Warum wachen Babys plötzlich weinend auf?

5. Dezember 2019
Babys haben viele Gefühle und Empfindungen. Daher ist es normal, dass Angst und Nervosität manchmal dazu führen, dass Babys plötzlich weinend aufwachen. Erfahre in unserem heutigen Artikel mehr zu diesem Thema.

Viele Eltern leiden an Schlaflosigkeit, weil ihre Babys plötzlich weinend aufwachen. In der Regel passiert dies nachts häufiger als tagsüber, weil sie sich dann unwohl fühlen. Weinen ist die beste Möglichkeit für sie, um uns mitzuteilen, dass sie nicht glücklich sind.

Manchmal ist es jedoch offensichtlich, dass Babys weinen, weil sie etwas wollen. Sie müssen ihre Energie loswerden, indem sie etwas tun, denn es geht nicht nur darum, zu wachsen und sich zu entwickeln.

Manchmal wachen jedoch Babys plötzlich weinend auf, weil sie deine Aufmerksamkeit für bestimmte Bedürfnisse fordern wollen. Andererseits weinen sie auch nach Dingen, die sie einfach nur wollen.

Gründe, warum Babys nachts plötzlich weinend aufwachen

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Babys mitten in der Nacht plötzlich weinen. Einige der häufigsten sind:

Sie haben Hunger und verlangen nach Nahrung

Im Allgemeinen weinen Babys, um auszudrücken, dass es an der Zeit ist, sie wieder zu füttern. Manchmal kann es vorkommen, dass Babys alle zwei oder drei Stunden weinen, weil sie Hunger haben.

Babys wachen plötzlich weinend auf, weil sie sich in ihrer Umgebung unwohl fühlen

Babys wachen möglicherweise auch plötzlich nach einem Nickerchen auf, wenn sie sich unwohl fühlen. Die Gründe dafür könnten unter anderem folgende sein:

  • Dem Baby ist zu kalt oder warm
  • Es hat Durst
  • Es hat den Schnuller verloren
  • Das Baby wurde von einem Insekt gestochen

Um dies zu verhindern, sollten die Eltern wissen, unter welchen Bedingungen ihr Baby schläft.

Achte darauf, dass ihr keine Mücken im Zimmer habt, die stechen könnten. Stelle außerdem sicher, dass es nicht zu starken oder störenden Gerüchen kommt oder Durchzug oder Regen den Schlaf deines Babys beeinträchtigen. Schließe in diesem Fall die Fenster, um Lärm von außen auszublenden.

Schlechte Schlafposition

Versuche immer, dein Baby vor dem Schlafengehen in eine angenehme Position zu bringen. Wenn sein Schlaf jedoch unruhig ist, kann es vorkommen, dass dein Baby plötzlich seine Position wechselt. Je nachdem, wie es sich bewegt, kann es sein, dass  es sich verkrampft.

Babys wachen plötzlich weinend auf, weil sie sich in ihrer Umgebung unwohl fühlen.

Spucken kann dazu führen, dass Babys plötzlich weinend aufwachen

Es ist normal, dass alle Babys in den ersten Monaten spucken. Wenn das Spucken passiert, während sie schlafen, könnten sie ersticken. Infolgedessen könnten sie plötzlich weinen, weil sie sich unwohl fühlen.

Stelle außerdem sicher, dass dein Baby, wenn es gerade gegessen hat, etwas erhöht schläft. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es ins Bett spuckt.

Andere Gründe, warum Babys plötzlich weinend aufwachen

Auftreten von Hautausschlägen

Dies kommt sehr häufig bei Baby vor, die viel Feuchtigkeit haben und deren Haut sehr leicht gereizt wird. Wenn dein Baby zu Hautausschlägen neigt, solltest du daher versuchen, den Raum gut zu lüften. Stelle außerdem sicher, dass dein Baby immer frische Kleidung trägt.

Unangenehme Kleidung kann Babys plötzlich weinend aufwachen lassen

Einer der häufigsten Gründe, warum Babys plötzlich weinend aufwachen, ist der, dass das Tragen von unangenehmer Kleidung sie stört.

Kleine Kinder neigen dazu, sehr schneller aus ihrer Kleidung herauszuwachsen, da sie im ersten Lebensjahr so schnell wachsen. In den Augen ihrer Eltern sind sie jedoch immer gleich groß. Zu enge Kleidung kann jedoch den Blutfluss der Kleinen erschweren.

Krankheiten

Babys wachen möglicherweise mitten in der Nacht weinend auf, weil sie krank sind. Wenn dieses Verhalten weiterhin auftritt und du nicht weißt, warum dein Kind weint, ist es wichtig, sofort mit ihm zum Arzt zu gehen.

Der Kinderarzt kann Tests durchführen, um andere gesundheitliche Probleme, als Grund für die Schlafstörungen, auszuschließen.

Babys wachen plötzlich weinend auf, weil Albträume sie erschrecken

Es kommt sehr häufig vor, dass Babys mitten in der Nacht aufwachen, weil sie einen schlechten Traum hatten. Viele Babys fangen an zu weinen, weil sie Angst vor dem Albtraum haben, den sie gerade hatten.

Babys wachen plötzlich weinend auf, weil Albträume sie erschrecken.

Schlussfolgerung

Nicht alle Babys drücken ihre Emotionen oder Gefühle auf die gleiche Weise aus. Daher ist es wichtig, dass Eltern lernen, die Botschaften ihres Babys zu verstehen – sei dies durch ihr Weinen oder eine andere Körpersprache.

Es ist auch wichtig, dein Baby nicht zu verwöhnen. Denn Babys weinen manchmal auch nur, weil sie etwas wollen und nicht, weil sie etwas brauchen.

  • Acebo C, Thoman EB. Role of infant crying in the early mother-infant dialogue. Physiol Behav 1995; 57: 541-547.
  • Mandujano-Valdés MA, Arch-Tirado E, Verduzco A, Reyes-García CA, Pereira Fernández LP, Sánchez-Pérez C. Lo normal y lo anormal en el llanto del neonato y del infante. Ciencias Clínicas. 2013; 14(1): 12-20.