Geheimnisse für müde Mütter: Entspannungsübungen

16 Januar, 2019
Als Mutter bist du wahrscheinlich immer viel beschäftigt: die Arbeit, die Kinder, das Haus... Wir haben für dich einfache Entspannungsübungen zusammengestellt.

Mutter zu sein, bringt viel Verantwortung mit sich. Manchmal ist es schwierig, neben den vielfältigen Verpflichtungen, Berufs- und Privatleben miteinander zu vereinen. Deshalb haben wir heute verschiedene Entspannungsübungen für müde Mütter zusammengestellt.

Es ist nicht einfach, die nötige Zeit zu finden, um dich zu erholen, wenn deine Tage ständig mit Verpflichtungen überladen sind. Dennoch solltest du versuchen, Zeit für dich zu finden. Das ist keine Laune, sondern eine dringende Notwendigkeit.

Mit Entspannungsübungen kannst du Energie tanken, um im Alltag wieder fit zu sein. Du brauchst nur ein paar Minuten täglich, um von den zahlreichen Vorteilen zu profitieren.

Die meisten dieser Übungen für müde Mütter stammen aus Disziplinen wie Yoga oder Meditation. 

Die besten Entspannungsübungen für müde Mütter

1. Kopfrotation

Die erste Entspannungsübung für müde Mütter ist sehr einfach, du kannst sie überall durchführen.

  • Bewege das Kinn von links nach rechts, so als würdest du nein sagen.
  • Nach einer Pause bewegst du das Kinn von oben nach unten, so als ob du etwas bejahen würdest.
  • Abschließend machst du ganz sanfte Kreise mit dem Kopf. Atme dabei langsam und sei dir jeder Bewegung bewusst.
Kopfrotation für müde Mütter

2. Kurze Meditation

Für diese Übung musst du dich mit dem Rücken zurücklehnen, die Arme und Beine leicht geöffnet. Konzentriere dich auf einen festen Punkt auf dem Boden und auf deinen Atem.

Denke an einen schönen Ort, einen Strand, einen Berg, eine Wüstenlandschaft... versuche dir Dinge wie den Klang des Meers oder die Hitze der Sonne vorzustellen. Dann versuche eine Verbindung von Atem und Welle herzustellen.

3. Ein heißes Bad

Wenn du Zeit und eine Badewanne hast, kannst du ein heißes Bad nehmen. Das Wasser entspannt die Muskeln und löst Verspannungen in deinem Körper. Danach wirst du dich wie neu geboren fühlen!

Du kannst auch Zusätze hinzugeben, die dich entspannen, Duftkerzen anzünden und die Wirkung ätherischer Öle genießen, die beruhigen und für einen klaren Geist sorgen.

Entspannungsbad für müde Mütter

4. Bauchatmung

Mit dieser kurzen Atemübung kannst du dich wunderbar entspannen. Atme tief ein und führe die Luft bis in den Bauchraum, der sich dadurch vergrößert. 

Atme dann langsam wieder aus. Die Brust wird bei dieser Übung nicht gehoben. Beim Ausatmen werden alle Spannungen im Körper gelöst.

Die Bauchatmung kann dir dabei helfen, dein Gleichgewicht wiederzufinden. Nach etwas Übung kannst du die Sequenzen verlängern.

Abschließend möchten wir dich daran erinnern, dass du dich vor der Durchführung dieser Übungen erst einmal aufwärmen solltest.

  • García-Trujillo, M. R., & de Rivera, J. G. (1992). Cambios fisiológicos durante los ejercicios de meditación y relajación profunda. Psiquis, 13(6-7), 279-286. http://www.psicoter.es/_arts/92_A104_04.pdf
  • Payne, R. A. (2005). Técnicas de relajación. Editorial Paidotribo.
  • Plana, O. R., & Farrús, A. S. (2001). Respira unos minutos: Ejercicios sencillos de relajación. Inde.
  • Walker, C. E. (2002). Aprenda a relajarse: las técnicas y ejercicios más eficaces para la relajación física y mental. Editorial AMAT.