Alleine spielen ist wichtig für Kinder

Es gehört zu der kognitiven Entwicklung eines jeden Kindes, zu lernen, wie man alleine spielen und sich alleine beschäftigen kann.
Alleine spielen ist wichtig für Kinder

Letzte Aktualisierung: 24. September 2018

Alleine spielen ist für Kinder genauso wichtig, wie gesellschaftliche Beziehungen aufzubauen. Deshalb sollten die Eltern darauf achten, dass ihr Kind auch Zeit hat, sich manchmal alleine zu unterhalten und mit Dingen zu beschäftigen.

Wenn Kinder alleine spielen, können sie Fähigkeiten entdecken, Stärken weiter ausbauen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Es gehört zu der kognitiven Entwicklung eines jeden Kindes, zu lernen, wie man alleine spielen und sich alleine beschäftigen kann. Auch stärkt es ihre Unabhängigkeit und Eigenständigkeit.

Indem du deine Kinder dazu ermutigst, ermöglichst du es ihnen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen – ohne Angst davor, Fehler zu machen.

Du hilfst ihnen dabei, neue Welten zu entdecken, indem sie ihre Vorstellung und Fantasie benutzen.

Viele Kinder mögen es nicht, alleine zu spielen. Sie sind sich unsicher und suchen die Aufmerksamkeit und Gesellschaft ihrer Eltern.

Sie können so jedoch nicht lernen, eigenständig zu arbeiten und werden immer von anderen abhängen.

Natürlich sollten Kinder nicht immer alleine spielen. Sie brauchen auch Gesellschaft und müssen lernen, mit anderen umzugehen. Wie immer ist ein gesundes Mittelmaß der beste Weg.

Wenn Kinder lernen, alleine zu spielen, werden sie auf persönlicher Ebene davon profitieren können. Wenn sie in einer Gruppe spielen, wird es ihnen dabei helfen, sich selbst in Bezug zu anderen wahrzunehmen und sich sie hineinversetzen zu können.

Auch entwickeln sich dadruch ihre sozialen und sprachlichen Fähigkeiten.

Alleine spielen: Vorteile für Kinder

Zu lernen, wie man alleine spielen und sich beschäftigen kann, hat zahlreiche Vorteile für Kinder. Ein paar Beispiele:

Unabhängigkeit

Sie lernen, ihre eigene Welt zu kontrollieren; sie sind eigenständig und können neue Wege gehen, um Dinge, Menschen und ihre Umwelt wahrzunehmen.

Anfangs werden sie vielleicht noch nach Hilfe fragen, aber mit der Zeit werden sie sich daran gewöhnen, Probleme auch eigenständig zu lösen.

Entscheidungen treffen

Kinder, die alleine spielen, versuchen Dinge selbst zu meistern. Wenn sie daran scheitern, werden sie Lösungen suchen und daraus lernen.

Wenn sie diese Lösungen selbst finden, werden sie auch selbstbewusster und sicherer.

Ihre Kreativität und Fantasie wird angeregt

Wenn ein Kind alleine spielt, hat es Spaß dabei, seine eigene innere Welt zu entdecken, Figuren zu erfinden, sowie Welten und Situationen, die das Kind zu magischen Orten transportieren werden.

Daher entwickelt sich ihre Fantasie schneller und sie lernen, ihre Träume und Ideen so auszudrücken, wie sie es möchten.

Alleine spielen

Spielen: gemeinsam und alleine

Wenn ein Kind alleine spielt, sagt und macht es vielleicht Dinge, die es sich vor Erwachsenen nicht trauen würde. Damit kann es herausfinden, was funktioniert – und was nicht.

Folglich ist es gut, Kindern Freiheit und Freiraum zu lassen. Das bedeutet jedoch nicht, dass du seine Aktivitäten ignorieren solltest.

Du kannst diese Spiele als eine gute Gelegenheit sehen, um dem Kind bestimmte und richtige Werte beizubringen.

Spiele, die alleine gespielt werden, können gemeinsame Spiele ergänzen. Beide Arten von Spielen sind für die korrekte kognitive und emotionale Entwicklung von Kindern gleich bedeutsam und wichtig.

Wie kann mein Kind alleine spielen lernen?

Am besten geht man dabei Schritt für Schritt vor. Es ist gut, wenn Eltern eine Weile lang mit ihren Kindern spielen und sie erst dann alleine lassen.

 

Gib deinem Kind verschiedene Spiele, mit denen es sich alleine beschäftigen kann. Bausteine, Blöcke, Puzzles… es gibt zahlreiche Möglichkeiten.

Wenn du diese Spiele gemeinsam mit deinem Kind anfängst, wird es wissen was zu tun ist, und selbstsicher genug sein, um dann alleine weiterzumachen.

Du kannst einen Telefonanruf oder jede andere Verpflichtung nutzen, um dein Kind kurz alleine zu lassen. Sag ihm einfach, dass es alleine spielen soll, bis du wieder da bist. 

Es wird so allmählich lernen, unabhängiger zu werden.

Es ist gut, Kindern Freiheit und Freiraum zu lassen. Das bedeutet jedoch nicht, dass du seine Aktivitäten ignorieren solltest.

Weitere Empfehlungen

Du solltest dein Kind nicht länger als etwa 5 Minuten alleine lassen.

Denn vielleicht fühlt sich dein Kind sonst verlassen und einsam, was natürlich nicht die Absicht dieser Übung sein sollte.

Im Alter zwischen 2 und 3 Jahren hat ein Kind großen Spaß daran, alleine zu spielen und die magischen Fantasiewelten zu entdecken, die es dabei erfindet.

Wenn Kinder älter werden, kommen elektronische Spiele dazu: Konsolen, Computer oder Tablets. Diese Spiele haben einen hohen Suchtfaktor, also solltest du deine Kinder nur zu festgelegten Zeiten damit spielen lassen.

Sowohl für Elotern als auch für Kinder ist es wichtig, für ein gesundes Gleichgewicht zu sorgen. Natürlich solltest du auch gemeinsam mit deinem Kind Spaß haben und die Zeit genießen.

Auch das Spiel mit anderen Kindern ist sehr wichtig!

Alleine spielen

Abschließende Empfehlungen

  • Am wichtigsten ist es, einen Raum zu schaffen, in dem Kinder sich wohl und sicher fühlen und alleine spielen können.
  • Es ist wichtig, dass Kinder altersgerechtes Spielzeug haben. Dieses sollte auch ihre kognitive Leistung herausfordern!
  • Auch wenn sie alleine spielen, solltest du immer ein Auge auf sie haben. Du weißt nie, wann Kinder deine Hilfe benötigen.
  • Du kannst deine Kinder abwechselnd alleine und mit anderen spielen lassen. So gewöhnen sie sich an beide Situationen.
  • Kinder lernen, indem sie imitieren. Daher ist es gut, wenn Eltern viel mit ihren Kindern spielen, auch in den Fantasiespielen, die sich ihr Kind ausgedacht hat.

Wie bei jedem anderen Lernprozess erfordert es viel Geduld und auch etwas Disziplin, wenn du deinem Kind beibringen möchtest, wie es sich alleine beschäftigen kann.

Es ist schön, dass wir in jeder Lebensphase unserer Kinder wertvolle Momente mit ihnen teilen können. Du musst allerdings auch verstehen, dass deine Kinder Freiraum benötigen.

Wenn Kinder alleine spielen, können sie ihre Eigenständigkeit, ihr Selbstbewusstsein und ihre Vorstellungskraft stärken.