Der Name Emily: Herkunft und Bedeutung

Emily ist ein Klassiker unter den Namen, der in den vergangenen Jahren auch im deutschen Sprachraum immer beliebter wurde. Hier erfährst du mehr über seine Herkunft und viele weitere interessante Informationen!
Der Name Emily: Herkunft und Bedeutung

Letzte Aktualisierung: 23. August 2022

Wenn du vor der Entscheidung stehst, wie deine Tochter heißen soll, solltest du unbedingt weiterlesen. Denn in diesem Artikel erfährst du, woher der Name Emily kommt und welche Bedeutung er hat. Dieser Name kann eine großartige Wahl für dein kleines Mädchen sein!

Der Name Emily ist ein internationaler Name, der nach Angaben der Social Security Administration zwischen 1996 und 2007 der meistgewählte Name für Mädchen in den Vereinigten Staaten war. Heute ist er immer noch unter den Top 20 der weiblichen Vornamen des Landes. Aber auch im deutschen Sprachraum erfreut sich der Name Emily in den vergangenen Jahren wachsender Beliebtheit. Hier erfährst du alles Wissenswerte.

Was bedeutet der Name Emily?

Je nach Herkunft hat Emily verschiedene Bedeutungen.

Der lateinischen Etymologie zufolge stammt er von Aemulus ab, was “Rivale” oder “Gegner” bedeutet. Was den englischen Ursprung angeht, so ist er mit dem germanischen Bestandteil amal verwandt , der “hart arbeitende Frau” oder “die, die sich bemüht” bedeutet. Was auch immer die Bedeutung sein mag, der Name Emily ist ein toller Name für dein kleines Mädchen!

Der traditionelle und aristokratische Ursprung des Namens Emily

Während des Römischen Reiches gab es eine wohlhabende Gesellschaftsschicht, die aus den sogenannten “Patrizierfamilien” bestand. Eine von ihnen war die gens Emilii. Deshalb glauben Experten, dass von diesem römischen Namen der lateinische Name Emilio und seine weibliche Form Emilia oder Emily abstammen.

Andere Experten glauben, dass Emilia die latinisierte Version von Emily ist, einem englischen Namen, der dieselben Wurzeln hat wie der germanische Ursprung Amelia.

In jedem Fall ist Emily seit Jahrhunderten ein berühmter Name. So ist Emily zum Beispiel die Frau von Jago in William Shakespeares Stück Othello, während Emilia eine der Hauptfiguren in Giovanni Boccaccios wunderbarem italienischen Stück aus dem 14. Jahrhundert, dem Dekameron, ist. Ein interessanter Name, nicht wahr?

Der Name Emily in anderen Sprachen

Variationen von Emily in verschiedenen Sprachen ergeben sehr schöne Namen. Schauen wir uns das mal an:

  • Auf Deutsch und Tschechisch: Emilie.
  • Auf Spanisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch oder Polnisch: Emilia.
  • Im Französischen: Émilie.
  • Auf Bulgarisch, Kroatisch, Slowenisch und Mazedonisch: Emilija.
  • Auf Portugiesisch: Emília.

Darüber hinaus kannst du dich für kürzere Varianten (hypokorisch) entscheiden, die ebenfalls sehr beliebt sind, wie z.B. Emma, Em, Emmy, Milly, Emmie, Emi und Millie.

Der Name Emily - kleines Mädchen mit der US-amerikanischen Flagge
Emily war der am häufigsten gewählte Name für Mädchen, die zwischen 1996 und 2007 in den Vereinigten Staaten geboren wurden.

Wann ist der Namenstag von Emily?

Wenn du gläubig bist, wirst du diese Tatsache lieben. Du kannst dein kleines Mädchen Emily nennen, wenn es an einem der Tage geboren wird, an denen die Heiligen gefeiert werden, die diesen schönen Namen tragen:

  • Die selige Emilie von Oultremont: 22. Februar
  • Heilige Emilie von Vialar: 24. August
  • Heilige Emilie von Rodat: 19. September
  • Die Heilige Jeanne Émilie von Villeneuve: 2. Oktober

Berühmte Frauen, die den Namen Emily tragen

Du kennst bereits die Herkunft und Bedeutung von Emily. Willst du wissen, welche berühmten Persönlichkeiten ihn so beliebt gemacht haben? Schauen wir uns das einmal an.

