Das Erscheinungsbild von Narben behandeln und reduzieren

23 Januar, 2019
Narben sind Male, die nach einer Verletzung auf unserer Haut verbleiben. Sie können die Folgen von Verbrennungen, chirurgischen Eingriffen oder Akne sein. Da sie meist die Ästhetik der betroffenen Person beeinflussen, greifen viele auf Möglichkeiten zurück, um die Narben zu verringern oder zu entfernen. Erfahre im Folgenden mehr darüber.

Narben sind das Ergebnis von Hautverletzungen oder Wunden der Haut, die aus verschiedenen Gründen enstehen. Allerdings ist das Erscheinungsbild von Narben meist unerwünscht. Dies hat mit ästhetischen Gründen zu tun.

Tatsächlich gehen viele Frauen sogar so weit, sie zu vertuschen oder zu tarnen. Andere wiederum schrecken auch nicht davor zurück, die Narben komplett entfernen zu lassen. Dabei greifen sie auf die ein oder andere Technik zurück.

Wenn der menschliche Körper verwundet ist, beginnt er mit der Reparatur des beschädigten Gewebes. Dank dieses Prozesses kann der Körper sich selbst von Beulen, Schnitten und anderen kleinen Wunden heilen.

Der Narbenprozess besteht aus mehreren Stufen. Während dieser Vorgang natürlich abläuft, reicht es oft nicht aus, das Mal vollständig von der Haut zu entfernen.

Offensichtliche Narben sind in der Regel die ersten, die die betroffene Menschen dazu bewegen, nach einer Lösung suchen. Tatsächlich, können sichtbare Narben sich sogar negativ auf das Selbstwertgefühl und das Körperbild einer Person auswirken.

Und das kann natürlich weitere Konsequenzen haben.

Das könnte dich auch interessieren: Zurück zur Wunschfigur nach der Schwangerschaft

Die Auswirkungen von Narben

Ein Kaiserschnitt hinterlässt Narben, an denen sich die wenigsten freuen. So wünschen sich viele Frauen, die Narben abschwächen zu können. Sie suchen daher nach Wegen, um sie zu verringern oder vollständig zu entfernen.

Auf dieselbe Weise hoffen viele Menschen, die hinterbliebenen Male von Verbrennungen, Schnittwunden oder Akne zu beseitigen – oder diese zumindest weniger offensichtlich zu machen.

Es ist offensichtlich, dass es neben körperlichen oder ästhetischen Beweggründen auch noch psychologische Gründe für die Ablehnung einer Narbe gibt. Denn oft ist die Geschichte, die hinter unseren körperlichen Narben steckt, keine angenehme.

Glücklicherweise haben medizinische Fortschritte und die Anwendung bestimmter traditioneller Methoden es den Menschen ermöglicht, das Auftreten von Narben zu reduzieren oder zu beseitigen.

Es ist heutzutage möglich, das Erscheinungsbild von Narben zu verringern oder sogar ganz zu beseitigen.

Die Option, Narben zu reduzieren oder zu entfernen, ist eine nützliche Alternative. Tatsächlich steht diese jedem offen. Dies ist unabhängig davon, wo sich unsere Narben befinden und wie lange wir sie bereits haben.

Narben mit Aloe Vera Gel behandeln

Einige Narben sind mehr oder weniger schwach. Dazu zählen zum Beispiel die Narbe, die nach einer Blinddarmoperation im Säuglingsalter zurückgelassen wurde.

Andere chirurgische Eingriffe können jedoch offensichtliche Spuren hinterlassen. Beispielsweise das Entfernen von Krampfadern oder die durch eine Schilddrüsenoperation hinterlassene Narbe.

Faktoren, die den Narbenprozess beeinflussen

Bei manche Menschen verheilen Narben besser, als bei anderen. Tatsächlich kann derselbe chirurgische Eingriff, wie der Kaiserschnitt, bei einigen Frauen eine ausgeprägter Narbe hinterlassen. Auf der anderen Seite gibt es Frauen, die nur eine fast unsichtbare Linie davontragen.

Wie kommt es dazu? Im Allgemeinen hat dies mit folgenden Dingen zu tun:

  • dem Hauttyp,
  • dem Ort der Narbe,
  • der Art der Wunde,
  • dem Alter und sogar
  • der Ernährung.

Alle diese Faktoren beeinflussen die Fähigkeit eines Körpers, sich selbst zu heilen.

Denke auch daran, dass das Element oder Protein, mit dem unser Körper verletztes Gewebe reparieren kann, Kollagen ist.

Es ist ebenfalls interessant zu wissen, dass der Narbenprozess 12 bis 18 Monate dauern kann. Daher kann mindestens ein Jahr vergehen, bevor du das endgültige Aussehen einer Narbe feststellen kannst.

Keloide und Narbenhypertrophie im Kaiserschnitt

Keloide sind Narben, die schwer zu heilen sind. Sie sind die Folge von Verbrennungen, Krampfadern und tiefen Operationswunden.

