Juckende Ohren bei Kindern: Ursachen und Behandlung

Juckende Ohren sind oft das Resultat von Hygieneproblemen, Allergien und Infektionen. Zum Glück ist es möglich, diese Situationen zu verhindern und zu behandeln. Hier erfährst du alles, was du dazu wissen musst.
Juckende Ohren bei Kindern: Ursachen und Behandlung

Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2022

Juckende Ohren bei Kindern oder Ohrekzeme resultieren aus einer Entzündung und Schuppung der Epidermis – der äußersten Hautschicht – im Außenohr. Dermatitis verursacht Rötungen und verschlimmert sich oft, wenn Kinder sich permanent an der Stelle kratzen, um den Juckreiz zu lindern.

Dies ist ein Zustand, der hauptsächlich durch Allergien, Virusinfektionen, Bakterien, Pilze und sogar durch mangelnde oder übermäßige Hygiene verursacht wird. Tatsächlich sind die letzten beiden Ursachen nach Aussagen von Fachleuten die häufigsten Ursachen, insbesondere im Kindesalter.

Unzureichende Hygienegewohnheiten: Die Ursache für juckende Kinderohren

Schlechte Ohrenhygiene führt zur Ansammlung von Ohrenschmalz, einer klebrigen und gelblichen Substanz, die das Ohr selbst absondert, um den von außen eindringenden Schmutz zu binden und das Ohr zu reinigen.

Es gibt Eltern, die sich davor scheuen, die Ohren ihrer Kinder zu reinigen, weil sie wissen, dass in diesem sensiblen Bereich ein Großteil der Funktionsfähigkeit des Gehörs unterstützt wird. Aus dieser Angst heraus lassen viele Mütter und Väter zu, dass sich in den Ohren ihrer Kleinen Ohrenschmalz ansammelt, was zu lästigem Ohrenjucken führt.

Juckende Ohren - Mutter reinigt Ohr ihres Babys

Aber es gibt auch Mütter und Väter, die es nicht ertragen können, wenn die Ohren ihrer Kinder mit Ohrenschmalz verstopft sind. Daher achten sie penibel darauf, dass diese jederzeit sauber sind. Allerdings kann übertriebene und unsachgemäße Hygiene ebenfalls zur Entstehung von Ohrekzemen führen.

Weitere häufige Ursachen für juckende Ohren bei Kindern

Manchmal können juckende Ohren ein Symptom für eine Infektion im Gehörgang sein. Bakterien, Viren und Pilze können dafür verantwortlich sein, meist nach einer Erkältung oder Grippe.

Das Schwimmerohr ist eine der klassischen Infektionen, die juckende Ohren bei Kindern verursachen. Sie entsteht in der Regel, wenn sich nach dem Schwimmen am Strand oder im Schwimmbad Wasser im Gehörgang ansammelt. Dadurch entsteht ein feuchtes Klima, welches das Wachstum und das Eindringen von Keimen begünstigt.

Ohrinfektionen erfordern eine ärztliche Untersuchung und Behandlung. In der Regel verschreibt der Kinderarzt/die Kinderärztin zur Linderung der Beschwerden medizinische Ohrentropfen.

Bei älteren Kindern ist die Nutzung von Kopfhörern eine häufige Ursache für juckende Ohren. In den meisten Fällen führen Kopfhörer zu einer verstärkten Ansammlung von Ohrenschmalz und Schmutz sowie zu Reizungen durch die direkte Einwirkung auf die Ohrwände.

In diesen Fällen kann eine Verringerung der Häufigkeit des Kopfhörergebrauchs helfen, den Juckreiz in den Ohren zu reduzieren. Wenn der Juckreiz jedoch anhält oder andere Symptome hinzukommen, sollte eine ärztliche Untersuchung erfolgen.

Was solltest du bei der Reinigung von Kinderohren vermeiden?

Kindern müssen lernen, dass das Ohr ein sehr empfindlicher und sensibler Bereich ist. Deshalb sollten sie ihre Ohren nicht reinigen, indem sie den Finger hineinstecken oder die Haut mit dem Fingernagel abkratzen, um Ohrenschmalz zu entfernen.

Darüber hinaus sollten insbesondere Kinder keine Wattestäbchen verwenden, da der falsche Gebrauch das Trommelfell perforieren, eine Mittelohrentzündung oder eine andere Erkrankung verursachen kann. Die berühmten Wattestäbchen führen außerdem häufig zur Bildung von Pfropfen, wenn sie den Ohrenschmalz nicht – wie beabsichtigt – entfernen, sondern ihn weiter ins Innere des Ohrs transportieren, bis er den Gehörgang verstopft und schlechtes Hören verursacht.

Zudem gibt es Leute, die verdünnten Alkohol mit destilliertem Wasser oder Parfüm zur Desinfektion der Stelle verwenden. Dies ist jedoch eine Maßnahme, die auch Fachleute als kontraindiziert einstufen.

“Die Reinigung der Außenseite des Ohrs mit einem weichen, feuchten Tuch ist eine gesunde und ungefährliche Methode, um eine effiziente Desinfektion zu erreichen.”

Juckende Ohren bei Kindern durch die richtige Hygiene vermeiden

Kinderohren sollten regelmäßig gereinigt werden. Eine gute Möglichkeit ist, dies während des täglichen Bades zu tun, denn so kannst du das sogenannte Ohrekzem verhindern. Außerdem solltest du darauf achten, die Haut und den Gehörgang nicht zu verletzen.

Nimm ein weiches, dünnes Tuch und tränke es mit viel Wasser und Seife. Dann wäschst du es und wringst es aus, sodass es nur noch feucht ist. Anschließend wickelst du es um deinen Zeigefinger und fährst damit über die Ohröffnung. Wenn sich dort viel Ohrenschmalz befindet, nimmst du einen anderen Teil des Tuchs und führst die gleiche Prozedur erneut durch, bis der Bereich sauber ist.

Juckende Ohren - Baby

Weitere Empfehlungen zur Vorbeugung von Ohrekzemen

Um zu verhindern, dass dein Kind unter juckenden Ohren leidet, solltest du die folgenden Empfehlungen befolgen:

  1. Desinfiziere die Ohren deines Kindes regelmäßig.
  2. Entferne den Ohrenschmalz mit einem sauberen, feuchten, dünnen und weichen Tuch.
  3. Nicht den Finger oder ein anderes Element in den Gehörgang einführen, um Ohrenschmalz zu entfernen.

Juckende Ohren bei Kindern sind zwar häufig auf schlechte Hygienegewohnheiten zurückzuführen, aber sie können auch durch eine Infektion verursacht werden.

Wenn dein Kind über Ohrenschmerzen klagt und du feststellst, dass der Bereich um das Ohr herum schmerzt, solltest du dein Kind sofort zum Kinderarzt bringen. Gleiches gilt, wenn du Veränderungen in der Farbe und Beschaffenheit des Ohrenschmalzes bemerkst. Juckreiz und Unwohlsein werden häufig durch eine Infektion verursacht, die eine besondere Pflege und Behandlung erfordert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum die Ohrenhygiene so wichtig ist
Ich bin Mutter
Lies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Warum die Ohrenhygiene so wichtig ist

Die richtige Ohrenhygiene schützt vor verschiedenen Beschwerden und ist ganz einfach durchzuführen. Erfahre in unserem Artikel mehr über dieses The...