40 rumänische Jungennamen

Wusstest du, dass sich die Rumänen einst selbst Römer nannten und ihre Namen römischen Ursprungs sind? Hier findest du verschiedene rumänische Jungennamen und ihre Bedeutung. Wähle einfach den, der dir am besten gefällt!
40 rumänische Jungennamen
Samanta Ruiz

Geschrieben und geprüft von der Dozentin Samanta Ruiz.

Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2022

Eine der schönsten Aufgaben, die du während deiner Schwangerschaft zu bewältigen hast, ist die Entscheidung, wie du dein Kind nennen willst. Heute werden wir dir mit einer neuen Option helfen: rumänische Jungennamen.

Das Wort Rumänien bedeutet “Land der Römer”. Das heutige Land in Osteuropa war eine Provinz des Römischen Reiches und hieß Dakien.

Die rumänische Sprache hat romanische Ursprünge und die meisten Namen dieses Ursprungs stammen von lateinischen Wörtern ab. Allerdings gibt es auch magyarische und slawische Einflüsse.

Der Name Rumänien wurde von seinem ersten König Karl I. in die Verfassung von 1886 aufgenommen, der damit ein Zeugnis für den lateinischen Ursprung der Rumänen und ihrer Sprache hinterlassen wollte.

Auch wenn sie für dich vielleicht etwas ungewöhnlich klingen, solltest du wissen, dass rumänische Jungennamen die Intensität, Süße und Energie des lateinischen Erbes haben. Schauen wir uns das einmal genauer an!

Rumänische Jungennamen - Karte von Rumänien
Rumänien ist ein Land in Osteuropa und ein Paradies auf dem Balkan.

Rumänische Jungennamen in alphabetischer Reihenfolge von A bis G

  • Adam: Bedeutet “Sohn der roten Erde”.
  • Adrian: Abgeleitet vom lateinischen adriano, einem patronymischen Namen, der “aus Hadria” bedeutet, einer antiken Stadt des Römischen Reiches.
  • Alexandru: Bedeutet “der Beschützer aller Menschen”.
  • Andrei: Eine Variante des englischen Namens Andrew, der vom griechischen Wort andros abgeleitet ist, das “Mann” bedeutet.
  • Anton: Eine Variante von Antonio, einem Namen, der von einer alten Familie aus der Toskana, Italien, stammt.
  • Artur: Die rumänische Form von Arturo, ein Name keltischen Ursprungs, der “stark wie ein Bär” bedeutet.
  • Atanase: Ein rumänischer Männername, der Athanasius entspricht.
  • Augustin: Eine rumänische Variante von Augustus, ein lateinischer Name, der “geweiht” bedeutet.
  • Beniamin: Ein rumänischer Name, der dem alttestamentlichen Benjamin entspricht.
  • Bogdan: Bedeutet “von Gott gegeben”.
  • Carol: Die rumänische Variante von Carolus, ein Name lateinischen Ursprungs, von dem auch Karl und Carlos abgeleitet sind.
  • Cătălin: Ein männlicher rumänischer Name, der von der griechischen Göttin Hekaterine abgeleitet ist und “unschuldig und rein” bedeutet.
  • Cezar: Ein rumänischer Name, der sich vom römischen Cäsar ableitet.
  • Ciprian: die rumänische Form des lateinischen Vatersnamens cyprianus, was “auf Zypern geboren” bedeutet.
  • Claudiu: Abwandlung von Claudius, einem Namen lateinischen Ursprungs.
  • Constantin: Lateinische Form von Konstantin.
  • Cornel: von Cornelius, einem lateinischen Namen, der von dem Wort “Horn” abgeleitet ist.
  • Corneliu: Eine Abwandlung von Cornelius.
  • Costel: Lateinischer Ursprung, eine Abwandlung von Constantine.
  • Costica: Eine Verkleinerungsform von Konstantin.
  • Crin: Der Name einer Blume, die der Lilie ähnelt.
  • Dracula: Bedeutet “böse”.
  • Dragos: Eine rumänische Form des serbischen Namens Dragomir. Einer der schönsten rumänischen Jungennamen!
  • Fane: Die Verkleinerungsform von Stephan oder Stephen, ein französischer Name, der vom griechischen Wort stephanous abgeleitet ist , was “Krone” bedeutet.
  • Florin: Aus dem Lateinischen “Blume”.
  • Gheorghe: Die rumänische Form des englischen George.

