Dinge, die passieren, wenn das Baby heranwächst

21. Dezember 2018
Ein Baby zu haben ist das Schönste der Welt und das wissen alle Mütter. Die Zeit, in der das Kind ein Baby ist, ist jedoch kurz und vergeht sehr schnell. 

Beim ersten Baby passieren oft Dinge, die sich eine Mutter nicht erwartet. Während der Schwangerschaft, als sie sehnsüchtig auf das Kind wartete, konnte sie sich keine genauen Vorstellungen machen, wie das Leben mit dem Baby tatsächlich ausschauen würde. Wenn das Baby heranwächst, lernt man jeden Tag neue Dinge, die jedoch bald wieder der Vergangenheit angehören. Und genau darum geht es in unserem heutigen Artikel.

Ein Baby zu haben ist das Schönste der Welt und das wissen alle Mütter. Die Zeit, in der das Kind ein Baby ist, ist jedoch kurz und vergeht sehr schnell. 

Die ersten Tage zu Hause können erschöpfend und schmerzhaft sein. Manchmal denkt man sogar, verrückt zu werden, wenn man nicht weiß wann und wie reagieren.

Doch bald kommt Routine in das anfängliche Chaos und man vergisst die Schwierigkeiten der ersten Zeit. Doch während das Baby heranwächst, gibt es auch unvergessliche Momente und viele überraschende Dinge. Genieße diese kurze, aber sehr intensive Zeit. Du wirst noch oft in deinem Leben daran zurückdenken!

Wenn das Baby heranwächst…

Desorientierung: Was soll ich tun?

Das Gefühl der Orientierungslosigkeit und des Unwissens ist für Erstlingsmütter gar nicht angenehm. Sie wissen oft nicht, was tun oder wie reagieren. Doch die Lernkurve einer Mutter geht steil nach oben und bald läuft alles wie am Schnürchen.

Wenn eine Frau ein Babyfoto sieht, denkt sie oft, wie einfach es doch ist, ein Kind zu pflegen, doch es gibt im Alltag viele Hindernisse, über die man nur selten spricht.

Alles muss zuerst gelernt werden: In der Werbung scheint es ganz einfach zu sein, den Kinderwagen im Auto zu verstauen, doch das ist nicht der Fall, wenn du es noch nie getan hast. Doch in kürzester Zeit gehören Dinge wie diese zum ganz normalen Alltag. 

Baby auf einer Hand

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Wenn Babys zahnen: Wie lassen sich die Schmerzen lindern?

Routine ist grundlegend!

Es ist sehr wichtig, von Anfang an Routinen und Gewohnheiten in den Tagesablauf einzuführen, damit sich das Baby sicher und bequem fühlt. Wenn ein Baby heranwächst, muss es wissen, was genau auf es zukommt. Doch die Eltern fühlen sich manchmal überwältigt oder orientierungslos und vergessen, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse zurückstellen müssen.

Schlafmangel und…. Erschöpfung!

Oft hört man, dass sich der Körper an den Schlafmangel in den ersten Wochen anpasst und sich daran gewöhnt. Doch das muss nicht immer der Fall sein. Auch wenn viele Jahre vergehen, wirst du dich wahrscheinlich immer an die große Müdigkeit in der ersten Zeit mit deinem Baby erinnern.

Doch du wirst in der ersten Zeit mit deinem Baby nicht daran denken, dass du am nächsten Tag müde sein wirst und zur Arbeit musst, und dass sich dies jeden Tag auf´s Neue wiederholen wird. Erst in der Erinnerung wirst du dir über bestimmte Dinge bewusst.

Und eines Tages wirst du plötzlich die ganze Nacht lang durchschlafen. Denn wenn dein Baby heranwächst, wird es dich nicht mehr wecken. Du wachst am Morgen auf und wirst dir bewusst, dass du die ganze Nacht (oder zumindest fünf Stunden am Stück) schlafen konntest und du dich einfach toll fühlst.

Die Zeit des Schlafmangels ist vorbei… zumindest bis du dich entscheidest, deinem Kind ein Geschwisterchen zu schenken. Dann beginnt natürlich wieder alles von vorne. Doch du weißt jetzt bereits über Vieles Bescheid.

Schiefhals bei Babys

Entdecke auch diesen Beitrag: Tee in der Stillzeit: 5 gesundheitsfördernde Tipps

Erholung nach der Geburt

Nach einer natürlichen Geburt oder nach einem Kaiserschnitt braucht der Körper Erholung. Das ist jedoch eine große physische und emotionale Herausforderung, denn schließlich musst du dich auch um das Baby kümmern.

Wie lange die Erholungsphase dauert, hängt von jeder Frau und natürlich auch von der Art der Entbindung ab. Es ist wichtig, dass die frischgebackene Mutter in dieser Zeit Entspannung findet und sich auch um sich selbst kümmern kann, damit die Schmerzen nicht zu lästig sind.

Das Baby hat Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind für Babys sehr unangenehm. Doch die Eltern fühlen sich dabei oft machtlos, denn sie können nicht viel tun, um ihrem Kind zu helfen. Anfangs sind sie sich ratlos, doch schnell wissen sie, was zu tun ist.

Eine Bauchmassage und viel Liebe können die Schmerzen meist schnell lindern. Wenn das Baby heranwächst, werden Bauchschmerzen immer seltener vorkommen.

Es gibt sehr viele Dinge, die passieren, wenn das Baby heranwächst. Und ganz plötzlich ist es schon groß und viel selbständiger. Doch all die schönen und schwierigen Augenblicke bleiben in der Erinnerung zurück.

An was erinnerst du dich ganz besonders gerne, wenn du an die erste Zeit mit deinem kleinen Schatz zurückdenkst?