Schriftstellerinnen

  • Emily Barton: In Amerika geborene Schriftstellerin. Sie ist unter anderem die Autorin von The Book of Esther und Brookland.
  • Emily Brontë: Britische Schriftstellerin. Sie wurde durch ihre Roman Sturmhöhe bekannt.
  • Emily Elizabeth Dickinson: Amerikanische Dichterin. Sie ist eine der wichtigsten Vertreterinnen des Genres.

Film- und Fernsehstars mit dem Namen Emily

  • Emily Blunt: Britische Schauspielerin, die in Hits wie Mary Poppins´ Rückkehr und Der Teufel trägt Prada mitspielte.
  • Emily Browning: Australische Schauspielerin und Sängerin. Sie spielte unter anderem in Filmen wie Pompeii und Legend mit.
  • Emily Deschanel: US-amerikanische Schauspielerin. Bekannt ist sie für ihre Hauptrolle in der Fernsehserie Bones – Die Knochenjägerin.
  • Emily Margaret Watson: Britische Bühnen-, Film- und Fernsehschauspielerin.
Der Name Emily - Emily Watson
Die berühmte britische Schauspielerin Emily Watson ist eine der Botschafterinnen dieses schönen Namens in der Welt des Showbusiness.

Künstlerinnen

  • Emily Savitri Haines: Kanadische Sängerin und Songwriterin indischer Herkunft. Sie ist die Leadstimme der Rockband Metric.
  • Emily Carr: Kanadische Schriftstellerin und Malerin, Vertreterin des modernistischen und post-impressionistischen Stils in ihrem Land.
  • Emily Mary Osborn: Britische Malerin der viktorianischen Ära.

Politikerinnen

  • Emily Davies: Sie war Suffragistin und Kämpferin für das Frauenwahlrecht in England.
  • Emily Lau: Eine Journalistin und Frauen- und Menschenrechtsaktivistin in Hongkong.
  • Emily Murphy: Juristin und Aktivistin für die Rechte der Frauen. Sie war 1916 die erste weibliche Richterin in Kanada.
  • Emily Hobhouse: Britische Aktivistin und Pazifistin, die sich während des Burenkrieges für die Gefangenen in den südafrikanischen Konzentrationslagern einsetzte.

Der Name Emily und andere Optionen

Der Ursprung und die Bedeutung von Emily gehen auf die Antike zurück. Der Name ist jedoch so schön, dass er auch heute noch aktuell ist. Es ist ein universeller und zeitloser Name, einer derjenigen, die genug Charakter haben, um Jahrhunderte zu überdauern und immer noch gewählt zu werden.

Wenn dir gefällt, was wir dir über den Namen Emily erzählt haben, dann hast du vielleicht gerade den richtigen Namen für deine kleine Prinzessin gefunden. Wenn du aber weiter nach Alternativen suchen willst, findest du auf unserer Seite viele Möglichkeiten. Hier sind einige interessante Listen, wie z.B. seltene Mädchennamen oder mythologische Mädchennamen, um den klassischen Stil fortzusetzen.

Du kannst auch nach der Herkunft und Bedeutung anderer weiblicher Namen suchen, wie z.B. Emma, Rebecca oder Mia.

Du hast dich noch nicht entschieden? Dann fang jetzt an, denn die Zeit vergeht wie im Flug!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Griechische Namen für Mädchen und ihre Bedeutungen
Ich bin Mutter
Lies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Griechische Namen für Mädchen und ihre Bedeutungen

Griechische Namen für Mädchen verzaubern uns schon seit hunderten von Jahren. Griechische Kultur ist ohne Zweifel die Wiege der westlichen Zivilisa...