Kurzatmigkeit während der Schwangerschaft: Ursachen und Abhilfe

Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft kommt häufiger vor, als es scheint. Hier erfährst du, was die Hauptursachen sind und wie du sie lindern kannst.
Kurzatmigkeit während der Schwangerschaft: Ursachen und Abhilfe

Letzte Aktualisierung: 09. November 2022

Unter den körperlichen und physiologischen Veränderungen, die während der Schwangerschaft auftreten, ist Kurzatmigkeit eine der häufigsten Folgen. Du hast wahrscheinlich schon davon gelesen oder gehört, aber sie selbst zu erleben, ist eine ganz andere Erfahrung.

Das Gefühl der Kurzatmigkeit tritt normalerweise zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft auf. Es tritt jedoch viel häufiger auf, wenn die Schwangere eine unkonventionelle körperliche Anstrengung unternimmt. Zudem variiert die Intensität dieses Symptoms je nach Person und Lebensgewohnheiten.

Heute zeigen wir dir die wichtigsten Ursachen auf und sagen dir, wie du Kurzatmigkeit lindern kannst.

Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft und ihre möglichen Ursachen

Kurzatmigkeit oder Dyspnoe in der Schwangerschaft ist eines der häufigsten und lästigsten Probleme schwangerer Frauen. Dieser Aspekt wird durch körperliche und physiologische Veränderungen beeinflusst.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass es ein Symptom ist, das mit der Entwicklung des Babys zusammenhängt. Kurzatmigkeit deutet darauf hin, dass dein Körper zumindest auf der strukturellen Ebene für die Bildung und das Wachstum deines zukünftigen Kindes prädisponiert ist.

Zwerchfellhochstand

Fötus im Mutterleib

Eine der wichtigsten körperlichen Veränderungen findet in den inneren Strukturen des Körpers statt. Das Wachstum des Fötus löst einige Bewegungen und Verdichtungen in den Organen der werdenden Mutter aus.

Die Anhebung des Zwerchfells erfolgt durch das Wachstum der Gebärmutter, die beginnt, im Bauchraum mehr Platz in Anspruch zu nehmen. Diese physische Veränderung führt dazu, dass die anderen inneren Organe mobilisiert werden und das Zwerchfell nach oben drücken. Durch diese Anhebung wird die Lunge zusammengedrückt, wodurch sich deine Atemkapazität verringert.

Dies ist eine der Hauptursachen für Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft, die jedoch schleichend auftritt. In der Regel tritt sie ab dem dritten Schwangerschaftsmonat auf und wird eher in den letzten sechs Monaten der Schwangerschaft wahrgenommen.

Hormonelle Veränderungen

Hormone sind die Protagonisten während der Schwangerschaft und diejenigen, die die meisten Veränderungen während des Schwangerschaftsverlaufs aufweisen.

Progesteron und Östrogen sind die Hormone, die an der Veränderung der Atmung beteiligt sind. Diese physiologischen Veränderungen treten normalerweise in den ersten Monaten der Schwangerschaft auf. Generell besteht ihre Wirkung darin, die Ankunft des Sauerstoffs aus dem Blut in der Plazenta zu fördern, wodurch eine geringere Menge dieses Gases in das mütterliche Gewebe gelangt.

Anämie

Obwohl Anämie eine der möglichen Ursachen für Dyspnoe ist, ist sie während der Schwangerschaft ungewöhnlich. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen diese Krankheit die Atmung der schwangeren Frau beeinflusst. Das häufigste Symptom im Zusammenhang mit dieser Erkrankung ist jedoch Müdigkeit und Abgeschlagenheit.

Wie kann man Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft lindern?

Kurzatmigkeit kann überwältigend sein, besonders wenn es deine erste Schwangerschaft ist. Wenn die Kurzatmigkeit jedoch auf körperliche und strukturelle Ursachen zurückzuführen ist, ist es möglich, einen Weg zu finden, sie zu lindern.

Assimiliere die Veränderungen

Es ist keine sehr angemessene Empfehlung, aber wenn du sie gut analysierst, kann dir das Assimilieren des Gefühls mehr Ruhe und Gelassenheit geben. Vielleicht fühlst du dich sogar wohler, auch wenn es viel Konzentration und Geduld erfordert.

Nimm bestimmte Haltungen ein

Eine der wichtigsten körperlichen Veränderungen findet im Bauchraum statt, indem sich das Zwerchfell hebt, und es gibt einige Haltungen, die dem Körper größere Erleichterung verschaffen.

Die wichtigste Haltung ist, den Rücken gerade und die Schultern zurück zu halten. So können sich die Lungen ausdehnen und dem Zwerchfell mehr Raum geben. Außerdem empfiehlt es sich, auf der linken Seite zu liegen und die Rücken- oder Bauchlage zu vermeiden.

Führe Atemübungen durch

Kurzatmigkeit - Schwangere Frau macht Entspannungsübung

Atemübungen ermöglichen es dir, die Intensität zu kontrollieren, mit der du Luft ein- und ausatmest. Auf diese Weise kannst du deine Kurzatmigkeit lindern und deine Atemkapazität verbessern.

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du diese Übungen im Freien und im Grünen durchführst, um gesund zu atmen.

Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft: Musst du deinen Arzt aufsuchen?

Kurzatmigkeit während der Schwangerschaft ist wahrscheinlich kein Anzeichen für etwas Ernstes. Dennoch solltest du nicht unvorsichtig sein und sicherheitshalber deinen Arzt oder deine Ärztin aufsuchen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Sodbrennen während der Schwangerschaft verhindern
Ich bin Mutter
Lies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Sodbrennen während der Schwangerschaft verhindern

Sodbrennen ist während der Schwangerschaft ein häufiges Leid. Erfahre mehr über die Ursachen und mögliche Behandlungsformen.