Ab wann können Babys sehen?

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, was Babys mit ihren großen Augen sehen? Sicherlich hast Du Dir dieses Frage schön öfter gestellt, wenn Du Dein Kleines beobachtet hast. Dann wird es Dich sicherlich interessieren, ab wann Babys sehen können.
Ab wann können Babys sehen?

Letzte Aktualisierung: 29. August 2018

Unser Sehsinn spielt eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung der Außenwelt. Unser Sehen entwickelt sich von Geburt an und durchläuft verschiedene Stadien. Als nächstes erklären wir ausführlich, ab wann Babys sehen können.

Wenn sie geboren werden, haben sie ihre Augen fast immer weit offen, was ein charakteristisches Merkmal von Babys ist. Es ist ein typischer Irrglaube, dass Neugeborene versuchen, die neue Welt um sie herum zu untersuchen. In Wirklichkeit sehen sie praktisch nichts.

Auch wenn ihre Augen offen bleiben, können Babys in den ersten Lebensminuten immer noch nicht sehen. Wie die anderen Sinne wird auch ihr Sehvermögen allmählich zunehmen und das Kind wird sich nach und nach daran gewöhnen müssen.

Sehkraft im ersten Lebensmonat

Neugeborene können Kontraste und Veränderungen in der Helligkeit wahrnehmen. Sie  können beispielsweise blinkende Lichter wahrnehmen oder merken, dass wir aus der Dunkelheit ein Licht in einem Raum einschalten. In diesem Moment wird der Schließreflex ihrer Pupillen aktiviert, um sie nicht zu blenden.

Im Laufe der Zeit fangen sie an, Zahlen zu unterscheiden, wenn auch etwas vage. Das Gesicht ihrer Mütter wird hingegen eines der ersten Dinge sein, das sie entdecken werden. Abgesehen von dem, was sie mit ihren Augen sehen, werden sie die Mutter durch Berührungen, Geruch, Wärme und Stimme erkennen können.

Wenn Babys etwa zwei Wochen alt sind, können sie Objekte in einer Entfernung von etwa 25 Zentimetern klar sehen. Deshalb können sie ihre Mutter während des Stillens beobachten.

Aber erst in ein bis zwei Monaten können sie sich besser konzentrieren. Ebenso können sie etwas in einer Entfernung von mehr als 30 Zentimetern nicht mehr sehen, ohne dabei zu schielen.

Babys sehen

Ab wann können Babys sehen?

Ab etwa dem zweiten Lebensmonat haben Babys bereits eine gewisse Kontrolle über ihre Sehkraft, die es ihnen ermöglicht, ihren Blick auf einen Punkt zu richten und ihn besser zu sehen. In diesem Stadium werden sie ein besonderes Interesse an leuchtenden Farben und Dingen bemerken.

Früher waren sie nicht in der Lage, ähnliche Farben zu unterscheiden, sondern sie bemerkten die Kontraste zwischen z.B. Schwarz und Weiß. Mit den Wochen des dritten Monats erweitert sich die Farbpalette.

Ab diesem dritten Monat sind Babys mit ihrer Sehkraft so präzise, dass sie mehr Details bemerken, wie Knöpfe an einem Kleidungsstück oder eine bestimmte Eigenschaft ihres Spielzeugs.

Später, wenn sie etwa vier Monate alt sind, werden die Babys das letzte Stadium anfangen. In dieser Zeit erwerben sie allmählich die folgenden Fähigkeiten:

  • Gesichtern und Objekten mit den Augen folgen.
  • Farben mit größerer Präzision unterscheiden.
  • Allgemein mehr sehen.
  • Mit den Augen nach Dingen suchen.

Mit etwa sieben Monaten erreichen sie endlich die volle Entwicklung ihres Sehvermögens. Nun können Babys sehen. Natürlich gibt es nicht für jedes Kind eine bestimmte Zeit: Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo.

Die Sehkraft hängt nicht nur von den Augen ab

Wie so viele andere menschliche Prozesse hängt das Sehen vom “Zentralkommando” ab, das alles steuert, was wir tun: das Gehirn.

Selbst wenn die Augen der Babys ab der 26. Schwangerschaftswoche gebildet werden, ist ihr Gehirn noch nicht ausreichend entwickelt, um diese Informationen zu verarbeiten.

Dabei muss man das Wachstum von Babys als Ganzes verstehen, nicht nur einzelne Teile. Wenn ihre Augen voll entwickelt sind, wird ihr Nervensystem lernen, die notwendigen Verbindungen herzustellen, um Signale zu interpretieren.

Diese Verbesserungen zeigen sich vor allem in der Koordination der Augenbewegungen. In der Folge werden auch die Bilder viel schärfer, ebenso wie ihre Fähigkeit, sie zu interpretieren, sich verbessert.

Außerdem werden die Bewegungen der Rücken- und Nackenmuskulatur stärker, so dass sie ihren Blick auf verschiedene Dinge richten können.

Es ist also normal, dass sie sich auf ihre Umgebung konzentrieren, denn sie können sie jetzt erkunden, wann immer sie wollen. Dies geschieht normalerweise, wenn sie 10 Wochen alt sind.

Babys sehen

Tipps zur Pflege der Sehkraft von Babys

  • Setze es nicht über einen längeren Zeitraum dem Sonnenlicht aus.
  • Führe die vom Kinderarzt empfohlenen Augenuntersuchungen durch.
  • Stelle sicher, dass Du nach dem Stillen für mindestens sechs Monate gesunde und nahrhafte Lebensmittel zu Dir nimmst.
  • Schneide Babys Nägel und achte darauf, dass es sich nicht mit den Händen verletzt oder Gegenstände in die Augen steckt.

“Wenn ihre Augen voll entwickelt sind, wird ihr Nervensystem lernen, die notwendigen Verbindungen herzustellen, um Signale zu interpretieren.”

Mit diesen grundlegenden Tipps förderst Du die Gesundheit Deines Kindes, um Probleme in der Zukunft zu vermeiden. Ab dem Moment, ab dem Babys sehen, müssen wir ihr Sehen als das behandeln, was es ist: einer der wichtigsten Sinne eines Menschen.