Familienbande, Neuzugänge und Trennungen

07 April, 2020
Die Ankunft eines neuen Familienmitglieds in der Familie kann helfen, stärkere Familiebande aufzubauen. Andererseits kann eine Krise unangekündigt und plötzlich eintreten und zu Trennungen führen, die Familien auseinander brechen.
 

Krisen können sich enorm auf Familien auswirken und die Familienbande entweder stärken oder brechen. In der Familie dreht sich alles um Verbundenheit, das Zusammenleben in Harmonie und die Schaffung liebevoller Bindungen zwischen ihren Mitgliedern. Manchmal können familiäre Bindungen jedoch zerbrechlich sein. Die Folgen sind in der Regel das Ende einer Ehe oder das Auseinanderbrechen von Familien.

Wenn wir Neuzugänge, wie ein neues Baby oder neue Schwiegereltern, in unserer Familie willkommen heißen, kann dies starke Familienbande schaffen. Die Ankunft neuer Familienmitglieder bedeutet, die vertraute Struktur anzupassen, um sie aufzunehmen. Andererseits bedeutet eine familiäre Loslösung, ein Familienmitglied aus irgendeinem Grund auszuschließen, den der Rest der Familienmitglieder für richtig hält.

Eine familiäre Loslösung kann verschiedene Ursachen haben. Häufige Gründe sind beispielsweise Gesundheitsprobleme, mangelnde Unterstützung oder das Brechen mit der Familie. In unserem heutigen Artikel werden wir diese Konzepte überprüfen, um Familienbande, Neuzugänge und Trennungen besser zu verstehen.

Ein Baby stärkt die Familienbande
 

Neue Familienmitglieder in der Familie willkommen heißen

Die Aufnahme eines neuen Familienmitglieds ist der Beginn eines neuen Zyklus. Zunächst sollten wir an dieser Stelle anmerken, dass es einen Unterschied zwischen Blutsverwandtschaft und Schwiegereltern gibt. Blutsverwandtschaft bezieht sich auf die Blutsbande zwischen Familienmitgliedern. Andererseits sind Schwiegereltern zwar Familienmitglieder, aber ohne Blutsbande – wie zum Beispiel die Freunde deiner Mutter, die für dich wie Tanten sind.

Normalerweise haben neue Familienmitglieder keine Blutsbande, die sie verbinden, aber sie nehmen einen legitimen Platz in dieser neuen Familie ein. Dies geschieht bei Adoptionen, Ehen usw. Der Prozess der Einbeziehung kann für alle schwierig sein. Eine professionelle Beratung kann in diesem Fall von Hilfe sein, da diese Situationen für jeden sehr emotional sein können.

Strukturelle Familienbande brechen

Wenn es in einer Familie zu einer anhaltenden Entfremdung kommt, spricht man von einer strukturellen Loslösung. Dies ist beispielsweise in problematischen oder dysfunktionalen Familien der Fall. In der Regel werden diese Familien häufig vorzeitig verlassen, normalerweise von den Eltern.

Wenn sich ein Kind in einer riskanten Situation befindet und dies offensichtlich wird, können die Institutionen beschließen, das Kind aus seiner Familie zu entfernen. Das minderjährige Kind wird dann in ein Pflegeheim gebracht. Wenn ein Erwachsener eine Gefahr für seine eigene Familie darstellt, kann er ebenfalls vorübergehend oder dauerhaft aus seiner Familie entfernt werden.

 
Eine Trennung wirkt sich auf alle Familienmitglieder aus

Jugendliche Ausreißer sorgen für ein vorübergehende Familientrennung

Einige Teenager werden wahrscheinlich zu Ausreißern. Dies bedeutet eine vorübergehende Trennung der Familie in einem ansonsten stabilen Zuhause. Kurzlebige Fluchten, wie ein paar Stunden oder Tage, zählen jedoch nicht dazu.

Eine Flucht ist charakteristisch für die Emanzipationsabsicht eines Kindes. Mit anderen Worten, diese Art der Emanzipation erfolgt nach einer schwierigen Trennungsphase und nicht durch Verhandlungen, wie es normalerweise der Fall ist.

Familiäre und eheliche Trennung

Im Falle einer Trennung oder Scheidung kann das Familienmitglied, das die Familie verlassen hat, hauptsächlich mit seinen oder ihren Kindern in Kontakt bleiben. Im Gegensatz dazu, kann er oder sie die familiären Bindungen jedoch auch ganz aufheben. In diesem Fall kommt es nicht nur zu einer Trennung der Ehepartner, sondern die Familie bricht ebenfalls auseinander, weil ein Elternteil und Ehepartner das Zuhause verlassen hat.

In Wirklichkeit bedeutet eine Scheidung der Ehe manchmal auch die Scheidung der Familie. Ebenso war das ehemalige Familienmitglied, das sich von der Familie entfernt, bereits zuvor abwesend.

 
Vor der Trennung sollte eine Paarberatung in Betracht gezogen werden

Wie man Trennungen und das Brechen der Familienbande professionell angeht

Fachleute sollten in Bezug auf dieses Thema vorsichtig sein und versuchen, die Krise und die Abwesenheit eines Mitglieds nicht zu vertiefen. Sie sollten daher nicht nur fragen, warum dies geschieht, sondern auch die bestmögliche Vereinbarung treffen, die sich mit der physischen und psychischen Trennung befasst.