Glückliche Kinder und was wir von ihnen lernen können

Eltern und Erwachsene allgemein können viel von Kindern lernen, erst recht wenn es glückliche Kinder sind. 
Glückliche Kinder und was wir von ihnen lernen können

Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2018

Glückliche Kinder können Eltern wichtige Lektionen erteilen, die darauf achten, wie die Kleinen ihr Leben leben und wie sich ihre Welt entwickelt. Der Erziehungsstil ist sehr wichtig, und gelegentlich merken Eltern nicht, dass ihre Teilnahme zum Glück ihres Kindes nicht ausreicht. Erziehung sollte autoritativ sein, nicht autoritär.

Gute Familienwerte gehen nie aus der Mode und es ist notwendig, den inneren Wert zu verstehen, den Kinder haben und den Respekt, den sie vor dem Leben in all seinen Formen haben. Familien können sich für einfache, kostengünstige Aktivitäten entscheiden und werden feststellen, dass ihre Kinder umso glücklicher sind, je einfacher die Aktivitäten sind. Die glücklichsten Kinder haben das meiste, was sie dir beibringen können.

Was glückliche Kinder uns beibringen können

1. Ein guter Elternteil zu sein, ist genug.

Du musst nicht die beste Mutter oder der beste Vater sein, damit deine Kinder glücklich sind. Du musst nur danach streben, ein guter Vater oder eine gute Mutter zu sein und deine Kinder werden dieses Vorbild aufgreifen. Es ist notwendig, eine realistische Perspektive auf Vaterschaft und Mutterschaft zu haben, um deine Kinder zu verstehen, sie und dich selbst zu respektieren. Du musst auch toleranter gegenüber deinen eigenen Unvollkommenheiten werden. Das Geheimnis ist, es zu genießen, eine Mutter und ein Vater zu sein.

2. Du musst nicht der Beste sein.

Kinder müssen nicht die Besten sein und ihre Eltern auch nicht. Der Beste zu sein bedeutet nicht, dass du wichtiger bist. Es besteht keine Notwendigkeit, sich als Elternteil zu messen oder sich als Kind zu vergleichen. Erfolge und Misserfolge von Kindern oder Eltern sind üblich, aber wie sie wahrgenommen werden, ist eine direkte Reflexion des Erziehungsstils und der Stärken und Schwächen jedes Einzelnen.

Glückliche Kinder sind etwas tolles.

Auch wenn die Eltern aufrichtig das Beste für ihre Kinder wollen, gibt es keinen Grund, diesen Wunsch zu einem zwa zwanghaften Bedürfnis werden zu lassen. Deine Kinder so zu lieben, wie sie sind, ist das Beste für alle. Kinder (und Erwachsene) sollten sie selbst sein und lernen, dass Fehler und Misserfolge in vielen Fällen der beste Lehrer sind. Unterstützung, Liebe, Führung und Mitgefühl sind das, was Kinder brauchen.

3. Glückliche Eltern erziehen glückliche Kinder

Eltern, die es schaffen, die Balance zwischen Leben, Familie und Beruf zu halten, werden sich glücklicher fühlen und ihre Kinder auch, weil sie gemeinsam mit ihren Eltern eine schöne Zeit verbringen können. Es ist nicht einfach, aber wenn man es erreichen will, ist es nicht unmöglich, obwohl einige Dinge über andere gestellt werden müssen… Familie ist das, was im Leben wirklich wichtig ist.

Es ist wichtig, hart in seinem Job zu arbeiten. Jedoch auch eine Routine zu haben, um sein Leben zu organisieren und eine gute Zeit mit seinen Kindern zu verbringen, ist genauso wichtig (oder noch wichtiger). Eltern sind unentbehrlich im Leben der Kinder. Umgekehrt ist niemand am Arbeitsplatz unentbehrlich. Niemand wird sich daran erinnern, dass du der Letzte bist, der das Büro verlässt, also gib in deiner Arbeitszeit weniger und hole mehr Zeit für dich und deine Kinder heraus. Es lohnt sich!

Glückliche Kinder auf einer Wiese.

4. Unabhängigkeit ist der beste Weg

Unabhängigkeit zu lehren ist entscheidend für die Entwicklung der Kinder und auch für ihr Glück. Unabhängigkeit hilft Kindern, für sich selbst zu sorgen. Auch Eltern, die autarke Kinder haben, erkennen, wozu sie selbst fähig sind und haben keine Angst vor der Erziehung. Sie vertrauen mehr auf die Möglichkeiten ihres Kindes, wenn sie erwachsen werden.

Kinder brauchen Verantwortung, die ihrem Alter angemessen ist, und wenn du ihnen diese gibst, werden sie dir alles beibringen, wozu sie fähig sind. Nach und nach musst du ihnen mehr Freiheit geben, damit sie dir noch mehr von ihren Fähigkeiten zeigen können. Bringe ihnen genügend Fähigkeiten bei, um die Welt und die Gesellschaft, in der sie leben, zu gestalten und ihnen die Möglichkeit zu geben, zu zeigen, dass sie es können.



  • Hogg, T. (2005). El secreto de educar niños felices y seguros. Editorial Norma.
  • Piñeiro, B. (2016). Educando niños felices. XinXii.
  • Greenspan, S. I. (2009). Great kids. Niños felices: cómo enseñar a tu hijo las diez cualidades esenciales para alcanzar una vida feliz (No. Sirsi) i9788449321931).