Kinder helfen im Haushalt

· 21. Juni 2018
Sicher hast du schon einmal gehört, dass es für deine Kinder gut ist, im Haus zu helfen. Das stimmt! Wir erklären dir, warum und wie sie sich im Haushalt einbringen können.

Hilfe im Haushalt ist der Beginn einer grundlegenden Lektion für deine Kinder: die Fähigkeit, unabhängig zu sein. Wenn sie routiniert und grundlegend für bestimmte Aufgaben verantwortlich sind, können deine Kinder sicher aufwachsen, unabhängig sein und in der Lage sein, ihre Ziele zu erreichen.

Experten bestätigen auch, dass es für Kinder sehr hilfreich ist, zu Hause bei Hausarbeiten zu helfen, die auf ihr Alter und ihre Fähigkeiten angepasst sind.

Vorteile der Hilfe im Haushalt

Es hat viele Vorteile, wenn dich dein Kind bei kleinen Aufgaben im Haushalt unterstützt.

  • Fördert das Selbstwertgefühl. Dadurch, dass sie wissen, dass sie in der Lage sind, im Haushalt Aufgaben zu übernehmen, fühlen sie sich zufriedener. Somit stärkst du ihr Selbstbewusstsein.
  • Fördert die Unabhängigkeit. Selbstständigkeit muss eines der Ziele der Erziehung von Kindern sein. Die Erziehung von Kindern, die in der Lage sind, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen, ohne auf jemand anderen angewiesen zu sein, ist von besonders großer Wichtigkeit.
Hausarbeiten: Familie

  • Bringt Verantwortung bei. Verantwortung ist die Fähigkeit, sich dem zu stellen, das vor uns liegt, ohne es an andere zu delegieren, zu fliehen oder aufzugeben.
  • Fördert die Teamarbeit. Kinder lernen, im Team zu arbeiten und zusammenzuarbeiten. Zu wissen, wie man Aufgaben als Team erledigt, ist für sie von Vorteil. Zusammen kann man mehr und besseres erreichen.
  • Bringt Ordnung und Hygiene. Zu wissen, dass es notwendig ist, ein geordnetes und sauberes Zuhause zu haben, ist wichtig. Ordnung im Haus kann helfen, Ideen zu organisieren. Es geht darum, grundlegende Regeln des Zusammenlebens aufzustellen, um in Zukunft ein eigenes Zuhause zu haben.
  • Fördert die Fähigkeit, anderen zu helfen. Die Zusammenarbeit lässt die Kinder verstehen, dass diese Aufgaben die Pflicht jedes Einzelnen sind, nicht nur die der Mutter oder des Vaters. Dein Kind wird sich wohl fühlen, wenn es dem Rest der Familie geholfen hat.

Bildung ist keine Vorbereitung auf das Leben; Bildung ist das Leben selbst.

-John Dewey-

Wie du deinen Kindern die Zusammenarbeit im Haushalt beibringst

Es gibt eine Reihe von Tipps, um die Zusammenarbeit durch Hausarbeiten zu lehren.

  1. Sei nicht herrisch. Das Ziel ist, deine Kinder dazu zu bringen, die Disziplin und Verantwortung, Hausarbeiten zu machen, zu verinnerlichen. Wenn du ihn oder sie herumkommandierst, wird es zu einer Verpflichtung und dadurch etwas, das dein Kind nicht machen will. Schlage eine Aufgabenteilung und Zusammenarbeit vor.
  2. Erstelle eine Aufgabentabellen. Jeder macht die ihm zugewiesenen Aufgaben, die dem Alter und den Fähigkeiten entsprechen.
  3. Hilf, wenn es notwendig ist. Vermeide es, die Hausarbeiten für sie zu machen. Bringe ihnen bei, die Hausarbeiten zu erledigen. Entweder macht ihr beide sie oder du bist dabei, während dein Kind sie alleine macht.
  4. Schreie sie nicht an und kritisiere nicht. Suche nicht nach Perfektion, sondern nach Gewohnheiten. Nach und nach wird sich dein Kind verbessern, aber du musst geduldig sein. Deshalb solltest du sie nicht aufstacheln oder ihnen etwas aufdrängen. Dein Kind wird seine eigene Perfektion erreichen.
  5. Belohne Anstrengungen. Du musst die geleistete Hilfe wertschätzen. Vergiss nicht, dass ein „gut gemacht“ mehr stärkt, als zu sagen, dass etwas nicht richtig gemacht wurde.

Altersgerechte Aufgaben

Du solltest nicht immer die gleichen Aufgaben zuweisen. Du musst bestimmte Aufgaben auswählen, während dein Kind aufwächst.

Denke daran: je mehr dein Kind es als ein Spiel betrachtet, desto besser wird es mitarbeiten. Entwickele ein System von Preisen, die vergeben werden können, wenn die Aufgaben abgeschlossen sind. Das ist eine unfehlbare Methode.

Kleine Kinder (2-3 Jahre)

  • Die schmutzigen Windeln in den Müll bringen
  • Das Spielzeug aufheben
  • Die schmutzige Kleidung in die Waschmaschine legen
  • Das Haustier füttern
  • Alleine ins Badezimmer gehen
  • Versuchen, sich selbst anzuziehen

4-6 Jahre alte Kinder

  • Das Zimmer aufräumen
  • Versuchen, dass Bett zu machen
  • Die Kleidung zusammenfalten
Haushalt helfen

7-10 Jahre alte Kinder

  • Pflanzen gießen
  • Geschirr spülen
  • Alleine das Bett machen
  • Beim Saubermachen helfen: fegen, Staub wischen, etc.

Junge Teenies (10-12 Jahre alt)

  • Die Waschmaschine beladen
  • Beim Kochen und Abwaschen helfen
  • Den Müll rausbringen

Je früher du deinen Kindern beibringst, im Haushalt zu helfen, desto eher wird er/sie lernen, dass die Dinge nicht von selbst passieren. Daher ist ihre Hilfe notwendig.