Tipps zum Kaschieren von Narben bei Kindern

Wusstest du, dass es eine Pflanze gibt, die viele heilende Eigenschaften hat und deren Gel verwendet wird, um Narben bei Kindern und Erwachsenen zu kaschieren? Hier erfährst du mehr!
Tipps zum Kaschieren von Narben bei Kindern
Nelton Ramos

Geprüft und freigegeben von dem Arzt Nelton Ramos.

Geschrieben von Zuleyvic Adriana Cuicas

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2022

In vielen Haushalten gibt es eine Aloe-Pflanze, deren wissenschaftlicher Name Aloe vera ist. Diese Pflanze hat viele heilende Eigenschaften und ihr Gel wird unter anderem dazu verwendet, um Narben von Kindern und Erwachsenen zu kaschieren.

Eine besondere Pflanze

Aloe-vera-Pflanzen brauchen nur sehr wenig Pflege und sind für viele eine sehr wertvolle Ressource im Haushalt. Denn ihre Eigenschaften und Nährstoffe lassen sich für so unterschiedliche Zwecke nutzen wie die Linderung eines Hustens mit einem zu Hause zubereiteten Sirup oder die wesentliche Verbesserung des Aussehens der Haut.

Um sie zu verwenden, musst du nur einen Stängel der Pflanze abschneiden und die Haut schälen, bis du einen gelartige Substanz findest. Lasse den Stängel der Pflanze ein paar Minuten stehen, damit er eine gelbliche Flüssigkeit freisetzt. Dann schälst du den Stängel und legst das Innere des Aloe-Stängels auf die Wunde oder Narbe.

Darüber hinaus gibt es auch Cremes, deren Wirkstoff Aloe vera ist. Auch sie kannst du bedenkenlos verwenden. Das Geheimnis der Aloe vera und der Hausmittel ist Beständigkeit.

Ein weiterer guter Ratschlag – nicht nur um das Auftreten von Narben bei Kindern zu reduzieren, sondern um die Haut generell zu pflegen – ist, sich nicht zu sehr der Sonne auszusetzen.

Narben bei Kindern behandeln - Aloe vera

Hausmittel zur Verbesserung von Narben bei Kindern

Manche Menschen verwenden Hagebuttenöl, um die Flecken auf ihrer Haut zu entfernen. Es gibt auch Menschen, die Gurkensaft auf die Stelle auftragen oder ihr Gesicht einfach mit Gurkenscheiben massieren. Das hilft, die Flecken zu entfernen und die Haut zu erfrischen.

Du kannst auch einen Wattebausch verwenden, um die betroffene Stelle mit Eiweiß zu massieren. Eiweiß hat starke heilende Eigenschaften, die helfen können, Narben zu heilen.

Honig ist ein wirksames Mittel, um die Haut zu glätten und ihr Aussehen zu verbessern. Trage Honig auf die Narben auf und massiere dein Gesicht sanft ein. Lasse ihn dann 20 Minuten einwirken. Anschließend wäschst du dein Gesicht mit warmem Wasser ab.

Wenn du Kartoffelscheiben sanft auf die Narbe reibst und sie 10 Minuten einwirken lässt, hellen sich Flecken und Unreinheiten auf. Anschließend solltest du die behandelte Stelle abwaschen.

Ein weiterer Tipp ist, einen Esslöffel Zitronensaft, Honig, Mandelöl und Milch in einer Schüssel zu mischen. Dann trägst du die Mischung auf die Narbe auf, die du aufhellen möchtest, und lässt alles 15 Minuten einwirken.

Kind mit Pflaster auf dem Knie

Arten von Narben

Die Haut ist die äußere Hülle, die den ganzen Körper bedeckt. Sie ist ein komplexes anatomisches und funktionelles Organ, das mit der Physiologie und Pathologie des gesamten Organismus verbunden ist. Sie ist zahlreichen Angriffen ausgesetzt, die unterschiedliche Ursachen und Ausprägungen haben können.

Dermatologen betrachten Narben als das Ergebnis der Heilung einer Wunde oder Verletzung. Daher gibt es Menschen, die mehr oder weniger zu Narbenbildung neigen.

Je jünger du bist, desto leichter heilt die Wunde und desto unauffälliger ist die Narbe.

Nach Angaben einer spezialisierten Website für Dermatologie gibt es verschiedene Arten von Narben, je nachdem, ob es sich um eine Veränderung der Oberfläche, der Farbe oder der Funktion handelt.

  • Narben aufgrund von Oberflächenveränderungen. Sie entstehen meist Wochen nach der Verletzung. Sie zeichnen sich durch ihre Dicke und Erhabenheit aus und haben meist ein rötliches Aussehen.
  • Narben aufgrund von Farbveränderungen. Das sind Narben, die einen helleren (hypopigmentierten) oder dunkleren (hyperpigmentierten) Hautton hinterlassen als zuvor.

Auf einer spezialisierten Website für Dermatologie erklären Fachleute, dass es ein Jahr oder länger dauert, bis eine Wunde vollständig verheilt ist.

Sie erklären auch, dass sehr kleine und oberflächliche Läsionen oder Wunden sich spontan selbst reparieren, ohne Spuren zu hinterlassen, während sehr große Läsionen, bei denen es zu einem Gewebeverlust kommt, mitunter sehr große Narben hinterlassen.

Je schwerer die Wunde ist, desto komplizierter ist die Heilung. Es ist wichtig, daran zu denken, dass du Narben nie ganz entfernen kannst. Dennoch du kannst das Erscheinungsbild von Narben bei Kindern und Erwachsenen in vielen Fällen erheblich reduzieren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Blasen bei Kindern: Wie kann man sie behandeln?
Ich bin Mutter
Lies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Blasen bei Kindern: Wie kann man sie behandeln?

Blasen kommen sehr häufig vor, deshalb haben wir heute verschiedene Tipps zur Behandlung. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.




Die Inhalte von Ich bin Mutter dienen ausschließlich zu Bildungs- und Informationszwecken. Sie ersetzen zu keiner Zeit die Diagnose, Beratung oder Behandlung durch einen Fachmann. Im Zweifelsfall wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten Ihres Vertrauens.