Aktivitäten für Kinder im Vorschulalter

· 14. März 2019
Bestimmte Aktivitäten sind im Vorschulalter besonders wichtig, um die psychomotorischen und mentalen Fähigkeiten zu fördern. Kinder lernen damit unter anderem auch, mit anderen umzugehen und Normen zu respektieren.

In den ersten Lebensjahren werden die Grundsteine für die kognitive und gesellschaftliche Entwicklung gelegt. Deshalb sind Aktivitäten im Vorschulalter sehr wichtig. Denn damit können Kinder auf spielerische Art Respekt, Normen und verschiedenste Fähigkeiten lernen.

Sowohl in der Familie als auch im Kindergarten sind fördernde Aktivitäten grundlegend. Ob alleine oder in der Gruppe, Kinder benötigen Aufmerksamkeit und sinnvolle Beschäftigungen. 

Deshalb haben wir eine Liste mit Möglichkeiten zusammengestellt, die Kindern im Vorschulalter Spaß machen, jedoch auch ihre Entwicklung fördern. 

Aktivitäten für Kinder im Vorschulalter, die ihr zu Hause durchführen könnt

Gedächtnisspiele

Schneide mehrere Pärchen von Vierecken aus farbigem Karton aus. Du kannst dann lustige Figuren aufzeichnen oder aufkleben. Verwende dafür zum Beispiel Stickers mit Superhelden oder anderen Motiven, die deinem Kind gefallen.

Du brauchst jeweils zwei gleiche Karten. Du kannst dieses Spiel auch verwenden, um deinem Kind die ersten Buchstaben oder Zahlen beizubringen.

Jetzt kannst du mit diesen Karten das klassische Memory spielen: Einfach die Karten umgekehrt auf den Tisch legen und dann Pärchen suchen. Wenn die Karten nicht übereinstimmen, werden sie wieder zugedeckt. Du kennst dieses Spiel sicher aus deiner Kindheit!

Entdecke auch: 8 Geschicklichkeitsspiele für Zweijährige

Schatzsuche

Auch hier handelt es sich um einen Spieleklassiker. Du kannst dir selbst Varianten ausdenken, je nachdem, wie viel Platz euch zur Verfügung steht, wie viele Spieler teilnehmen und welche Kapazitäten du damit fördern möchtest.

Du kannst einfach eine Schachtel als Schatz verwenden und Tipps auf kleine Papierzettel schreiben und verstecken.

Ziel ist es, den Schatz zu finden. Am besten nimmt man etwas, das man danach teilen kann. Du kannst in die Schachtel auch ein Wort oder einen Satz legen, der einen bestimmten Wert widerspiegeltDie Schatzsucher können dann über Situationen sprechen, in denen dieser Wert wichtig ist.

Mädchen im Vorschulalter als Piraten verkleidet

Auch interessant: 3 Spiele für Kinder, um Konflikte zu lösen

„Herr Hans sagt“

Dieses Spiel macht Kindern im Vorschulalter großen Spaß und fördert ihre KreativitätBeim ersten Mal sollte ein Erwachsener die Rolle des Herrn Hans spielen, danach können auch Kinder diese Aufgabe übernehmen.

Herr Hans sagt, was zu tun ist:

  • „Herr Hans sagt, dass alle auf einem Bein hüpfen;
  • dass sich alle die linke Hand geben;
  • oder dass sich alle im Kreis drehen.“

Dieses Spiel ist sehr lustig und hilft, motorische Fähigkeiten zu entwickeln. Jedes Kind kann sich dann eigene Befehle ausdenken. Mit dem Rollentausch gewinnen die kleinen Teilnehmer an Selbstsicherheit und können auch ihre Vorstellungskraft entfalten.

Hindernislauf

Wenn genügend Raum vorhanden ist, macht auch ein Hindernislauf viel Spaß. Man baut verschiedene Hindernisse aus Kisten, Schachteln, Kissen, Spielzeug oder anderen Gegenständen auf, die nicht gefährlich sind.

Die Kinder haben dann die Hindernisse so schnell wie möglich zu überwinden. Dabei wird die Zeit gestoppt. Hier sind Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und motorische Fähigkeiten gefragt.

Zeichnen im Vorschulalter

Fast alle Kinder zeichnen sehr gerne. Bei dieser Aktivität erzählt man eine kurze Geschichte mit lustigen, altersgerechten Darstellern. Danach bekommt jedes Kind ein Blatt Papier und Farben, damit es die Geschichte aufzeichnen kann.

Am Ende können die Zeichnungen besprochen werdenJeder kann seine Lieblingsfigur auswählen. Kinder können so auch mehr über Farben lernen und ihre Feinmotorik verbessern.

Die 5 Sinne

In verschiedenen Ecken des Zimmers werden 5 Inseln eingerichtet, die die unterschiedlichen Sinne repräsentieren. Wenn das Kind zu einer Insel kommt, muss es das damit verbundene Organ erkennen. 

Auf der „Taktinsel“ befinden sich Gegenstände mit verschiedenen Texturen, die man fühlen kann. Auf der „Sehinsel“ sind bunte Gegenstände und verschiedene Formen usw.

Kinder im Vorschulalter spielen

Abschließende Tipps für Kinderspiele im Vorschulalter

Mit diesen einfachen Tipps werden alle Aktivitäten unterhaltsam, lustig, geregelt und positiv verlaufen:

  • Am besten wechselst du mit Spielen ab, die verschiedene Fähigkeiten fördern.
  • Damit kannst du eine gute Gruppendynamik und die Integration der einzelnen Kinder erreichen.
  • Verwende immer Hintergrundmusik oder denke dir mit den Kindern einfache Lieder aus, die dann alle lernen.
  • Achte darauf, dass jedes Kind die Chance hat, in verschiedene Rollen zu schlüpfen.

Fazit: Diese und andere Aktivitäten für Kinder im Vorschulalter machen großen Spaß und sind sehr lehrreich. Du kannst klassische Spiele an die aktuelle Realität anpassen.