14 gesunde Snacks, die deine Kinder lieben werden

· 23. April 2018
Denk daran, dass die Essgewohnheiten deiner Kindern davon abhängen, was du ihnen beibringst. Es ist wichtig, dass sie von den ersten Lebensjahren an wissen, wie sie die am besten geeigneten Entscheidungen für ihre Gesundheit und ihr Wachstum treffen können.

Damit deine Kinder zuhause und auch außer Haus gesund essen können, solltest du gesunde Snacks zubereiten.

„Essen ist die beste Medizin. Iss heute gut, lebe morgen besser „

-Doctor Henry Joyeux.

Es sollte beachtet werden, dass gesundes Essen nicht bedeutet, auf leckere Rezepte zu verzichten. Die Ernährung kann variiert werden, aber es sollte immer ein Gleichgewicht bei Lebensmitteln und ihren ernährungsphysiologischen Komponenten beibehalten werden.

Gesunde Snacks für deine Kinder

Tag 1

  • Tortellini-Salat (Nudeln kochen, Erbsen hinzufügen und mit etwas Pesto-Sauce vermischen).
  • Nüsse
  • 1 Pfirsich

Tag 2

  • Ziegenkäsesandwich und Marmelade auf einer Zimtschnecke. Füg ein paar Rosinen hinzu.
  • 1 Mandarine

Tag 3

  • Sandwich (Sonnenblumen- oder Erdnussbutter, Banane und Vollkornbrot).
  • Fettarmer Fruchtjoghurt.
  • 1 Bund rote Trauben.

Tag 4

  • Suppe (mit Hühnerbruststücken ohne Haut, Pasta nach Wahl, Erbsen und Karotten).
  • Vollkornkekse.
  • Himbeeren.

Tag 5

  • Hühnchenbrötchen (frischer Salat, gegrillte Hühnchenbruststücke und gekochte Karotten). Alle Zutaten werden in die Salatblätter eingewickelt.
  • Popcorn.
  • 1 Mandarine.

Tag 6

  • Sandwich (Vollkornbrot, gebratenes Hühnchenfilet oder Putenfleisch und Salat).
  • 1 Bund frische Trauben.
  • Popcorn.

Tag 7

  • Gemüse- oder Obstrolle (füge zu einer Maistortilla, die zuvor erhitzt wurde, die Lieblingszutaten hinzu).
  • 1 mittelgroßer Apfel

Tag 8

  • Sandwich (gekochtes Ei, geröstete Kirschtomaten, Mozzarella, Olivenöl und Vollkornbrot). Und ein groβes Stück Melone.

Tag 9

  • Burrito (gebratenes Hühnchen, Erbsen, Kirschtomaten und Maistortilla). Außerdem wird der Snack mit Scheiben frischer Wassermelone ergänzt.

Tag 10

  • Hühnchensalat (Hühnchen in Stücken, Mayonnaise, Guacamole oder Tomatenmark mit Erbsen, Karotten oder Brokkoli). Zusätzlich kannst du ihm eine süße Orange einpacken.

gesunde Snacks - Junge isst Brötchen

Tag 11

  • Brauner Reis mit Hackfleisch und Erbsen.
  • Tortilla-Chips oder Nachos.
  • 1 Bund grüne Trauben.

Tag 12

  • Toastbrot mit Hühnchen und Cheddar-Käse.
  • Popcorn.
  • 1 mittelgroßer Apfel

Tag 13

  • Salzarmer Schinken, Pitabrot mit Stücken von Zucchini, Karotte und Vinaigrette.
  • Blaubeeren.
  • 3 Stückchen dunkle Schokolade.

Tag 14

  • Sandwich (Salat, Tomate, Putenbrust oder Speck, Vollkornbrot und Mayonnaise).
  • Karotten und Sellerie mit Dip.
  • 1 Birne

Gesunde Snacks – Zubereitungstipps

Suche nach dem Gleichgewicht

Stell sicher, dass das Essen jeden Tag ausgewogen ist. Gesunde Snacks sollten ein gutes Gleichgewicht haben. Dazu müssen sie Kohlenhydrate, Proteine, Gemüse, Früchte und eine gesunde Fettquelle enthalten. Wenn du nicht alle abdecken kannst, versuch es mit der Mehrheit, damit der Energie- und Nahrungsbedarf vollständig abgedeckt ist.

Gib deinen Kinder Optionen

Du bist der verantwortliche Erwachsene, die Wahl liegt also bei dir. Damit deine Kinder aber auch entscheiden können, mach eine Liste von Lebensmitteln und bitte sie, von den aufgelisteten Möglichkeiten zu wählen. Bedenke auch, dass wenn du deine Kinder bittest, gesunde alternative Lebensmittel zu wählen, auch du dies tun solltest.

Stell sicher, dass deine Kinder die Lunchbox öffnen können

Vor allem bei jüngeren Kindern solltest du darauf achten, dass sie beim Öffnen der Tupperdose, die ihr Essen enthält, kein Problem haben. Wenn du die Lunchbox kaufst, lass dein Kind das Öffnen ausprobieren, um sicherzugehen, dass die Box ohne Probleme gehandhabt werden kann.

Vergewissere dich, dass deine Kinder in der Schule das Pausenbrot essen

Manchmal essen Kinder nicht das Essen, das du für sie zubereitet hast, und es ist normal, dass du dir darüber Sorgen machst. Denk daran, dass es in diesem Fall wichtig ist, die Portionen, die du packst, noch einmal zu überdenken. Manchmal ist es notwendig, die Menge an Nahrung zu reduzieren, so dass sie in den Augen deiner Kinder leichter zu bewältigen ist.

gesunde Snacks - Frühstück

Bitte deine Kinder, dich beim Packen der Lunchbox zu unterstützen

Wenn du Zeit hast, bitte deine Kinder, dir bei der Zubereitung oder dem Packen ihrer Snacks zu helfen. Wenn Kinder in den Prozess involviert sind, fühlen sie sich unabhängig und werden eine bessere Beziehung zum Essen haben. Im Laufe der Zeit werden sie lernen, die besten Lebensmittel zu konsumieren und was du sie gelehrt hast anzuwenden.

Bring deinen Kindern Routine bei

Wenn deine Kinder in der Schule sind, kannst du ihnen nicht sagen, was und wann sie etwas tun sollen. Was du aber tun kannst, ist, eine klare Routine zu Hause einzuführen, damit deine Kinder sie außer Haus auch anwenden. Zeig ihnen, dass das Pausenbrot in Ruhe gegessen werden sollte und dass das Spielen ein paar Minuten warten kann.

Vermeide es, gesunde Snacks mit Lebensmitteln zu kombinieren, die nicht frisch sind oder keine natürlichen Inhaltsstoffe enthalten. Ersetze künstlich gesüßte Säfte durch natürliche Säfte und vermeide Sodas und Süßigkeiten.