Weitere Namen von I bis Z

  • Ioan: Die rumänische Variante von Johannes, von lateinisch Iohannes, hebräisch Iojanan und griechisch Ioannes. Der Name bedeutet “Gott ist großzügig”.
  • Ionut: Bedeutet “Geschenk Gottes”.
  • Iorghu: Die rumänische Form von George, vom griechischen Wort georgos, das “Bauer” bedeutet.
  • Ivantie: Ein rumänischer Name, der “glorreiches Geschenk” bedeutet.
  • Liviu: Von Livius, dem Namen einer der alten römischen Familien oder Geschlechter.
  • Mihai: Die rumänische Form von Michael, was “niemand wie Gott” bedeutet. Er kommt vom hebräischen mikha’el.
  • Narcís: Die rumänische Form von Narcissus. Dieser Name bedeutet “mit Schlaf”, obwohl er auch mit Eitelkeit zu tun hat, nach dem griechischen Gott Narkissos.
  • Nicolae: Eine Form von Nicolas, der vom Griechischen nikolaos stammt , was “der Sieg des Volkes” bedeutet.
  • Razvan: Ist magyarischen Ursprungs. Der Name könnte eine Form des serbischen Namens Radovan sein.
  • Sandu: Eine Verkleinerungsform von Alexandru.
  • Sorin: Abgeleitet von soare, was auf Rumänisch “Sonne” bedeutet.
  • Traian: Ein Name römischen Ursprungs, abgeleitet von Trajan.
  • Velkan: Bedeutet “tapferer Wolf”.
  • Vasile: Rumänische Form von Basilius, ein Name griechischen Ursprungs, der “König” bedeutet.
Rumänische Jungennamen - Schloss in Rumänien
Die Schönheit eines Volkes mit türkischen und lateinischen Einflüssen, die sich im Namen deines Kindes widerspiegelt.

Rumänische Jungennamen und andere Alternativen

Diese Art der Suche nach Namen nach einer bestimmten Herkunft ist in den letzten Jahren zu einem Trend geworden. Auf unserer Seite findest du Hunderte von Optionen, wie z. B. arabische, aramäische oder walisische Namen, Maya-Namen und viele mehr!

Du kannst es dir auch einfacher machen und nach anderen Themen suchen, z. B. nach seltenen Namen oder den beliebtesten Namen in einer Region. Wenn du noch mehr Spaß haben willst, kannst du dich für Namen der Kinder berühmter Menschen aus dem Fernsehen oder der Welt des Sports entscheiden!

Die Alternativen sind zahlreich, du musst nur etwas zum Aufschreiben zur Hand haben. Beginne mit den rumänischen Jungennamen an und mache dann mit einem der anderen Themen weiter. Was denkst du?

Wie auch immer du dich entscheidest, vergiss nicht, dass dies eine Entscheidung fürs Leben ist und dass der Name der Ausgangspunkt für die Identitätsbildung eines Kindes ist. Und auch für die Entwicklung eines Zugehörigkeitsgefühls, das eine unabdingbare Voraussetzung für sein Wohlbefinden darstellt.



Die Inhalte von Ich bin Mutter dienen ausschließlich zu Bildungs- und Informationszwecken. Sie ersetzen zu keiner Zeit die Diagnose, Beratung oder Behandlung durch einen Fachmann. Im Zweifelsfall wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten Ihres Vertrauens.