Aggressivität bei Kindern: Bring deinem Kind bei, zu reagieren, wenn andere Kinder es schlagen

· 23. Februar 2018
Es gibt keine Situation, die mehr Traurigkeit und Hilflosigkeit bei einer Mutter erzeugt, als wenn das eigene Kind von der Schule kommt und erzählt, dass andere Kinder es schlagen.

Sicherlich bist du besorgt und verängstigt, dass dein Kind Opfer von Mobbing sein könnte. Und du fragst dich, wie du ihm beibringen kannst, auf diese Angriffe zu reagieren. Aggressivität bei Kindern ist leider ein häufiges Problem.

Manche Kinder neigen dazu, sich in verschiedenen Bereichen ihres Lebens, wie Schule, Park, Freizeitaktivitäten etc., mit Fäusten auszudrücken, zu treten, zu beißen, zu schlagen oder andere aggressive Verhaltensweisen entweder aus Versehen oder systematisch anzuwenden.

Dass das Kind jedoch weiß, wie es reagieren soll, wenn andere Kinder es schlagen, dafür sind die Eltern verantwortlich. Die Lösung für Aggressivität bei Kindern muss von den Eltern kommen. Du musst die wirksamsten Methoden kennen, um diese Art von gewalttätigem Verhalten gegenüber deinen Kindern unterbinden und diese leider so alltäglichen Situationen effektiv kontrollieren zu können.

Tipps für Eltern zur Vermeidung von Gewalttätigkeit bei Kindern

Es gibt eine Reihe von Methoden, die alle Eltern anwenden können, wenn ihr Kind klein ist, um aggressivem Verhalten vorzubeugen. So bereiten sie das Kind darauf vor, richtig auf bestimmte Situationen zu reagieren – zum Beispiel auf Aggressivität bei Kindern oder, wenn es geschlagen wird.

  • Wir bestehen immer darauf, dass Eltern mit gutem Beispiel vorangehen sollten, da Kinder imitieren, was sie zu Hause sehen. Nicht nur deshalb sollten Eltern das Kind auf keinen Fall schlagen. Andernfalls wird es diese Aggression oder körperliche Bestrafung in seine Überlebensstrategien aufnehmen.
  • Ein weiterer Tipp, damit Eltern ihren Kindern keine aggressiven Verhaltensweisen antrainieren, besteht darin, den Kindern bewusst zu machen, dass sie den betroffenen Personen Schaden zufügen. Du kannst dazu Grimassen von Schmerz oder Wut verwenden, aber solltest immer die Gefühle des Kindes, das geschlagen wurde, erklären und aufzeigen.
  • Wenn andere Kinder dein Kind schlagen, gib nicht nach. Das heißt, wenn der kleine Angreifer das Spielzeug oder die Schaukel deines Kindes benutzten will, solltest du es ihm nicht überlassen. Du würdest damit beiden Kindern eine positive Botschaft zur Gewalt vermitteln: Schlag jemanden und du bekommst was du willst.
  • Bring deinem Kind niemals bei, auf Gewalt mit Gewalt zu reagieren. Bring ihm nicht das Gesetz des Stärkeren bei. Aggressivität bei Kindern fängt immer zuhause an.
  • Die „Time-out“-Technik, bei der das aggressive Kind für mehrere Minuten in einer Ecke sitzen muss, kann wirksam sein, wenn dein Kind einen Fehler dieser Art gemacht hat.
  • Wenn dein Kind aus Versehen oder absichtlich seine Klassenkameraden schlägt, ist es notwendig, ihm beizubringen, den Fehler einzusehen und sich zu entschuldigen. Das ist sehr wichtig, damit es frühzeitig lernt, Verantwortung zu übernehmen. In der Zwischenzeit muss das Opfer behandelt werden, ohne jedoch sein Image der Verletzlichkeit zu verstärken, das es dazu bringt sich mit der Rolle des Opfers zu identifizieren.Aggressivität bei Kindern - Kissenschlacht

Aggressivität bei Kindern – Wie sollte dein Kind reagieren, wenn andere Kinder es schlagen?

