4 Gesunde Lebensmittel, die gut für die Zähne von Kindern sind

Es gibt einige Lebensmittel, die sich positiv auf die Zähne von Kindern auswirken, weshalb sie häufig auf dem Speiseplan stehen sollten. Lies weiter, um mehr zu erfahren.
4 Gesunde Lebensmittel, die gut für die Zähne von Kindern sind

Letzte Aktualisierung: 20. Oktober 2022

Eine gute Mundhygiene ist ein Schlüsselelement, um die Mundgesundheit zu erhalten und das richtige Kauen zu gewährleisten. Zur Erreichung dieses Ziels ist auch eine ausreichende und regelmäßige Aufnahme von Nährstoffen und anderen Elementen erforderlich. Daher solltest du wissen, welche Lebensmittel nicht nur gesund, sondern auch gut für die Zähne von Kindern sind.

Ebenso wichtig ist es, die Bedeutung einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung hervorzuheben, um kurz- und langfristig einen guten Gesundheitszustand zu erhalten. Andernfalls könnte es zu Ernährungsdefiziten kommen, die sich negativ auf den sich entwickelnden Organismus von Kleinkindern auswirken.

Wenn du wissen möchtest, welche Lebensmittel gut für die Zähne von Kindern sind und daher nicht auf ihrem Speiseplan fehlen sollten, dann lies einfach weiter!

Lebensmittel, die gut für die Zähne von Kindern sind

Wie wir bereits erwähnt haben, sind gute Gewohnheiten für die Mund- und Zahngesundheit wichtig. Wenn Kinder ihre Zähne mindestens zwei- bis dreimal am Tag mit der richtigen Technik putzen und eine fluoridhaltige Zahnpasta verwenden, beugt dies der Bildung von Zahnbelag und Zahnstein vor. Eine Ernährung, die reich an wichtigen Nährstoffen ist und nur wenig Einfachzucker enthält, gilt ebenfalls als gesund.

Nachfolgend erfährst du, welche Lebensmittel besonders gut für die Zähne und die Mundgesundheit deiner Kinder sind.

1. Milchprodukte

Milchprodukte - gut für die Zähne von Kindern
Milchprodukte sind eine hervorragende Quelle für Proteine, Fette, Kalzium, Vitamin D und Probiotika. All diese Komponenten sind für die Erhaltung der Mundgesundheit wichtig.

Milch, Käse und Joghurt sind Produkte, die sich durch ihren Kalziumgehalt auszeichnen. Dieser Mineralstoff ist nachweislich wichtig für die Gesundheit der Knochen und damit auch der Zähne. Denn eine ausreichende Kalziumzufuhr verringert die Häufigkeit einer verminderten Knochenmineraldichte, die bei Kindern im Laufe der Jahre zu Knochenbrüchen führen kann.

Neben Kalzium ist es wichtig, dass der Bedarf an Vitamin D gedeckt wird. Dieses Element reguliert die Aufnahme und Bindung von Kalzium in den Knochen. Bei einem Großteil der Bevölkerung besteht jedoch ein Mangel an diesem Nährstoff, sodass eine Nahrungsergänzung notwendig sein kann.

Darüber hinaus sind fermentierte Milchprodukte eine Quelle für Probiotika, also “gute” Bakterien, die bestimmte Bereiche des Verdauungstrakts besiedeln und sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. Laut einer Studie, die in der Zeitschrift  Oral Medicine, Oral Pathology and Oral Surgery  veröffentlicht wurde, könnte ein ausreichender Verzehr von Probiotika dazu beitragen, die Entwicklung von Problemen wie Karies oder Parodontose zu verhindern.

2. Eier sind gut für die Zähne von Kindern

Eier liefern das hochwertigste Eiweiß, Vitamin D und Kalzium. All diese Elemente sind ausschlaggebend für das Wachstum und die Mundgesundheit.

Außerdem ist der Mythos, der den wöchentlichen Verzehr dieser Produkte wegen eines möglichen Herz-Kreislauf-Risikos einschränkte, inzwischen entkräftet worden. Heute wissen wir, dass diese Lebensmittel häufiger auf dem Speiseplan stehen sollten.

3. Sellerie und Karotten

Diese Produkte haben eine knackige Konsistenz und liefern außerdem viel Wasser und Ballaststoffe. Das hilft dabei, überschüssigen Zahnbelag zu entfernen und den mit der Nahrung aufgenommenen Zucker auszugleichen. Außerdem wird durch das Kauen dieser Lebensmittel das Zahnfleisch des Kindes leicht massiert, was die lokale Durchblutung anregen und entzündungsähnlichen Problemen vorbeugen kann.

4. Grünes Blattgemüse ist gut für die Zähne von Kindern

Die meisten grünen Blattgemüse enthalten hohe Dosen an Vitamin C, einem Schlüsselelement für die Aufrechterhaltung der Immunfunktion oder der Abwehrkräfte. Außerdem ist Vitamin C ein notwendiger Nährstoff für die Bildung von Kollagen, dem am häufigsten vorkommenden Protein im Stützgewebe des menschlichen Körpers.

Deshalb ist es wichtig, den täglichen Bedarf an Vitamin C zu decken, um zahlreichen Krankheiten vorzubeugen.

Obst und Gemüse - gut für die Zähne von Kindern
Obst und Gemüse sind ausgezeichnete Quellen für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die für die allgemeine Gesundheit des Körpers wichtig sind.

Nimm Lebensmittel in den Speiseplan auf, die gut für die Zähne deiner Kinder sind!

Wie du gesehen hast, gibt es eine Reihe von Lebensmitteln, die sehr positiv für die Zähne deiner Kinder sind. Sie können Nährstoffe und Probiotika liefern, die dazu beitragen, die Mundgesundheit zu erhalten und komplexe Probleme zu vermeiden, die die Verdauungsprozesse gefährden können. Außerdem solltest du nicht vergessen, dass die Einführung einer angemessenen Routine zur Mundhygiene schon in den ersten Lebensjahren sehr wichtig ist.

Abschließend sei darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, ab dem ersten Lebensjahr halbjährliche Termine bei einem Kinderzahnarzt/einer Kinderzahnärztin wahrzunehmen. Diese Konsultationen dienen der Vorbeugung und können bei frühen klinischen Anzeichen eine rechtzeitige Behandlung ermöglichen. Auf diese Weise lernst du, wie du dich optimal um die Mundgesundheit deiner Kinder kümmern kannst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Zahnärztliche Eingriffe bei Kindern: Das sind die 4 häufigsten
Ich bin Mutter
Lies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Zahnärztliche Eingriffe bei Kindern: Das sind die 4 häufigsten

Zahnärztliche Eingriffe bei Kindern gehören zwar nicht zur alltäglichen Praxis, aber manchmal sind sie erforderlich. Das sind die häufigsten.



  • Vannucci, L., Fossi, C., Quattrini, S., Guasti, L., Pampaloni, B., Gronchi, G., Giusti, F., Romagnoli, C., Cianferotti, L., Marcucci, G., & Brandi, M. L. (2018). Calcium Intake in Bone Health: A Focus on Calcium-Rich Mineral Waters. Nutrients10(12), 1930. https://doi.org/10.3390/nu10121930
  • Seminario-Amez, M., López-López, J., Estrugo-Devesa, A., Ayuso-Montero, R., & Jané-Salas, E. (2017). Probiotics and oral health: A systematic review. Medicina oral, patologia oral y cirugia bucal22(3), e282–e288. https://doi.org/10.4317/medoral.21494