4 hilfreiche Tipps zum Kinderfingernägel schneiden

Hast du manchmal Angst, deinem Kind die Fingernägel zu schneiden? Das ist nachvollziehbar. Das Schneiden der Fingernägel eines Kindes ist eine sehr heikle, aber notwendige Aufgabe. Mit diesen einfachen Tricks, funktioniert das Fingernägel schneiden ohne Probleme.
4 hilfreiche Tipps zum Kinderfingernägel schneiden

Letzte Aktualisierung: 23. Juli 2018

Wenn Kinder wachsen und sich entwickeln, werden sie stärker und aktiver. Allerdings kann dies das Kinderfingernägel schneiden erschweren. Es ist jedoch ein grundlegender Teil der Körperpflege.

Zudem dient das Kürzen der Fingernägel auch dazu, dass sich dein Kind selber und auch andere nicht verletzt. Mit unseren 4 hilfreichen Tipps zum Kinderfingernägel schneiden wird diese Aufgabe in Zukunft leicht zu bewältigen sein.

4 hilfreiche Tipps zum Kinderfingernägel schneiden

Das Schneiden der Fingernägel ist zwar eine Routineaufgabe, aber auch eine Herausforderung für viele Eltern. Deshalb möchten wir dir heute einige Tipps geben, die dir die Arbeit erleichtert:

1. Richtige Technik anwenden

Zuerst musst du dein Kind mit dem Rücken zu dir halten. Umarmen dein Kind, einschließlich seiner Arme, um plötzliche Bewegungen zu vermeiden.

Achte darauf, dass du bei der Verwendung des Nagelknipser keine Verletzungen verursachst. Zeitgleich wirst du mit zunehmender Erfahrung feststellen können, welche Position mit deinem Kind am besten funktioniert.

Wir empfehlen dir, die Fingerspitzen deines Kindes zu leicht zu drücken, während du den Teil des Nagels abschneidest, der sich vom Finger erstreckt. Du solltest parallel zur natürlichen Wachstumslinie schneiden.

Mit einer speziellen Nagelfeile für Kinder kannst du die Kanten, nach dem schneiden, gerade feilen. Es ist besser, nicht zu nah an der Haut zu schneiden, um ein versehentliches Schneiden des Fingers deines Kindes zu vermeiden.

2. Wähle den richtigen Zeitpunkt

Das Warten auf den richtigen Moment ist einer der effektivsten Tricks, wenn es darum geht, deinem Kind die Fingernägel zu schneiden. Zum Beispiel ist der Zeitpunkt zum Schneiden der Fingernägel von Kindern ideal, wenn sie schlafen, besonders wenn sie im Tiefschlaf sind. Auf diese Weise bewegt sich dein Kind nicht, was dir die Arbeit wesentlich erleichtert.

Kinderfingernägel schneiden

Du kannst auch versuchen, die Kinderfingernägel zu schneiden, wenn es abgelenkt ist und Cartoons anschaut. Wenn dein Kind gerne isst, dann kannst du vielleicht versuchen, deinem Kind seinen Lieblingssnack anzubieten oder eine andere Ablenkung finden. Lieder und Geschichten sind auch gute Ideen.

Wenn dein Kind älter als 3 Jahre ist, empfehlen wir dir, dass du deine eigenen Nägel vor ihm schneidest. Das zeigt deinem Kind, dass es keine Angst vor der Nagelschere haben muss und das dabei keine Schmerzen verursacht werden. Das könnte ausreichen, um dein Kind davon zu überzeugen, seinen Nägel ohne Protest schneiden zu lassen.

Du kannst auch versuchen, bis nach dem Baden zu warten, um die Nägel zu schneiden. Du wird feststellen können, dass die Fingernägel deines Kindes weicher und leichter zu schneiden sind. Beachte jedoch, dass nasse Nägel transparent sind, somit solltest du hier besonders vorsichtig sein, um die Finger deines Kindes nicht zu verletzten.

Vor allem solltest du eine Zeit wählen, in der auch du entspannt bist. Nur so kannst du deinem Kind Vertrauen vermitteln. Kinder haben einen Selbstschutzreflex. Mit anderen Worten, wenn sie Scheren oder Nagelknipser sehen, reagieren sie und haben Angst verletzt zu werden.

3. Altersgerechte Nagelschere verwenden

Während der ersten Lebensmonate deines Babys und bis zum Alter von 2 Jahren ist es am besten, eine Nagelschere oder eine Baby-Fingernagelknipser zu verwenden. Es ist auch eine gute Idee, eine elektrische Nagelfeile oder eine spezielle Kartonfeile für Babys und Kleinkinder zu verwenden.

Dies hilft, Verletzungen zu vermeiden. Nach dem dritten Lebensjahr kannst du eine handelsübliche Nagelschere verwenden.

Zuerst musst du dein Kind mit dem Rücken zu dir halten. Umarmen dein Kind, einschließlich seiner Arme, um plötzliche Bewegungen zu vermeiden.

4. Nägel nach dem Schneiden waschen und feilen

Wenn du die Nägel deines Kindes geschnitten hast, solltest du sie anschließend feilen. Auf diese Weise kannst du dir sicher sein, alle rauen oder scharfen Kanten entfernt zu haben, mit dem dein Kind kratzen könnte. Am besten ist es, die Nägel mit abgerundeten Kanten zu feilen.

Schließlich, wenn du mit dem Schneiden und Feilen fertig bist, solltest du deinem Kind die Hände waschen. Auf diese Weise kannst du dir sicher sein, dass kein Staub oder lose Teile zurückbleiben, die in die Augen oder den Mund deines Kindes gelangen könnten.

Wie schneidet man die Zehennägel seines Kindes?

Wenn die Zehennägel deines Kindes lang werden, stellen sie kein großes Verletzungsrisiko dar. Es kann jedoch unangenehm sein, da sie Druck verursachen, wenn dein Kind Schuhe trägt.

Um Zehennägel zu schneiden, halte den Fuß deines Kindes fest und vermeide plötzliche Bewegungen. Dann übst du unterhalb der Zehen, mit deinem Finger Druck aus, so dass der Nagel aufsteigt. Das erleichtert das Schneiden erheblich.

Beim Schneiden von Zehennägeln ist es am besten, die Kanten nicht abzurunden, sondern gerade zu schneiden. Da Zehennägel langsamer wachsen als Fingernägel, musst du sie nur alle zwei Wochen oder vielleicht nur einmal im Monat schneiden.

Kinderfingernägel schneiden

Vermeidbare Fehler beim Kinderfingernägel schneiden

Es gibt einige Fehler, die du vermeiden kannst beim Schneiden der Fingernägel deines Kindes. Zum einen solltest du es vermeiden, die Seiten der Nägel zu schneiden. Dies kann dazu führen, dass die Nägel einwachsen.

Außerdem solltest du nicht zu nah an der Haut schneiden. Dies kann auch sehr schmerzhaft für dein Kind werden.

Wenn du den heutigen Tipps zum Schneiden der Nägel deiner Kinder folgst, wirst du sicher überrascht sein, wie einfach es sein kann. Setze diese Tipps beim nächsten Mal in die Praxis um!