Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

· 10. Oktober 2018
Während der Schwangerschaft leiden viele Frauen an Rückenschmerzen. Hier findest du ein paar Tipps, um Erleichterung zu finden.

Rückenschmerzen während der Schwangerschaft sind ebenso häufig wie lästig. Obwohl sie praktisch unmöglich zu vermeiden sind, kannst du sie mit verschiedenen Maßnahmen zumindest lindern.

Die folgenden Tipps helfen dir, deine Lebensqualität zu verbessern und deine Schwangerschaft etwas angenehmer zu machen.

Tipps gegen Rückenschmerzen

Vermeide es, zu lange zu sitzen

Wenn du sitzt, sind deine Hüften, Wirbelsäule und unteren Rückenmuskeln überlastet. Deshalb solltest du nicht zu lange sitzen. Stehe immer wieder kurz auf und gehe ein paar Schritte.

Bleibe aktiv

Tipps gegen Rückenschmerzen während der Schwangerschaft

Versuche, aktiv zu bleiben und deinen ganzen Körper in Bewegung zu halten. Wenn du aus irgendeinem Grund keine körperlichen Aktivitäten ausüben kannst oder darfst, führe mindestens zweimal täglich sanfte Dehnungsübungen aus.

Passe auf deine Haltung auf

Ob du sitzt, stehst oder liegst, stelle sicher, dass deine Körperhaltung nicht deine Rückenmuskulatur belastet. Bleib aufrecht und so gerade wie möglich, wenn du dich hinlegst.

Achte auch beim Gehen auf eine gerade Haltung, um die Rückenschmerzen nicht zu verschlimmern.

Schlafe auf einer festen Matratze

Wenn du in einem sehr weichen Bett schläfst, leidet deine Wirbelsäule unnötig. Auf einer festeren Matratze kannst du eine gerade Haltung einnehmen und dein Körper kann sich besser ausruhen.

Hebe nicht zu schwer

Während der Schwangerschaft solltest du nichts Schweres heben, denn dadurch könnte es zu Beschwerden kommen. Insbesondere dein Rücken leidet daran. 

Kniebeuge statt den Körper nach vorne zu beugen

Wenn du etwas vom Boden aufheben musst, solltest du in die Knie gehen und dabei deinen Rücken gerade halten. So kannst du eine zu starke Belastung des Rückens verhindern. 

Trage die richtigen Schuhe

Tipps gegen Rückenschmerzen während der Schwangerschaft

High Heels sind während der Schwangerschaft gefährlich, weil sie das Sturzrisiko erhöhen.

Selbst wenn du dich dein ganzes Leben lang an sie gewöhnt hast, jetzt wo du schwanger bist, musst du sie für eine Weile zur Seite legen.

Neben dem erhöhten Risiko für einen Sturz, führen hohe Absätze auch vermehrt zu Rückenschmerzen. Trage lieber flache und bequeme Schuhe!

Gönne dir Ruhe

Viele Frauen haben auch während der Schwangerschaft vielseitige Verpflichtungen im Haushalt und/oder Beruf und Verantwortung für größere Geschwister. Doch vergiss nicht: Du musst keine Heldin sein, sondern dich in dieser Zeit so gut wie möglich schonen!

Du musst Acht geben auf dich und dein ungeborenes Kind, dir Ruhe gönnen und dich verwöhnen lassen.

Gib dem Wesen Leben, das du für den Rest deines Lebens lieben wirst. -Anonym-

Wenn du daran gewöhnt bist, dich immer alleine um alles zu kümmern und den Haushalt zu managen, dann solltest du zumindest während der Schwangerschaft delegieren und dir von deiner Familie helfen lassen.

 

Tipps zur Linderung von Rückenschmerzen während der Schwangerschaft

Schließlich haben wir noch eine Reihe von Tipps für dich, wie du deine Rückenschmerzen lindern kannst.

  • Gehe schwimmen. Im Wasser spielt das Gewicht keine Rolle und du kannst Verspannungen lösen. Du kannst nach Rücksprache mit deinem Arzt die Zeit im Pool genießen und dich entspannen. 
  • Praktiziere Yoga. Es gibt spezielles Yoga für Schwangere, das dir helfen kann, Rückenschmerzen zu lindern.
  • Gönne dir eine entspannende Massage. Damit kannst du Spannungen in den Beinen, Schultern, Hüften und im Rücken lindern. Du wirst dich danach gleich viel besser fühlen!