Operationen im Unterleib oder in der Perinealregion, wie der Kaiserschnitt  oder eine Episiotomie, können das Auftreten von Keloiden verursachen. In diesen Fällen hinterlässt ein übermäßiger Narbenprozess ein hypertrophisches Mal.

Lesetipp: Krampfadern nach der Schwangerschaft behandeln

Natürliche Behandlungsmöglichkeiten für Narben

Aloe Vera zur Narbenbehandlung

Aloe vera

  • Aloe vera ist äußerst hautfreundlich. Egal, ob es darum geht, Verbrennungen zu lindern oder Narben aufzuhellen, die feuchtigkeitsspendenden und regenerierenden Eigenschaften von Aloe vera sind ideal für deine Haut. Daher ist es eines der am häufigsten genutzten, natürlichen Elemente in der Hautpflege.
  • Polysaccharide und Lignin sind zwei Bestandteile, die in Aloe vera vorkommen. Beide Inhaltsstoffe helfen dabei, die Haut zu regenerieren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Außerdem kümmern sie sich um den pH-Wert deiner Haut.

Hagebuttenöl

  • Die Hagebutte ist eine Art Dornbusch mit außergewöhnlichen Eigenschaften für die Behandlung von Dehnungsstreifen, Narben, Verbrennungen, trockener Haut usw.
  • Das Öl dieser Pflanze hilft bei der Erneuerung von Zellen in jeder Hautschicht. Darüber hinaus ist es an der Hautproduktion von Kollagen und Elastin beteiligt.

Kakaobutter

  • Kakaobutter wird ebenso wie das Hagebuttenöl zur Hautpflege verwendet. Tatsächlich ist es eine der besten Möglichkeiten, um Narben auf natürliche Weise zu behandeln.
  • Dieses Pflanzenextrakt stellt eine wunderbare Feuchtigkeitsquelle dar. Es glättet die vernarbte Haut und reduziert langsam Unebenheiten und schuppige Haut. Dadurch wird die natürliche Elastizität wiederhergestellt.

Verringere das Erscheinungsbild von Narben durch spezielle Techniken

Kaiserschnittnarbe

Uns in die Hände von Spezialisten zu geben, die auf die Behandlung von Narben spezialisiert sind, ist eine einfache und effektive Möglichkeit, um das Erscheinungsbild von Narben zu verringern.

Hierbei setzen Spezialisten Techniken ein, um Aknenarben oder Narben, die durch traumatische Ereignisse, Verbrennungen und chirurgische Eingriffe verursacht wurden, zu reduzieren.

Zu den gebräuchlichsten Techniken gehören

  • Plastische Chirurgie (Z-Plasty): Eine plastische Operationstechnik, die die Funktion und das ästhetische Erscheinungsbild von Narben verbessert. Durch dieses Verfahren können Fachleute Narben strecken, entspannen oder neu ausrichten, um sie weniger wahrnehmbar zu machen.
  • Lipostruktur: Dies ist ein Prozess, bei dem Fett aus einem Bereich des Körpers entnommen und dann in einen anderen Bereich injiziert wird. Auf diese Art werden Defekte oder Dellen ausgefüllt, die durch ein früheres Trauma oder eine Operation hinterlassen wurden.
  • Dermabrasion: Dermoabrasion ist eine Technik, die von ausgebildeten Ärzten speziell an Narben auf der Hautoberfläche durchgeführt wird, beispielsweise an Aknenarben. Durch das Abreiben der oberen bis mittleren Hautschichten zerstreut dieses Verfahren die Linien und reduziert das Erscheinungsbild von Narben.
  • Lasertechnologie: Der Einsatz von Laser ist ohne Zweifel eine der häufigsten Anwendungsmethoden. Durch die Lasertechnologie können Narbenpigmente zerstört und die Hautfarbe homogenisiert werden.
  • Hyaluronsäure: Dies ist eine Substanz, die das Glätten von Narbengewebe erleichtert.

Wie du siehst, gibt es bei der Behandlung von Narben verschiedene Optionen und Strategien. Es spielt dabei keine Rolle, wo sich unsere Narben befinden und wie lange wir sie bereits hatten.

Was zählt, ist, dass wir uns gut fühlen und mit dem, was wir im Spiegel sehen, zufrieden sind.

  • Binic, I. (2015). Keloids and hypertrophic scars. In European Handbook of Dermatological Treatments, Third Edition. https://doi.org/10.1007/978-3-662-45139-7_47
  • Fabbrocini, G., Annunziata, M. C., D’Arco, V., De Vita, V., Lodi, G., Mauriello, M. C., … Monfrecola, G. (2010). Acne scars: Pathogenesis, classification and treatment. Dermatology Research and Practice. https://doi.org/10.1155/2010/893080
  • Valerón-almazán, P., Gómez-duaso, A. J., & Santana-molina, N. (2015). Evolution of Post-Surgical Scars Treated with Pure Rosehip Seed Oil. Journal of Cosmetics, Dermatological Sciences and Applications.