4 Haushaltsunfälle, die du vermeiden kannst

19 Dezember, 2019
Haushaltsunfälle kommen sehr häufig vor, besonders wenn du kleine Kinder hast. Dennoch kannst du dafür sorgen, dass dein Zuhause sicherer wird und deine Kinder so vor Schaden bewahren.

Haushaltsunfälle sind die Ursache für viele leichte und schwerere Verletzungen, die Kinder in jedem Alter erleiden können. Manchmal können diese Unfälle sogar tödlich enden.

Daher sollten alle Eltern wissen, welche Maßnahmen sie ergreifen können, um ihr Zuhause zu einem sicheren Ort zu machen, an dem ihre Kinder vor möglichen Gefahren geschützt sind. Obwohl du nicht alle potentiellen Missgeschicke deiner Kinder verhindern kannst, gibt es dennoch einige Haushaltsunfälle, die sich vermeiden lassen.

“Heute sind Unfälle in Industrieländern eine der Hauptursachen für Krankheit und Tod. Sie stellen eine regelrechte “Epidemie” dieses Jahrhunderts dar und sollten daher als bedeutendes Problem in der öffentlichen Gesundheit angesehen werden. Neben dem Verlust von Menschenleben und dem körperlichen und psychischen Leiden, müssen auch die sozioökonomischen Auswirkungen von Unfällen berücksichtigt werden.”

– FACUA Andalusien-Führer (Spanien) –

Denke daran, dass das Zuhause der Platz sein sollte, an dem sich deine Familie sicher aufhalten und erholen kann. Daher solltest du diese Verantwortung sehr ernst nehmen und mögliche Gefahren frühzeitig erkennen und beseitigen.

Außerdem ist es wichtig, alle Menschen, die besonders gefährdet sind, Haushaltsunfälle zu erleiden (Kinder unter 5 Jahren, ältere Mitmenschen und Mütter, die zuhause sind), auf mögliche gefährliche Situationen im Haushalt vorzubereiten.

So kannst du die häufigsten Haushaltsunfälle verhindern

Nachfolgend nennen wir die vier häufigsten Haushaltsunfälle und sagen dir, wie du sie am besten verhindern kannst.

1. Häufige Haushaltsunfälle: Stürze

Stürze treten sehr häufig auf, weil die motorischen Fähigkeiten deines Kindes noch nicht genügend ausgeprägt sind. Diese Unfälle passieren, wenn dein Kind Schwierigkeiten beim Laufen hat und das Gleichgewicht noch nicht richtig halten kann.

Außerdem kann es zu Stürzen kommen, weil Gegenstände (beispielsweise Spielzeug) auf dem Boden liegen oder du als Erwachsener nicht genügend aufgepasst hast. Zur Vermeidung von Stürzen deines Kindes empfehlen wir dir daher folgende Maßnahmen:

  • Achte darauf, dass auf dem Boden keine Spielsachen oder andere Gegenstände liegen bleiben.
  • Außerdem solltest du sicherstellen, dass der Fußboden stets trocken ist. Wenn etwas verschüttet wurde oder nasse Stellen auf dem Boden sind, solltest du ihn umgehend reinigen und trocknen.
  • Wenn dein Baby in einem Gitterbett liegt oder sich in einem Laufstall befindet, solltest du die Gitter unbedingt gut befestigen.
  • Darüber hinaus solltest du stets die Türen und Fenster geschlossen halten und kleine Kinder von Stühlen und Treppen fernhalten.
Haushaltsunfälle - Kind liegt nach Sturz auf dem Boden

2. Verschlucken und Ersticken

Dieser tragische Unfall kann passieren, wenn Kinder Fremdkörper in den Mund nehmen und verschlucken oder wenn sie ihr Gesicht im Schlaf mit dem Kissen oder ihrer Decke bedecken. Daher sollten die Eltern folgende Vorsichtsmaßnahmen treffen, um zu vermeiden, dass ihre Kinder sich verschlucken oder ersticken:

