Ist es gut, Kinder barfuß laufen zu lassen?

Kinder lieben es, barfuß im Haus herumzulaufen. Sollte man nun seine Kinder barfuß laufen lassen oder sie dazu zwingen, sich Schuhe anzuziehen? Entdecke mehr zu diesem Thema in dem nachfolgenden Artikel.
Ist es gut, Kinder barfuß laufen zu lassen?

Letzte Aktualisierung: 03. August 2018

Die Kinder barfuß laufen lassen oder nicht? Viele Eltern sprechen sich dagegen aus. In diesem Artikel sollen die Vor- bzw. Nachteile besprochen werden.

Kleidung und Schuhe schützen unseren Körper vor Kälte. Wie du vielleicht schon bemerkt hast, möchten Kinder, sobald sie nach Hause kommen, als Erstes ihre Schuhe ausziehen und barfuß laufen. Dafür gibt es eine einfache Erklärung: Die Schuhe stören sie und schränken ihre Bewegungsfreiheit ein.

Sollte man seine Kinder barfuß laufen lassen, solange sie sich im Haus aufhalten?

Im Sand zu gehen wird als etwas Gesundes betrachtet. Das Gleiche lässt sich über das Barfußlaufen sagen. Nachfolgend werden einige Vorteile genannt, warum man sein Kinder barfuß laufen lassen sollte. Auch wenn es nicht alle glauben wollen, wirkt sich barfuß laufen durchaus positiv auf die Gesundheit aus!

1. Wer häufig barfuß läuft, hat gesündere Füße

Sicher haben Menschen, die oft barfuß laufen, gesündere Füße als solche, die häufig Schuhe tragen. Dies hängt damit zusammen, dass diese die perfekten Bedingungen für Pilze und Bakterien bieten: Sie sind warm, feucht und dunkel.

Zu enges Schuhwerk drückt an den Zehen der Kinder, kann die Haut aufschürfen und schmerzhafte Entzündungen verursachen.

2. Stärkere Füße

Wenn ein Kind beim Gehen oder Laufen Schuhe trägt, sind seine Füße geschützt. Läuft es jedoch barfuß, werden sowohl die Fußknochen als auch die Muskeln, Bänder und Sehnen beansprucht.

Eltern, die Kinder barfuß laufen lassen, fördern starke Füße

Man kann somit sagen, dass barfuß laufen diese Bereiche stärkt und generell zu stärkeren Füßen führt. Dadurch kann sowohl der Gang als auch das Gleichgewicht verbessert werden.

3. Barfuß laufen ist gut für den Gleichgewichtssinn

Barfuß laufen hilft Kindern in Bezug auf ihre Körperhaltung und wirkt sich positiv auf ihren Gleichgewichtssinn aus. Experten haben herausgefunden, dass Kinder, die barfuß laufen, einen aufrechteren Gang haben.

Zugleich fördert es die Beweglichkeit der Füße und Knöchel aber auch der Knie, Hüfte und der Gesäßmuskulatur. All diese Bereiche befinden sich bei Kindern noch im Wachstum.

Kinder, die barfuß laufen dürfen, spüren die Unebenheiten des Bodens und lernen, durch diesen direkten Kontakt, ihre Bewegungen besser anzupassen.

4. Es entwickelt sich ein positives Körperbewusstsein

Barfuß laufen verbindet die Kinder auf direktere Weise mit ihrer Umwelt und erhöht gleichzeitig das Bewusstsein für ihren gesamten Körper. Es fördert ihre Muskulatur sowie ihren Gleichgewichtssinn.

“Schuhe bieten die perfekten Bedingungen für Pilze und Bakterien: Sie sind warm, feucht und dunkel.”

5. Die Sinne werden verbessert

Wenn Kinder Schuhe oder Socken tragen, fühlen sich alle Oberflächen, auf denen sie laufen, gleich an. Laufen sie jedoch barfuß, spüren sie beispielsweise die kalten Fliesen des Badezimmers oder das Gras im Garten auf eine besondere Weise.

Durch diese Empfindungen bekommen Kinder die Möglichkeit, ein wahres Bewusstsein für ihre Umgebung zu entwickeln.

6. Barfuß laufen erleichtert das Laufenlernen

Überraschenderweise können Schuhe auf die Art und Weise, wie Kinder das Laufen lernen, Einfluss nehmen. Tragen die Kleinen Schuhe mit einer gepolsterten Sohle, ist es eher wahrscheinlich, dass sie die Ferse beim Gehen abrupt aufsetzen. Dies kann zu Schmerzen führen.

Kinder sollten beim Laufenlernen unbedingt auch einmal ohne Schuhe gehen, damit ihre Muskeln nicht zu sehr geschwächt werden.

Eltern, die Kinder barfuß laufen lassen, fördern ihr Nervensystem

7. Das Nervensystem wird verbessert

Wer barfuß läuft, stimuliert die Nervenzellen der Füße. Schmerzen, die durch Krampfadern verursacht werden, können durch regelmäßiges barfuß laufen gemildert werden.

Abschließend lässt sich sagen, dass es sich auf Kinder positiv auswirkt, lässt man sie zu Hause barfuß laufen. Sollte es einmal ein wenig kälter sein, kann man ihnen rutschfeste Socken überziehen.



  • Alfaro, V. (2018). Todo comienza por un paso. Un compendio de lo que necesitas saber para que tus pies sean tu mejor aliado. Editorial Planeta.