Stürze auf den Kopf - Was ist zu tun?

Die ersten Gehversuche von Kindern sind von Stürzen, besonders auf den Kopf, geprägt. Es geht nicht darum, besessen alles bis ins kleinste Detail zu dokumentieren. Dennoch sollte man die richtige Vorgehensweise bei häuslichen Unfällen kennen.
Stürze auf den Kopf - Was ist zu tun?

Letzte Aktualisierung: 25. August 2018

Wenn Kinder das Laufen lernen, fallen sie häufiger auf den Kopf. Nicht immer muss man sofort alarmiert sein, dennoch sollte man Stürze auf den Kopf sehr ernst nehmen. Es gilt schnell zu handeln, unabhängig von der Schwere des Aufpralls.

Um häusliche Unfälle zu verhindern und angemessen zu reagieren, ist es wichtig, dass Eltern geschult sind und wissen, wie sie sich im Falle eines Sturzes verhalten müssen.

Stürze auf den Kopf: ein häufiges Problem

Kopfverletzungen treten häufig auf, wenn das Kind zu laufen beginnt. Kinder jeden Alters können stürzen, besonders von erhöhten Plätzen.

Von allen Unfällen in der Kindheit sind Stürze auf den Kopf am häufigsten. In der Tat erklären Spezialisten, dass ungefähr 50 % der Schädelverletzungen bei Kindern unter 15 Jahren auftreten.

Kleiderschränke, Tische, Etagenbetten, Stühle sind nur einige der Bereiche in einem Haus, die für die Kleinen gefährlich sein können. Später ist es dann eher das Ausüben einer Sportart, bei dem Kinder auf den Kopf stürzen.

Wie sollte man sich im Falle eines Sturzes auf den Kopf verhalten?

Es ist wichtig, dass Eltern und Verwandte von Kindern gut darüber informiert sind, wie sie sich bei Stürzen auf den Kopf verhalten müssen. Sie sollten in der Lage sein, das Kind zu behandeln und zu wissen, wann es notwendig ist, es zum Arzt zu bringen.

Beobachtung

Einer der wichtigsten Aspekte, die man beachten sollte, wenn ein Kind auf den Kopf fällt ist, es zu beobachten. Eltern sollten ihr Kind deshalb während der nächsten 72 Stunden nach dem Sturz bzw. Unfall beobachten und es bei ungewöhnlichen Symptomen in die Notaufnahme oder zu einem Arzt bringen.

Stürze auf den Kopf beim Fahrrad fahren

In die Notaufnahme fahren

Es gibt bestimmte Symptome, die deutliche Anzeichen dafür sind, dass ein Kind schnellstmöglich in die Notaufnahme gebracht werden sollte. Diese sind unter anderem:

  • Bewusstseinsverlust (auch nur für einen Moment)
  • Erbrechen
  • Sprachprobleme
  • Koordinationsprobleme
  • Gedächtnisverlust

“Das größte Risiko für Kinder stellen die Kleiderschränke, Tische, Etagenbetten und Stühle in einem Haus dar.”

Beulen und blaue Flecke

In den meisten Fällen sind Stürze nur im ersten Moment schlimm. Wenn das Kind eine Beule, einen blauen Fleck oder eine kleine Schnittwunde hat, ist es normal, dass es sich unwohl fühlt und sein Kopf wehtut. Es ist dann die Aufgabe der Eltern, die Wunden zu reinigen und sie zu kühlen.

Auch wenn es sich nur um einen leichten Sturz handelte, sollte man auch in solchen Fällen Vorsicht walten lassen. Wenn die Beule größer wird, ist es ratsam, in die Notaufnahme zu fahren oder einen Arzt aufzusuchen.

Schädelfraktur

Wenn eine Schädelfraktur auftritt oder das Kind eines der folgenden Symptome hat, sollte man mit ihm so schnell wie möglich in die Notaufnahme fahren oder einen Notarzt rufen.

Was sind die Symptome einer Schädelfraktur? Augen- oder Nasenbluten, Gedächtnisverlust und Koordinationsstörungen, die Knochen des Kopfes geben nach, Sprachschwierigkeiten, Krämpfe und Schläfrigkeit.

Stürze auf den Kopf bei Babys sind besonders gefährlich

Vorsicht bei Babys

Bei kleinen Babys sollten Eltern besonders vorsichtig sein, da die Schädelknochen noch sehr weich sind. Das Baby sollte während der Stunden nach dem Sturz beobachtet und zum Arzt gebracht werden, wenn die Beule wächst und weich wird und es unter anderem an Atemproblemen, Schläfrigkeit, Reizbarkeit und Erbrechen leidet.

Kinder bekommen nach einem Sturz häufig Kopfschmerzen. In den meisten Fällen wird dieses Problem mit etwas Eis, Ruhe und einem Schmerzmittel entsprechend dem Alter des Kindes gelöst.

Wie man gesehen hat, sollten auch im Fall eines Babys Eltern oder andere erwachsene Verwandte auf verschiedene Symptome achten, die darauf hindeuten können, dass es sich um einen Sturz handelt, der professionelle Aufmerksamkeit erfordert.

Stürze auf den Kopf stellen die häufigste Unfallursache bei Kindern dar. Der Kopf stellt jedoch einen der empfindlichsten Bereiche unseres Körpers dar, wodurch ihm viel Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte. Indem Eltern ihre Kinder genau beobachten, können sie feststellen und abwägen, ob es notwendig ist, ihr Kind in eine Notaufnahme zu bringen.