Müdigkeit bei Müttern und Vätern

7. April 2018
Müdigkeit ist eine Nebenerscheinung von Kindern

Mit Kindern zu leben ist eine komplexe Aufgabe oder zumindest ermüdend. Es scheint jedoch, als ob Kindererziehung nicht von allen auf die gleiche Weise empfunden wird. Wie aus einer aktuellen Studie über Müdigkeit bei Müttern und Vätern hervorgeht, kann das Leben mit Kindern für Mütter anstrengend sein, aber nicht für die Väter.

Es scheint, dass die Aufgabe, sich um Kinder zu kümmern, nicht von allen Erwachsenen in gleicher Weise wahrgenommen wird. Die Auswirkungen davon variieren offensichtlich zwischen Männern und Frauen. Das hat zumindest  die Untersuchung zum Thema Müdigkeit ergeben, die durch verschiedene Telefonumfragen durchgeführt wurde.

Die Studie, entwickelt von der American Academy of Neurology in Zusammenarbeit mit der University of South Georgia, hat fast 6.000 Menschen befragt. Das Ergebnis: Kinder zu haben beeinflusst unser Schlafverhalten negativ. Das betrifft besonders Frauen.

Eine Studie über das Leben mit Kindern, die zu Kontroversen führte

In der Studie wurden sowohl Männer als auch Frauen befragt. Sie wurden gefragt, wie viele Stunden sie geschlafen haben, davon ausgehend, dass 8 Stunden ideal sind, während weniger als 6 Stunden nicht ausreichen. Außerdem wurde gefragt, an wie vielen Tagen sie sich im letzten Monat müde gefühlt haben.

Kinder wollen häufig mit im Elternbett schlafen. Ein Faktor der die Müdigkeit der Eltern beeinflussen kann.

Basisinformationen wurden ergänzt, um soziodemografische Gruppen bilden zu können. Alter, Einkommen, Familienstand, Body Mass Index (BMI), Bewegungsgewohnheiten, Arbeitssituation und Anzahl der Kinder. Das waren die relevanten Faktoren.

Letztgenannte gelten als mögliche Ursachen für Schlafstörungen. Das Ergebnis war allerdings entscheidend und kontrovers. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden auf der ganzen Welt diskutiert.

Unter den erwachsenen Frauen, die an der Forschung teilnahmen, war der Einzige mit Schlaf verbundene Faktor die Anwesenheit von Kindern zuhause. Mit jedem Kind stieg die Wahrscheinlichkeit, die Ruhestunden zu verringern um 50%.

„Ein Mann, der nicht weiß, wie man ein guter Vater ist, ist kein wahrer Mann.“

Mario Puzo, Schriftsteller

Auf diese Weise bewiesen die Forscher, dass das Leben mit Kindern direkt mit den Schlafstunden in Verbindung steht, die Frauen zur Verfügung haben. Das hat auch einen starken Einfluss darauf, wie oft sie sich müde fühlen. Mütter fühlen sich etwa  einen halben Monat lang müde. Eine Zahl, die abnimmt, wenn sie keine Kinder haben.

Im Gegenteil wurde herausgefunden, dass der Schlaf der Väter von den Kindern nicht beeinflusst wird. Laut den Forschern Tara Haelle und Emily Willingham sieht die aktuelle Realität jedoch anders aus. Die Mütter schlafen mehr als die Väter, da sie die Schlafstunden während der Arbeitszeit der Männer wieder aufholen.

Müdigkeit – Gut schlafen oder schlecht schlafen, das ist die Frage

Das Glück des Elternsein lässt uns alle Müdigkeit vergessen.

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es nicht darum geht, wer mehr oder weniger schläft. Sondern um die Qualität des Schlafes. Wer schläft besser, lautet also de Frage. Es fehlen einige Daten zur Methodik dieser kontroversen Studie.

Laut einer anderen Studie, die von Armando veröffentlicht wurde, schlafen Mütter länger. Ein zu berücksichtigendes Detail ist jedoch, dass sie sich fragmentiert ausruhen. Auch wenn Väter ein wachsendes Interesse und elterliches Engagement zeigen, sind es biologische Gründe, die Frauen anfälliger machen, nachts aufzustehen.

Gerade dieser letzte Aspekt, der rein biologische, würde dem Abschluss dieser Studie Sinn geben. Dies würde erklären, warum Mütter sich müder fühlen als jene Frau, die dieselbe Anzahl von Stunden schlafen.

Schlafen und immer wieder aufwachen ist keine gute Erholung. Dies wiederholt sich mehrmals nachts und jede Nacht wieder. Deswegen können Mütter den erholsamen Schlaf, den sie dringend brauchen, nicht bekommen. Daher besteht keine Möglichkeit, sich jemals ausgeruht zu fühlen.

Da jedes Haus ein Universum ist und jede Familie eine Welt ist, möchten wir deine Meinung dazu erfahren. Was denkst du über diese Studie? Teilst du die gleiche Meinung? Zweifellos ist es eine Untersuchung, die für eine lange Zeit für Diskussionen sorgen wird.

Auch interessant