Zum ersten Mal Tante

Frauen, die, aus welchem Grund auch immer, kein Kind zur Welt gebracht haben und das Glück haben, die Geburt ihrer ersten Nichte oder ihres ersten Neffen zu erleben, werden eine bedingungslose Liebe entdecken, die jeden Tag wächst. Es macht sie sogar zu einer zweiten Mutter.
Zum ersten Mal Tante

Letzte Aktualisierung: 29. August 2018

Im Allgemeinen wird eine Frau, die noch keine Mutter ist und die großartige Nachricht erhält, dass sie zum ersten Mal Tante wird, ein unglaubliches und unbeschreibliches Gefühl haben. Unabhängig von den Umständen, dem Moment und sogar dem Alter, ist die Geburt einer Nichte oder eines Neffen etwas ganz Besonderes.

Das Kleine, das auf die Welt kommt, wird zweifellos die Freude des Hauses sein. Er oder sie wird auch die Hauptperson vieler Unruhen sein, an denen die neue Tante sicherlich beteiligt sein wird.

Wenn Du zum ersten Mal Tante bist, bist Du immer bereit, Deinem Neffen oder Deiner Nichte neue Dinge beizubringen, Fotos von jedem einzelnen Meilenstein zu machen und leckere Desserts oder Snacks zuzubereiten, um sie mit ihm oder ihr zu teilen.

Du bist für dieses neue Wesen wie eine zweite Mutter und wirst gespannt auf den Moment warten, wenn er oder sie Dich zum ersten Mal “Tante” nennt.

Du wirst immer da sein, um den Moment des Zubettgehens zu nutzen und die gleiche Geschichte hundertmal zu wiederholen. Du hinterlässt diskrete, aber wichtige Kommentare, die es prägen werden.

Gemeinsam könnt Ihr eine Fernsehsendung oder einfach nur Cartoons anschauen und Kommentare und Meinungen austauschen. So bringst Du ihm bei, Werte zu hinterfragen und hervorzuheben, die für seinen langen Lebensweg von Nutzen sein werden.

Trotzdem bedeutet die Tatsache, dass Du Deinen Neffen oder Deine Nichte sehr liebst, nicht, dass Du darauf verzichtest, ihn oder sie sie als Person mitzuformen. Du solltest immer zu seiner oder ihrer persönlichen Entwicklung beitragen und ein gutes Vorbild sein.

5 Goldene Regeln, wenn Du zum ersten Mal Tante wirst

Manchmal nimmt man die Erziehung seiner Nichte oder seines Neffen nicht ernst genug, weil man einfach nicht die Mutter ist. Das ist eigentlich ein Fehler.

Hier sind fünf goldene Regeln, um die beste Tante zu sein:

1. Sei eine außergewöhnliche Tante, aber keine Freundin

Wenn die Eltern nicht da sind, kommt die  Tante ins Spiel. Das Kind braucht Führung, keinen Kumpel.

Heutzutage ist es üblich, dass eine Tante ihre Ängste und Probleme einem Neffen/einer Nichte anvertraut. Zum ersten Mal Tante zu sein bedeutet, Grenzen und Normen zu setzen, so wie es die Eltern tun würden.

Zum ersten Mal Tante sein

2. Diszipliniere Deine Nichte oder Deinen Neffen von klein auf

Als Tante ist es Deine Aufgabe, Deinen Nichten und Neffen beizubringen, schon von klein auf bei der Hausarbeit zu helfen und die Eltern dabei zu unterstützen ihnen beizubringen, dass sie sich an die Regeln halten sollen.

Man sollte schlechtes Benehmen nicht dulden. Wenn das Kind Deine Unterstützung für seine Fehler erfährt, wird es die Kontrolle über die Situation übernehmen und daher seinen Eltern nicht gehorchen.

“Dein Neffe sieht dich als zweite Mutter, mit der er schöne

und weniger schöne Momente teilt.”

3. Verbringe Quality Time mit Deiner Nichte oder Deinem Neffen

Oft lebt die Tante nicht im selben Haus wie ihr Neffe. Sie kann wegen der Arbeit oder anderen Verpflichtungen auch nicht so viel Zeit mit ihm verbringen, wie sie gerne möchte.

Deshalb solltet Ihr, wenn Ihr zusammen seid, die Freizeit nutzen und sie in Quality Time verwandeln. Eine kleine Weile ist genug, um zu spielen, zu trainieren, sich hinzusetzen, zu reden oder ein paar Stunden zu laufen.

Deine Nichte oder Dein Neffe wird diese Zeit mit Dir auf jeden Fall schätzen. Wie kurz es auch sein mag, er oder sie wird sich immer an diese schönen Momente erinnern.

4. Immer die Wahrheit sagen, auch wenn es schwer ist

Echtes Selbstwertgefühl entsteht, wenn man eine Herausforderung überwindet, da besteht kein Zweifel. Deshalb solltest Du Deinen Neffen nicht übermäßig schützen. Das lässt ihn keine Fähigkeiten entwickeln, Schwierigkeiten zu überwinden.

Zum richtigen Zeitpunkt solltest Du für echte Leistungen loben. Wenn Dein Neffe aus irgendeinem Grund kein Ziel erreicht hat, solltest Du ihn sich nicht nutzlos fühlen lassen. Du solltest ihn auch nicht wie einen Champion behandeln. Hilf ihm, aus seinen Niederlagen zu lernen.

Zum ersten Mal Tante

5. Immer den Ärger im Auge behalten

Es ist kein Geheimnis, dass ein Kind ohne Überwachung kurzfristig ein ernstes Problem sein kann. Deshalb ist es Deine Pflicht als Tante, Deiner Nichte oder Deinem Neffen Einhalt zu gebieten, egal wie alt sie sind.

Diese Überwachung muss erfolgen, ohne dass sich das Kind überfordert fühlt, denn das würde es dazu bringen, nicht mehr es selbst zu sein. Du wärst also nicht mehr die liebe Tante, die es führt, sondern eine Person, der es nicht trauen kann.

Tante zu sein ist ein Segen. Deine Nichte oder Dein Neffe sieht Dich als eine zweite Mutter, mit der sie oder er schöne und nicht so schöne Momente teilen kann.

Nutze Deinen Einfluss, um wertvolle Lektionen und Prinzipien zu vermitteln. Gib Ihnen auch all Deine Liebe, Du wirst sicher noch viel mehr zurückbekommen.