  • Wähle sicheres und altersgerechtes Spielzeug für deine Kinder aus. Dadurch kannst du verhindern, dass sie es versehentlich verschlucken und daran ersticken.
  • Vermeide, dass sich Plastiktüten, Schnüre oder Kordeln in Reichweite deiner Kinder befinden.
  • Darüber hinaus solltest du deinen Kindern beibringen, während des Essens still zu sitzen. Dadurch verringert sich das Risiko, dass sie sich verschlucken.
  • Außerdem solltest du darauf achten, dass die Bettdecke deines Kindes nicht zu schwer ist und dass es sein Gesicht nicht mit der Decke bedeckt.
  • Wenn deine Kinder baden oder sich in der Nähe eines Gewässers befinden, solltest du sie niemals unbeaufsichtigt lassen. Dabei ist es völlig unerheblich, wie flach das Wasser ist.

3. Haushaltsunfälle, die zu Verbrennungen führen

Feuer, heißes Wasser und Küchengeräte können bei jedem Menschen schwere Verbrennungen verursachen. Kinder sind allerdings ganz besonders gefährdet. Dabei sind diese Verletzungen oftmals nicht nur oberflächlich, sondern betreffen auch tiefere Hautschichten.

Daher ist es in vielen Fällen erforderlich, diese Verbrennungen umgehend ärztlich versorgen zu lassen. Wenn du diese Haushaltsunfälle vermeiden möchtest, dann solltest du die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Wenn du dein Baby auf dem Arm hast, solltest du niemals ein heißes Getränk in der Hand halten. Achte auch darauf, dass sich kein heißes Getränk oder eine heiße Flüssigkeit in Reichweite deines Kindes befindet.
  • Beim Füttern deines Babys ist es sehr wichtig, dass du auf die richtige Temperatur des Essens achtest. Es darf auf keinen Fall zu heiß sein.
  • Außerdem ist es empfehlenswert, ein Gitter oder eine Tür am Eingang deiner Küche anzubringen. Dadurch verhinderst du, dass deine Kinder in die Nähe heißer Gegenstände gelangen können.
  • Bevor du dein Kind badest, solltest du unbedingt die Wassertemperatur überprüfen.
  • Darüber hinaus solltest du Streichhölzer, Feuerzeuge und heiße Bügeleisen außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

4. Vergiftung

Kinder können durch Einnahme von Medikamenten, Reinigungsmitteln, Insektiziden und anderer Haushaltsprodukte toxischen Substanzen ausgesetzt werden und Vergiftungen erleiden. Oftmals treten diese Vergiftungen auf, wenn Kinder diese Substanzen unbeobachtet zu sich nehmen.

Um dies zu vermeiden, solltest du folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Verstaue Medikamente und chemische Produkte an einem sicheren und für Kinder unzugänglichen Ort. Idealerweise bewahrst du sie in einem abschließbaren Schrank auf.
  • Außerdem solltest du darauf achten, dass keine giftigen Substanzen im Spielzeug deiner Kinder (besonders im Knetgummi) enthalten sind.
  • Erkläre deinen Kindern, dass sie niemals Tabletten, Kapseln oder Sirup einnehmen dürfen, es sei denn, du hast sie ihnen selber gegeben.
  • Bewahre niemals eine gefährliche Chemikalie in einem Gefäß auf, das für Lebensmittel gedacht ist.
Haushaltsunfälle - Kind fasst heißen Topf an

Abschließende Gedanken

Trotz aller getroffenen Vorsichtsmaßnahmen kann es dennoch zu Unfällen kommen. Wenn sich ein solcher ereignet hat, solltest du Ruhe bewahren und umgehend ärztliche Hilfe anfordern. Grundsätzlich sollte es aber dennoch deine erste Priorität sein, Maßnahmen zu ergreifen, um derartige Unfälle zu vermeiden und deine Familie vor den Folgen der Haushaltsunfälle zu schützen.

Obwohl du nicht jeden Unfall vermeiden kannst, kannst du dennoch einiges dazu beitragen, das Risiko dieser Haushaltsunfälle zu verringern. Daher solltest du auf jeden Fall die Sicherheit in deinem Haushalt durch geeignete Maßnahmen verbessern.