  • Hör zu. Bevor du wütend wirst, höre dem Kind aufmerksam zu, um zu erfahren, wo und wann die Situation auftritt und wer an diesen Ereignissen beteiligt ist. Finde heraus, ob es eine persönliche Situation zwischen einer Gruppe von Kindern oder ein Mobbingfall ist, bei dem der Aggressor und sein Gefolge nur ein Opfer tyrannisieren. Aggressivität bei Kindern kann viele Ursachen haben.
  • Frag nicht nach Schuld oder verhöre dein Kind. Versuche nur den Kontext und das Umfeld deines Kindes zu erfahren, wenn andere Kinder es schlagen.
  • Setze Grenzen mit deiner Anwesenheit. Hilf deinem Kind, zu kommunizieren, damit es den Konflikt schlichten und lösen kann. Aber sei immer unparteiisch, suche nach Lösungen und gib der Partei, die Recht hat auch Recht. Beschuldige oder erniedrige den anderen jedoch nicht.

Kommunikation

  • Biete deinem Kind Worte an, um sich auszudrücken. Es ist von grundlegender Bedeutung, dass dein Kind verschiedene Begriffe unterscheiden kann. Mithilfe dieser kann es seine eigenen Gefühle identifizieren und in Worte fassen, um die Umstände zu analysieren. Worte sind der erste Schritt zur Durchsetzungsfähigkeit. Das Kind sollte artikulieren können, was in seinem Inneren geschieht.
  • Frag dein Kind, ob verschiedene Lösungen in Frage kommen. „Was denkst du, solltest du tun, um diese Situation zu lösen?“ Diese Frage kann helfen, gemeinsam über das Problem nachzudenken und den Konflikt zu lösen. Das ist viel besser, als es dazu zu drängen, sich zu verteidigen, wenn andere Kinder es schlagen. Du wirst sehen, dass die Antworten deines Kindes sehr überraschend sein können.Aggressivität bei Kindern - Jungen streiten sich
  • Zeig ihm verschiedenen Optionen, indem ihr experimentiert. Gib ihm Raum zum Nachdenken und Üben von Lösungen, damit es nicht die Kontrolle über die Situation verliert. Zeige ihm verschiedene Lösungen für den Konflikt mit seinem Freund. Du kannst sie sogar mit ihm durchspielen.
  • Fördere die verbale Kommunikation. Es ist nicht notwendig, körperlich aggressiv zu werden, wenn man sich mit Worten verteidigen kann. Hilf deinem Kind, Grenzen zu setzen und sich mit Worten durchzusetzen.
  • Wenn du eine körperliche Auseinandersetzung siehst, trenne die Kinder sofort. Stoppe die Situation mit Entschlossenheit, aber ohne Aggressivität zu zeigen. Vermeide es, zu schreien oder Beleidigungen zu benutzen.
  • Vertraue deinem Kind. Wenn andere Kinder es schlagen, wird es dir seine Frustrationen erzählen. Gib ihm dein Vertrauensvotum, indem du es als stark ansiehst. Lass es wissen, dass es immer auf deine bedingungslose Unterstützung zählen kann, obwohl es entscheiden kann, wie es sein Problem löst. Es kann entweder mit Worten, mit Hilfe eines Freundes oder mit Hilfe einer Autorität die Situation lösen. Wenn es seinen Schwierigkeiten alleine Einhalt gebieten will, wird das sein Selbstwertgefühl und seine Fähigkeit, Herausforderungen zu bewältigen, stärken.
  • Fördere Durchsetzungsvermögen als Reaktion auf Aggression. Bei dieser Lösung müssen die Rechte klar, fest und standhaft verteidigt werden, ohne dass andere angegriffen werden.