Sollte man einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher stechen lassen?

Bist du dir der Risiken bewusst, die entstehen, wenn du einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher stechen lässt und weißt du, warum es immer beliebter wird?
Sollte man einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher stechen lassen?

Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2018

Wir erzählen dir in diesem Beitrag auch, warum viele Menschen diese Praxis immer mehr in Frage stellen und einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher zu stechen sogar als eine Form der Körperverletzung betrachten.

Das Stechen von Ohrlöchern im Baby- und Kleinkindalter ist in vielen Kulturen ein tief verwurzelter Brauch. Es wird hauptsächlich aus ästhetischen Gründen gemacht. Allerdings sind inzwischen einige Menschen dagegen, da es als legale Körperverletzung gesehen werden kann.

Vielleicht hast du noch nie über die Gründe der Eltern nachgedacht, die ihren Kindern Ohrlöcher stechen lassen. Grob gesagt, entsteht dieser Wunsch aus persönlicher Vorliebe oder aus Tradition.

In letzter Zeit haben sich aber viele Stimmen dagegen erhoben, einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher stechen zu lassen. Im Vereinigten Königreich wird sogar ein Verbot durch das Sammeln von Unterschriften auf digitalen Plattformen gefordert. Ist es ein hohes Risiko und ethisch nicht vertretbar?

Warum viele Menschen einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher nicht stechen lassen würden

Die Gegner behaupten, dass einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher nichts bringen würden. Ihrer Meinung nach ist es ein unnötiges Leiden und in der Tat tut es ihnen weh und bereitet Angst.

All dies passiert nur aus einer Laune der Eltern heraus. Aus ästhetischen Gründen werden Mädchen einer sinnlosen und völlig unnötigen Praxis unterzogen. Viele von ihnen reden von Babys, die beim Stechen keinen Ton abgegeben haben und kommen zu dem Schluss, dass es nicht weh tun kann. Es ist wichtig klarzustellen, dass dies definitiv nicht richtig ist.

Das Nervensystem von Babys ist noch nicht ausgereift. Daher kann ihre Reaktion auf unterschiedliche Reize je nach Situation unterschiedlich ausfallen.  Allerdings sind es neuronale Prozesse in ihrem Gehirn sowie Stress und Anspannung, die dieser stechende Schmerz in ihnen erzeugt.

Einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher stechen lassen kann zu Infektionen führen.

Besteht die Gefahr einer Infektion?

Obwohl speziell präparierte Werkzeuge und Ohrstecker oder -ringe verwendet werden, die desinfiziert und hautverträglich sind, reagieren einzelne Kinder möglicherweise nicht so gut darauf. Dabei kann es zum Beispiel zu einer Entzündung des Ohres kommen. Man kann diese an folgenden Symptomen im Bereich des Ohres feststellen:

  • Schwellung,
  • Rötung,
  • Eiter,
  • Empfindlichkeit auf Berührungen, die sich in Weinen oder Schreien bei Berührung zeigt.

Wenn dein Baby eines dieser Symptome zeigt, warte nicht darauf, dass es von alleine verschwindet. Infektionen können schwerwiegendere Krankheiten, wie starke allergische Reaktionen, Perichondritis und Keloidbildung verursachen.

Daher ist es ratsam, so bald wie möglich einen Kinderarzt aufzusuchen. Versuche nicht, den Ohrring selbst zu entfernen, da dies zu starken Schmerzen und weiteren Verletzungen führen kann.

Handelt es sich um Körperverletzung bei Kindern?

Kampagnen zum Verbot dieser Praxis weisen darauf hin, dass es sich um eine Form von Körperverletzung bei Kindern handelt und dass es auch eine Geschlechterfrage ist. Schließlich, so sagen sie, ist es eine Art, Frauen aus rein kulturellen Gründen zu “kennzeichnen”.

Natürlich gibt es viel abscheulichere und grausamere Misshandlungen aber das Anbringen der Ohrringe an Mädchen ist immer noch eine elterliche Entscheidung – sei es der Vater oder die Mutter – die dem Baby unnötige Schmerzen bereitet.

Einem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher stechen lassen bereitet unnötige Schmerzen.

Warum bekommt ein Baby oder Kleinkind Ohrlöcher?

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die diese Tradition gutheißen und ausüben. Viele von ihnen haben es bei ihren Töchtern getan und sehen nichts Falsches daran, wenn ein Baby oder Kleinkind Ohrlöcher gestochen und Ohrringe angelegt bekommt.

Zu ihren Hauptargumenten gehört, dass sie schön aussehen, man in sehr jungem Alter das Geschlecht so besser erkennen kann und dass es später mehr weh tun würde.

Ein Pluspunkt für die Befürworter ist, dass einige Krankenhäuser es direkt nach der Geburt anbieten. Ungeachtet der Bequemlichkeit dieses Angebotes, ist es natürlich ideal, dies in der professionellen und sauberen Umgebung des Krankenhauses durchführen zu lassen, in der auch für die Gesundheit gesorgt wird.

Wie immer sind die Standpunkte unterschiedlich und alle haben ihre Berechtigung. Mit friedlichen Diskussionen können wir über die einfache “Tradition” hinausgehen und über die Vor- und Nachteile nachdenken, wenn ein Baby oder Kleinkind Ohrlöcher bekommt. Überlege dir zweimal, ob du deinem Baby oder Kleinkind Ohrlöcher stechen lässt oder es einer schwangeren Bekannten empfiehlst.