Reisen mit Kindern: Wortspiele!

15 August, 2018
Hier ist eine Auswahl von lustigen Wortspielen, die du mit deinen Kindern während einer Reise spielen kannst. Sie werden dabei helfen, deine Kinder zu unterhalten wenn ihr unterwegs seid und außerdem verschiedene Fähigkeiten ausbauen.
 

Besonders für kleine Kinder können lange Autofahrten manchmal der pure Horror sein. Als Mutter kannst du die Fahrt angenehmer gestalten, indem du ihnen ein paar lustige Wortspiele beibringst.

Wortspiele für das Reisen sind die perfekte Gelegenheit für Eltern und Kinder, um gemeinsam Spaß zu haben. Außerdem werdet ihr damit die Zeit totschlagen können, während ihr euch eurem Reiseziel nähert.

Kleine Kinder haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, also solltest du auch ein paar Spielzeuge dabei haben und verschiedene Aktivitäten einplanen, um sie zu unterhalten, damit sie auf eurem Familienausflug glücklich sind.

Wortspiele sind dafür besonders gut geeignet, weil sie die Konzentrationsfähigkeit von Kindern trainieren. Sie müssen sich auf Buchstaben und Geräusche konzentrieren. Außerdem helfen sie dabei, Lesen, Schreiben und Buchstabieren zu üben.

Denke daran, dass sogar eine Autofahrt eine tolle Gelegenheit sein kann, um die Entwicklung deiner Kleinen zu unterstützen. Im Folgenden geben wir dir ein paar Beispiele für unterhaltsame Wortspiele.

Wortspiele für Kinder für unterwegs

Um die nächste lange Fahrt mit deinen Kleinen so gut wie möglich zu gestalten, schaue dir einmal unsere Auswahl von Wortspielen an:

1. Ich sehe was, was du nicht siehst

Diese Spiel ist einfach zu lernen und ideal für Kinder im Vorschulalter, denn es kann sie eine lange Zeit lang unterhalten.

Die Anweisungen sind simpel: Ein Spieler “sieht” etwas und wiederholt den Spruch “Ich sehe was, was du nicht siehst…” und gibt einen Hinweis: “Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist rot”. Alle anderen Spieler im Auto raten abwechselnd, was das mysteriöse Objekt sein könnte.

 

2. Orte

Bei diesem Spiel sieht ein Spieler den Namen eines Ortes uns sagt ihn laut vor. Der zweite Spieler muss dann einen anderen Ortsnamen sagen, der mit dem letzten Buchstaben des ersten Ortes anfängt.

Zum Beispiel: Der erste Spieler sieht einen Ortsnamen auf einem Straßenschild und sagt ihn laut. Der nächste Spieler kann den Namen irgendeines Ortes sagen, solange er mit dem letzten Buchstaben des ersten anfängt. Das Spiel geht dann immer so weiter.

Wortspiele

3. Die Geschichte mit dem unbekannten Wort

Mit diesem Spiel könnt ihr viel Spaß haben und es fordert gleichzeitig die Kreativität deines Kindes heraus. Denke an ein möglichst bildhaftes und beschreibendes Wort und sage es deinem Kind. Nun muss dein Kind einen Satz oder eine kurze Geschichte mit diesem Wort erfinden. 

Wenn sie oder er die Bedeutung des Wortes nicht weiß, kannst du sie erklären oder das Spiel in ein Definitionsspiel verwandeln. Auf diese Art und Weise ermöglichst du deinem Kind, eine Bedeutung für das Wort zu finden und eine Geschichte zu kreieren. 

“Manchmal ist da nicht mehr als eine sehr dünne Tür, die Kinder von der sogenannten realen Welt separiert – und eine leichte Brise kann sie öffnen.”

Stefan Zweig

 

4. Alphabet Lotterie

Zuerst müsst ihr alle Buchstaben des Alphabets auf ein Blatt Papier schreiben. Dann nummeriert ihr die Buchstaben durch und lasst dabei etwas Platz neben jedem Buchstaben, damit die Kinder dort etwas hinschreiben können.

Um dieses Spiel zu spielen, müssen die Kinder nun neben jeden Buchstaben ein Wort schreiben, dass mit diesem anfängt. Sie fangen mit “A” an und arbeiten sich bis zum “Z” vor.

Da nicht sehr viele Wörter mit “X” oder “Y” anfangen, zählt hier jedes Wort, das diese Buchstaben enthält. Das erste Kind, das mit der Liste fertig ist, gewinnt das Spiel.

5. Die Geschichte fängt an…

Dieses Spiel ist die perfekte Option, um ein unentdecktes Talent deines Kindes für das Geschichtenerzählen zu fördern. Dieses Spiel kann man in zwei Varianten spielen. In der ersten Variante fängt die erste Person an und sagt ein einzelnes Wort, woraufhin der nächste Spieler ein weiteres Wort sagt, und so weiter.

Das Ziel ist dabei, nicht die Person zu sein, die den Satz oder die Geschichte beendet. 

Eine weitere Möglichkeit, dieses Spiel zu spielen, ist es, einen ganzen Satz anstatt nur ein Wort zu sagen. Der Spieler, der als nächstes an der Reihe ist, fügt dann einen weiteren Satz hinzu. Seid gespannt, was die Geschichte bringen wird!

6. Krokodil

Am Anfang wählt ihr ein Thema aus, danach denkt sich der erste Spieler ein Wort aus. Der nächste Spieler findet dann ein Wort, das mit dem letzten Buchstaben des vorherigen Wortes anfängt.

 

Wenn das Wort mit einem “E” oder “S” endet, solltet ihr versuchen, den zweiten Buchstaben des vorherigen Wortes zu nehmen. Das Buchstabieren spielt hier eine wichtige Rolle. 

Wortspiele

7. Tier, Material, Gemüse

Dieses Spiel kann sehr kurz sein oder ewig lang – ganz abhängig davon, wie kreativ die Spieler werden. Bei diesem Spiel denkt ein Spieler an Dinge und die anderen finden heraus, ob es sich um ein Tier, ein Material oder um ein Gemüse handelt. 

Die anderen Spieler können bis zu 20 Fragen stellen, auf die der Spieler, der an das Wort denkt, nur Ja- oder Nein-Antworten geben kann. 

Es kann manchmal richtig kompliziert werden, das Wort zu erraten – wenn man bedenkt, dass ein hölzerner Tisch ursprünglich mal ein Baum, also eine Pflanze oder ein Gemüse war, oder ein Lederschuh als Tier gelten könnte. Aber solche Verwirrungen machen das Spiel umso lustiger.

Schließlich müssen wir noch betonen, dass der Autofahrer nicht bei diesen Wortspielen für Kinder mitmachen sollte. Es ist wichtig, dass er oder sie nicht abgelenkt wird. Die anderen Passagiere können mit diesen einfachen Spielen jedoch stundenlangen Spaß haben!