Lass dein Kind deine Liebe spüren!

04 März, 2019
Nichts ist so stark wie die Liebe, die Berge versetzen kann. Auch in der Erziehung ist sie der treibende Motor. Lass dein Kind deine Liebe spüren! 

Nichts ist so stark wie die Liebe, die Berge versetzen kann. Auch in der Erziehung ist sie der treibende Motor. Lass dein Kind deine Liebe spüren! 

Es gibt in der Kindheit keine bessere spirituelle Nahrung, als Liebe. Eine Zutat, die schwer zu erklären, doch einfach zu verstehen ist. Wir alle wissen, wovon wir sprechen.

Doch wie kannst du dir sicher sein, dass dein Kind deine Liebe tatsächlich spürt?

Schenke deinem Kind deine Liebe, dein wertvollstes Gut

Alle Kinder haben das Bedürfnis, von ihren Eltern bedingungslos und tief geliebt zu werden. So gibt es beispielsweise nach einem Tag im Kindergarten oder nach Tränen nichts Schöneres für deinen kleinen Schatz, als von dir umarmt zu werden und deine tröstenden, liebevollen Worte zu hören. 

Die Liebe, die du deinem Kind schenkst, stärkt seine verletzte Seele. Doch vergiss nicht, dass es viele Möglichkeiten und Arten gibt, deinem Schatz dein Liebe zu verdeutlichen. Die Absicht und die Essenz spielen dabei eine grundlegende Rolle.

Wir alle brauchen Liebe, doch diese sollte immer gegenseitig sein. Du spürst das wohlige Gefühl, wenn du dich in der Nähe der geliebten Person befindest. Das Wichtigste, um Liebe geben zu können, ist, sie selbst tief im Herzen zu fühlen.

Schenke deinem Kind deine Liebe

Auch interessant: Geschenke für die Mutter eines Neugeborenen

Wie kannst du deinem Kind deine Liebe zeigen?

  • Nimm dir Zeit für dein Kleines. Spiele und unterhalte dich mit ihm, das ist grundlegend in jeder Erziehung, insbesondere aber nicht nur in den ersten Lebensjahren. Schenke deinem Kind Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit, denn dies sind die Säulen des kindlichen Glücks. Widme ihm deine Zeit!
  • Sag deinem kleinen Schatz, wie sehr du ihn liebst! Es ist immer Zeit und immer der richtige Augenblick für ein “Ich liebe dich, mein kleiner Mamaschatz!” Dein Kind wird sich geliebt und geborgen fühlen. Zeige ihm deine Liebe, die bereits vom ersten Tag an in deinem Mutterbauch zusammen mit deinem Kind gewachsen ist. Dein Kind soll wissen und verstehen, wie sehr es geliebt wird.
  • Kümmere dich um die Bedürfnisse deines KindesStreichle es, küsse es, umarme es und hilf ihm. Mach alles, um deine Gefühle zu veräußerlichen und deinem Kind zu zeigen. Spiel mit ihm, lies ihm vor, singe es in den Schlaf und reserviere dir jeden Tag mindestens einen ganz bestimmten Zeitraum für dein Kleines. Du schenkst deinem Kind deine Liebe, indem du ihm zeigst, dass du gerne mit ihm zusammen bist.
  • Fördere sein Selbstwertgefühl. Lobe dein Kind, wenn es erfolgreich ist und seine Fähigkeiten und Geschicklichkeiten entwickelt. Lass es Sicherheit fühlen und du wirst in seinem Gesicht ein zufriedenes Lächeln erkennen.
  • Schenke deinem Kind ein Lächeln, das seiner Welt Farbe verleiht. Das ist eine schöne Geste, ein Zeichen der Komplizenschaft, Unterstützung und Hilfe. Es handelt sich um eine Sprache, die ansteckend wirkt und gleichzeitig beide auf ganz besondere Weise verbindet.
Mutter und Kind

Zeige deinem Kind deine Liebe!

Schon gelesen? Warum ist Babygeruch so charakteristisch und angenehm?

  • Schütze dein Kind! Es ist das schönste Geschenk des Lebens und du musst deinen Sohn oder deine Tochter auch dementsprechend pflegen und verteidigen. Auch so kannst du deinem Kind deine Liebe zeigen, die es ganz einfach wahrnehmen kann. Nimm seine Hand, wenn es Angst hat. Sprich mit ihm über Gefahren, die das Leben versteckt. Doch ignoriere dein Kind nie und geringschätze seine Ängste nicht.
  • Lass dein Kind Fehler begehen. Du darfst dich jedoch nicht über dein Kind lustig machen. Ganz im Gegenteil: Fehler sind wichtig im Lernprozess und absolut notwendig. Schimpfe nicht mit deinem Kind, sondern nimm die Dinge mit Humor. Vergiss nicht, dass kleine Kinderlügen ganz normal sind.
  • Zärtlichkeiten und Hingabe. Ab und zu solltest du deinem Kind einen Wunsch erfüllen oder ihm etwas Besonderes gönnen. Koche ihm seine Lieblingsspeise, halte all seine Errungenschaften und Erfolge auf einem Plakat fest oder plane einen ganz besonderen Ausflug. Dein Kind wird sich so wichtig und geliebt fühlen.
  • Lass dein Kind so sein, wie es ist. Es ist nicht auf die Welt gekommen, um dein Ego zu nähren oder deinen Frust zu lindern. Projiziere nicht deine eigenen Träume auf dein Kind, lass es selbst herausfinden, was es will. Es soll in seiner Kindheit nicht durch Erwachsene unter Druck stehen, sondern sich zu einem gesunden, erfüllten und glüchlichen Menschen entwickeln können. Liebe dein Kind so, wie es ist, nicht so wie du es gerne hättest.
  • Bowlby, J. (1986). Vínculos afectivos: formación, desarrollo y pérdida. Madrid: Morata.
  • Bowlby, J. (1995). Teoría del apego. Lebovici, Weil-HalpernF.
  • Garrido-Rojas, L. (2006). Apego, emoción y regulación emocional. Implicaciones para la salud. Revista latinoamericana de psicología, 38(3), 493-507. https://www.redalyc.org/pdf/805/80538304.pdf
  • Marrone, M., Diamond, N., Juri, L., & Bleichmar, H. (2001). La teoría del apego: un enfoque actual. Madrid: Psimática.
  • Moneta, M. (2003). El Apego. Aspectos clínicos y psicobiológicos de la díada madre-hijo. Santiago: Cuatro Vientos