Papatzoa: Die Kunst, die Seele deines Kindes zu liebkosen

Die Seele ist die Essenz einer Person. Daher sollte sie wertgeschätzt und gepflegt werden, um den Menschen die wir wirklich lieben Licht zu geben.
Papatzoa: Die Kunst, die Seele deines Kindes zu liebkosen

Letzte Aktualisierung: 22. Juli 2018

Papatzoa ist ein wunderschönes Wort, das aus der uralten Sprache Nahuatl aus Mexiko stammt. Die Sprache ist tausende von Jahren alt.

Es gibt im Deutschen kein genaues Äquivalent für die zärtliche Bedeutung dieses Wortes. Am nahesten kommen Wörter wie verwöhnen, kuscheln oder pflegen. Aber die wahre Bedeutung von Papatzoa ist es, der Seele einer Person mit Zärtlichkeit und Aufmerksamkeit zu begegnen.

Obwohl die Vorstellung einer Seele von einem Großteil der wissenschaftlichen Gemeinschaft verworfen und kritisiert wurde, ist deren kulturelle und spirituelle Bedeutung immer noch präsent in unseren Köpfen. Tatsächlich hat sich auch der weltbekannte Psychoanalytiker Carl Gustav Jung auf das Konzept der Seele berufen.

“Kenne alle Theorien, erlerne alle Techniken, aber wenn du eine menschliche Seele berührst, dann bist auch du nur eine andere menschliche Seele”
-Carl Gustav Jung-

Egal, ob du an die Existenz einer menschlichen Seele glaubst oder nicht – du kannst ihre symbolische Repräsentation trotzdem wertschätzen. Die Seele einer Person ist der Ort, an dem Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit gefunden werden können.

Daher ist eine der schönsten Pflichten von uns als Mütter und Väter, eine frühe Verbindung zu unserem Kind zu fördern. Unsere Liebe soll durch die Haut des Babys dringen können, hinein zu seinem inneren Kern, seiner Essenz… seiner Seele.

Papatzoa ist mehr als nur Umarmen

Papatzoa

Manche behaupten, dass es nichts schöneres als eine Umarmung gibt. Aber Papatzoa ist noch so viel mehr als das. Es bedeutet, Unterstützung und Liebe zu schenken, auf eine wesentlich tiefere und intimere Art und Weise.

Papatzoa bedeutet, die Emotionen des Anderen zu liebkosen und aktiv wahrzunehmen, was die Verbindung zueinander stärkt. Es bedeutet, Zärtlichkeiten mit einem Blick oder nur durch Anwesenheit auszudrücken und sicherzugehen, dass die andere Person weiß, dass sie nie im Stich gelassen werden wird. Es bedeutet zu wissen, dass die andere Person immer bei uns ist, uns liebt, wertschätzt, und in ihrem Herzen trägt.

Du wirst in meinem Schoß aufwachsen, damit ich deinen Körper, dein Herz und deine Seele wiegen kann

Die Prinzipien der bindungsorientierten Erziehung bestätigen das Konzept hinter dem Wort papatzoa. Diese uralte Wort kann auch als “sorgfältiges Formen” oder “Modellieren” übersetzt werden. Es bedeutet, das Herz einer Person mit deiner liebevollen Berührung zu liebkosen und mit dich mit ihrem inneren Selbst zu verbinden.

Jedes Mal, wenn du ein Kind stillst, praktizierst du Papatzoa. Nur wenige Handlungen repräsentieren die Kunst, dich mit der Seele des Kindes zu verbinden, besser als das Stillen.

Stillen versorgt dein Baby nicht nur mit Nährstoffen für seinen Körper. Wenn du dein Kind im Arm hälst und in seine Augen siehst während du es stillst, dann liebkost du auch seine Seele.

Bindungsorientierte Erziehung besagt, dass die Zeit, in der wir unser Kind im Arm halten müssen, nur sehr kurz ist. Jedoch bleibt die Erinnerung an die Liebe, die dein Kind dabei empfindet, ein Leben lang erhalten, zusammen mit dem Wissen, dass du immer für dein Kind da bist.

Dein Kind wann immer es möglich ist zu kuscheln und zu knuddeln ist eines der besten Investitionen, die du machen kannst. Es bedeutet, dass du deinem Kind ständige und aufrichtige Pflege und Liebe bietest, und wird mit Sicherheit einen positiven Einfluss auf die Zukunft haben.

Papatzoa: Webe positive Emotionen in das Herz deines Kindes

Papatzoa

Nur wenige Dinge sind wesentlich, damit sich ein Baby sicher und geliebt fühlt. Babys brauchen nicht nur genug Stunden Schlaf, jemanden der sie beruhigt und wiegt wenn sie weinen und schreien, und jemand der sich um ihre Bedürfnisse kümmert.

Was ein Baby braucht, um glücklich aufzuwachsen und zu reifen, ist authentische Liebe. Liebe, die demonstriert wird, gefühlt wird und die angefasst und eingeatmet werden kann.

Ich liebkose deine Seele und fülle sie mit Gefühlen

Das Prinzip des Wortes Papatzoa ist fundamental und sollte täglich praktiziert werden, um die neuronalen Verbindungen deines Babys zu unterstützen. Papatzoa ist ein Weg, um dein Kind spirituell zu leiten und eine lebenslange Bindung zu kreieren.

Wenn dieses uralte Nahuatl-Wort so viele tausend Jahre überlebt hat und sogar noch heute ein Teil der spanischen Sprache auf der ganzen Welt ist, dann aufgrund seiner immensen Relevanz.

Die Kunst von Papatzoa hat einen transzendentalen Wert für uns als menschliche Wesen, die wir positive Emotionen benötigen, um zu wachsen, ein Gefühl des Dazugehörens zu haben und sogar um zu überleben.

Papatzoa bedeutet, eine Person von Angst zu befreien, ihr alle Unsicherheiten zu nehmen, und die Traurigkeit und Sorgen aus ihrem Herzen zu verscheuchen.

Also zögere nicht; praktiziere die Kunst von Papatzoa mit den Menschen, die du liebst – vor allem mit deinen Kindern. Umarme die Seelen deiner Kinder und gebe sie der Welt als starke Persönlichkeiten, die Liebe als ihren Lebensinhalt ansehen.