7 Tipps gegen Läuse

Zurück in die Schule zu gehen heißt, Routinen und Gewohnheiten wiederzuentdecken, die man im Sommer vergessen hatte. ‏Der Beginn des Schuljahres kann auch weniger angenehme Erfahrungen mit sich bringen, wie z.B. Läuse.
7 Tipps gegen Läuse

Letzte Aktualisierung: 23 Juni, 2018

Hier sind 7 Tipps für die Prävention und den Umgang mit der Situation wenn dein Kind Läuse hat.

Was weißt du über Läuse?

Läuse sind Insekten ohne Flügel, die in menschlichen Haaren leben. Sie treten häufiger bei Kindern auf.

Diese Insekten ernähren sich mehrmals täglich von kleinen Mengen Blut. Das erklärt, warum sie so lästig sind. Ihre Bisse jucken.

Wenn die betroffene Person zu sehr kratzt, kann die Haut irritiert werden und Wunden oder sogar Infektionen können entstehen.

Außerdem sind sie sehr ansteckend. Sie können leicht von Kopf zu Kopf hüpfen. Läuse überleben bis zu 30 Tage auf dem menschlichen Kopf und können darauf bis zu 8 Eier pro Tag legen.

Da sie sich derartig schnell vermehren, ist es am besten, den Befall so schnell wie möglich zu behandeln.

“Läuse sind nicht ekelhaft … Wozu sind sie da? Damit wir demütigt bleiben und uns daran erinnern, zu entschleunigen und unsere Kinder genauer zu beobachten.”

-Beth Berry-

7 Tipps, damit dein Kind keine Läuse bekommt

1. Informationen der Schule deines Kindes

Wenn die Schule deines Kindes dich über das Auftreten von Läusen warnt, solltest du einen feinen Kamm herausholen. Kämme das Haar deines Kindes nach der Schule sorgfältig, um mögliche Läuse oder Eier zu entfernen.

Außerdem ist es auch wichtig, dass du der Schule deines Kindes Bescheid gibst, wenn du feststellst, dass dein Kind Läuse hat. Das trägt dazu bei, dass sich die Epidemie nicht auf alle anderen in der Klasse deines Kindes ausbreitet.

Durch routinemäßige Überprüfungen der Kopfhaut deines Kindes lassen sich Läuse oder Nissen schnell erkennen und beseitigen. Wenn du das Problem früh erkennst, werden sie davon abgehalten, ein Nest im Haar deines Kindes zu bauen oder sich stark zu vermehren.

Am besten ist es, wenn du das Haar deines Kindes in 4 Abschnitte aufteiltst. Überprüfe vorsichtig und langsam jeden Abschnitt mit einem feinen Kamm.

Für ein bestmögliches Ergebnis kannst du einen speziellen Metallkamm, den Nissenkamm, nutzen, der extra für die Entfernung von Läusen und Eiern entwickelt wurde.

2. Nichts mit anderen teilen

Es ist sehr wichtig, dass dein Kind keine Kämme, Hüte oder Haarschmuck mit anderen Kindern teilt. Läuse fliegen oder springen nicht von Kopf zu Kopf. Vielmehr greifen sie die einzelnen Haare und kriechen schnell von Kopf zu Kopf.

Der beste Weg, die Ausbreitung von Läusen zu vermeiden, ist, dass Kinder nichts teilen, was mit ihrem Kopf in Verbindung kommt.

3. Essig

Essig ist ein großartiges Hilfsmittel, wenn es darum geht, Läuse zu verhindern. Spüle den Kopf deines Kindes mit einer Mischung aus gleichen Teilen an Essig und warmem Wasser.

Spüle den Essig nicht aus. Lass ihn stattdessen einwirken. Der Essig hilft, alle Nissen zu entfernen, die es geschafft haben, im Haar des Kindes hängen zu bleiben. Das ist unabhängig von der Benutzung eines feinen Kammes.

4. Teebaumöl

Teebaumöl ist eines der besten natürlichen Heilmittel gegen Läuse.

Es hilft, sie auf ganz natürliche Weise loszuwerden. Um dein Kind zu behandeln, verdünne 10 Tropfen Teebaumöl in 60 ml Wasser. Danach kannst du die Mischung in eine Sprühflasche geben.

Schüttele die Lösung gut und sprühe sie gleichmäßig über das Haar deines Kindes. Konzentriere dich dabei besonders auf den Nacken und den Bereich hinter den Ohren. Achte darauf, dass du diese Bereiche besonders gut besprühst.

Bedecke danach die Ohren deines Kindes mit einem Handtuch oder einer Duschhaube und lasse das Teebaumöl 30 Minuten lang einwirken. Es löst die Nissen im Haar deines Kindes und macht es einfach, sie mit einem metallischen Nissenkamm zu entfernen.

5. Lavendel

Lavendel ist bekannt für seine antiseptischen Eigenschaften und seinen angenehmen Geruch. Aber er ist auch perfekt gegen Läuse.

Um ihn richtig zu benutzen, binde deinem Kleinen die Haare zu einem Pferdeschwanz und gib ein paar Tropfen Lavendelessenz hinter die Ohren deines Kindes. Es dient als natürliches Abwehrmittel und verhindert, dass die Läuse auf seinem Kopf springen und dort bleiben.
Lavendel hilft Läuse zu verhindern, aber dient nicht dazu, vorhandene Läuse oder Nissen zu töten.

6. Rosmarin

Der Duft dieser Pflanze wehrt Läuse ab. Füge einfach ein paar Tropfen zum Shampoo deines Kindes dazu. Massiere die Shampoo-Lösung in das Haar und die Kopfhaut deines Kindes ein und lass sie 30 Minuten einwirken. Danach gut ausspülen.

Wenn du Rosmarinöl oder ein anderes ätherisches Öl verwendest, achte darauf, dass es nicht in die Augen deines Kindes kommt.

7. Pharmazeutische Produkte

In deiner Apotheke vor Ort gibt es eine Vielzahl an Shampoos, Cremes und Schaum gegen Läuse.

All diese Produkte sollten auf das trockene Haar mit einer sanften Massage aufgetragen werden. Stelle sicher, dass du die Anweisungen zum Produkt genau befolgst.

Normalerweise sind diese Produkte sehr effektiv. In der Regel musst du die Behandlung nach einigen Tagen wiederholen, damit das Problem vollständig beseitigt werden kann.