Wann ist das Wachstum und die Entwicklung bei Jungen abgeschlossen?

· 10. Dezember 2018
Nichts weckt bei Eltern mehr Neugier als die Entwicklung ihrer Kinder. Du hast dich vielleicht schon gefragt, wann sich bei deinem Kind das Wachstum einstellt und wie groß es einmal sein wird. Im heutigen Artikel werden wir die Faktoren diskutieren, die diesen Sachverhalt beeinflussen.

Die meisten Eltern wissen, dass eine ausgewogene Ernährung der Schlüssel für das Wachstum und die Entwicklung ihrer Kinder ist. Allerdings ist sie nicht der einzige entscheidende Faktor. Andere Aspekte beeinflussen ebenfalls, wie sich Kinder entwickeln und wann sie aufhören zu wachsen.

Wenn du Fragen oder Bedenken hinsichtlich des Wachstums deiner Kinder hast, kann dir unser Artikel einige nützliche Informationen liefern.

Was bedeutet Wachstum?

Wachstum ist ein biologischer Prozess, auf den Eltern immer besonders achten sollten. Das Wachstum beginnt mit der Empfängnis und endet mit der Reifung der Knochenstrukturen und der sexuellen Entwicklung.

Wenn wir also über das Wachstum sprechen, beziehen wir uns nicht nur auf die Körpergröße eines Kindes. Wachstum beinhaltet vielmehr eine Reihe von Veränderungen, die zur vollen Funktionsfähigkeit des Körpers einer Person führen.

Diese Veränderungen umfassen unter anderem:

  • Körpergewicht
  • Haarwuchs
  • Ausfallen der Milchzähne und
  • Pubertät

Das könnte dich auch interessieren: Der Zahnwechsel bei Kindern – in welcher Reihenfolge verläuft er?

Gibt es eine Möglichkeit, vorherzusagen, wie viel mein Kind wachsen wird?

Du wirst dich vielleicht fragen: „Wann hören meine Kinder auf zu wachsen?“ Gleichzeitig sind Eltern aber ebenso neugierig, wie groß ihre Kinder als Erwachsene einmal sein werden.

Nachfolgend findest du drei Formeln, die dir – in Zusammenarbeit mit deinem Kinderarzt –  eine Vorstellung davon geben können, wie groß deine Kinder werden, wenn sie erwachsen sind.

  • Eine präzise Möglichkeit, um die zukünftige Körpergröße zu bestimmen, ist es, sich auf das Knochenalter des Kindes zu beziehen. Dafür benötigst du eine Röntgenaufnahme der linken Hand und des linken Handgelenks deines Kindes. Anhand des Bildes kann dein Kinderarzt beurteilen, wie viel Knorpel noch vorhanden ist. Sobald der Knorpel geschlossen ist, hören die Knochen auf zu wachsen.
  • Kinderärzte können auch Perzentil-Tabellen und -Diagramme verwenden. Auf diese Weise kannst du  feststellen, ob das Wachstum deines Kindes den normalen Parametern entspricht. Die Zahlen basieren auf der Größe, dem Gewicht und dem Kopfumfang eines Kindes.
  • Die letzte Methode zur Vorhersage der zukünftigen Körpergröße ist es, die Körpergröße beider Elternteile zu berücksichtigen. Addiere hierzu einfach die Größe der Mutter mit der des Vaters und teile die Summe dann durch zwei. Bei Jungen solltest du etwa weitere 6cm hinzufügen.

Es gibt jedoch keine hundertprozentige Methode, um genau zu wissen, wie groß dein Kind eines Tages sein wird. Genauso besteht keine genaue Methode, um zu sagen, wann bei deinem Kind das Wachstum abgeschlossen ist.

Beide Antworten hängen stark von der Genetik und der Familiengeschichte deines Kindes sowie von anderen Einflussfaktoren ab.

Das Wachstum und die Entwicklung hängt zum Teil von der DNA der Eltern ab

Faktoren, die das Wachstum von Kindern beeinflussen

Neben der genetischen Vererbung spielen auch andere Faktoren eine Rolle für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern. Dazu gehören folgende:

  • Ernährung
  • Chronische Krankheit
  • Sportliche Betätigung
  • Geistiges Wohlergehen
  • Schlafrhythmus
  • Die Funktion des endokrinen Systems (Hormone)
  • Medikamente

Lesetipp: Warum ist Sport für Kinder so wichtig?

In welchem ​​Alter wachsen Kinder am schnellsten?

Unter normalen Bedingungen, wachsen Kinder innnerhalb der ersten 12 Lebensmonaten unglaublich schnell. Während des ersten Lebensjahres wachsen Babys durchschnittlich 25 Zentimeter.

Ab dem zweiten Lebensjahr wachsen Kinder pro Monat etwa 1 Zentimeter. Die Pubertät markiert jedoch eine weitere Phase des schnellen Wachstums. In diesem Fall verlängert sich das beschleunigte Wachstum über mehrere Jahre.

Kinderärzte können auch Perzentil-Tabellen und -Diagramme verwenden. Auf diese Weise kannst du  feststellen, ob das Wachstum deines Kindes den normalen Parametern entspricht. Die Zahlen basieren auf der Größe, dem Gewicht und dem Kopfumfang eines Kindes.

Wann ist das Wachstum und die Entwicklung bei Jungen abgeschlossen?

Im Allgemeinen dauert diese zweite Phase des beschleunigten Wachstums 2 bis 5 Jahre. Bei Jungen beginnt sie, in der Regel, zwischen 9 und 14 Jahren.

Während dieser Phase erlebt dein Kind den berühmten Wachstumsschub, der seine Körpergröße als Erwachsener bestimmt. Diejenigen, die später in die Pubertät kommen, können sogar so lange weiter wachsen, bis sie 20 Jahre alt sind.

Andere wiederum erreichen möglicherweise sogar erst nach dem 20. Lebensjahr ihre maximale Größe. Dies ist jedoch nur in wenigen Fällen der Fall.

Daher können zwei Jungs im gleichem Alter in verschiedenen Etappen und Rhythmen wachsen. Trotzdem können beide innerhalb der Parameter-Norm liegen.

Das Wachstum und die Entwicklung von Jungen kann variieren

Wenn dein Kind anders wächst als andere

Es gibt keinen Grund, zum Kinderarzt zu gehen, nur weil dein Kind kleiner oder größer als seine Altersgenossen ist. Wenn der Unterschied jedoch extrem ist, kannst du dich an einen Spezialisten wenden. Auf diese Weise wird der Arzt feststellen, ob Wachstumsprobleme vorliegen.

Zusammenfassend können wir festhalten, dass nicht nur die elterliche DNA  zum Wachstum und der Entwicklung von Kindern beiträgt. Ebenso sollten die Eltern auf eine ausgewogenen Ernährung, Ruhe, körperliche Aktivitäten und emotionale Unterstützung achten, die Kinder benötigen.

Vergiss nicht, dass das Wachstum und die Entwicklung bei Jungen (wie auch bei Mädchen) drastische Änderungen mit sich bringt. Aus diesem Grund benötigen deine Kinder deine Unterstützung, um sich diesen Veränderungen sicher stellen zu können.

  • Binder, G. (2010). Störungen des Wachstums. In Pädiatrische Endokrinologie und DIabetologie. https://doi.org/10.1007/978-3-642-01912-8_19
  • Schröder, A. (2013). Jugendliche, die 14- bis 20-Jährigen. In Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. https://doi.org/10.1007/978-3-531-18921-5