Woran erkenne ich, ob mein Kind handysüchtig ist?

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind süchtig nach ihren Handys. Trifft das auch auf dein Kind zu? Finde es heraus!
Woran erkenne ich, ob mein Kind handysüchtig ist?

Letzte Aktualisierung: 12. September 2021

Ist dein Kind ständig am Telefon und immer online? Vermutest du, dass es handysüchtig ist? In unserem heutigen Artikel möchten wir dir helfen, herauszufinden, ob dein Kind ein ernsthaftes Problem im Zusammenhang mit der Smartphone-Nutzung hat.

Aber zuerst wollen wir den Begriff “Handysucht”, auch als “Nomophobie” bezeichnet, erklären. Dieser Begriff leitet sich vom englischen Ausdruck “No-Mobile-Phone-Phobia“ab. Nomophobie oder Handysucht bezieht sich auf die irrationale Angst, die manche Menschen empfinden, wenn sie für eine bestimmte Zeit kein Handy haben.

Dieser Zustand ist genauso besorgniserregend wie eine Glücksspiel- oder Drogensucht. Deshalb müssen wir als Mütter, Väter oder Erzieherinnen und Erzieher auf diese technologische Abhängigkeit achten, die in unserer Gesellschaft unter Teenagern immer häufiger vorkommt.

Teenager und die Nutzung von Handys

Heutzutage nutzen die meisten Teenager ihre Smartphones, um Kontakte zu knüpfen, im Internet zu surfen, ihre Freizeit zu verbringen, usw.

handysüchtig - Junge spielt mit seinem Smartphone

Laut der FEPAD, einer spanischen Website über “Studie, Prävention und Hilfe bei der Drogensucht”, haben mehr als 80 % der Kinder im Alter von 12 Jahren ein eigenes Handy und mit 17 Jahren haben praktisch 100 % der Teenager eines.

Aber sind sie in diesem Alter in der Lage, ein Smartphone verantwortungsvoll zu nutzen? Das hängt von der Erziehung und Ausbildung ab, die sie zu diesem Thema erhalten haben.

“Wenn die Technik dein Leben beherrscht und bestimmt, bist du ein Sklave; wenn sie ein Werkzeug ist, das dich nicht von den Menschen, die du liebst, trennt, ist sie dein Verbündeter.”

-Anonym-

Wie erkenne ich, ob mein Kind handysüchtig ist?

Um festzustellen, ob dein Kind handysüchtig ist, können die folgenden Kriterien der FEPAD sehr hilfreich sein:

  • Dein Kind benutzt sein Handy exzessiv. Diese Nutzung verändert seine Zeitwahrnehmung und beeinflusst seinen Tagesablauf.
  • Es leidet unter Entzugssymptomen. Wenn dein Kind sein Handy nicht mehr benutzen kann, ist es gereizt, angespannt oder ängstlich.
  • Du bemerkst Anzeichen von Gewöhnung und Toleranz. Das bedeutet, dein Kind muss sein Handy immer länger benutzen, um sich zufrieden zu fühlen.
  • Wenn dein Kind Probleme damit hat, gesunde soziale Beziehungen aufzubauen, ist das ebenfalls ein Warnzeichen. Das kann im familiären Umfeld, in der Schule und mit Freunden der Fall sein.

Treffen die meisten oder sogar all diese Punkte auf dein Kind zu? Wenn ja, solltest du es ermutigen, einen Online-Test auszufüllen. Zum Beispiel den Test von Kwon, M., Kim, D. J., Cho, H., & Yang, S. (2013) “The smartphone addiction scale: development and validation of a short version for adolescents“, PloS one. Er wurde auf der Website Therapie.de ins Deutsche übersetzt. Dieser Test kann dabei helfen, eine mögliche missbräuchliche oder problematische Nutzung elektronischer Geräte zu erkennen.

Es handelt sich um den Fragebogen “Smartphone Addiction Scale – Short Version”. Der Test besteht aus einfachen Fragen, die dein Kind in kurzer Zeit beantworten soll.

handysüchtig - Teenager checkt sein Mobiltelefon

Was soll ich tun, wenn ich feststelle, dass mein Kind handysüchtig ist?

Wenn alles darauf hindeutet, dass dein Kind sein Handy missbraucht, ist es an der Zeit, einige Entscheidungen zu treffen.

Als Erstes solltest du mit deinem Kind ehrlich und verständnisvoll sprechen. Erkläre ihm, dass es um seiner Gesundheit willen notwendig ist, dieses Problem zu lösen. Natürlich muss dieses Gespräch in einer angemessenen Umgebung stattfinden, in der sich beide Parteien in Ruhe äußern können.

Danach solltest du damit beginnen, Regeln für die Nutzung des Handys aufzustellen. Ihr beide könnt diese Regeln mit Hilfe der Verhandlungstechnik aufstellen.

Wenn das Problem sehr ernst ist, empfehlen wir außerdem, einen Spezialisten aufzusuchen, um die Handysucht des Teenagers richtig zu behandeln.

Es könnte dich interessieren ...
Stelle dir diese 6 Fragen, bevor du deinem Kind ein Handy kaufst
Ich bin MutterLies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Stelle dir diese 6 Fragen, bevor du deinem Kind ein Handy kaufst

Diese Fragen helfen dir dabei, zu erkennen, ob dein Kleines verantwortungsbewusst ist, bevor du deinem Kind ein Handy kaufst.



  • FEPAD (s.f.) Guía de actuación FEPAD. Guía para padres y educadores para prevenir o solucionar el abuso de móviles en adolescentes. Valencia: Fundación para el Estudio, Prevención y Asistencia a las Drogodependencias.