Das erste Baby: 8 Tipps für werdende Eltern!

· 20. Oktober 2018
Ihr seid werdende Eltern und möchtet mehr darüber erfahren? Dann passt jetzt gut auf, denn unsere folgenden Tipps werden euch wirklich weiterhelfen.

Ihr seid zum ersten Mal werdende Eltern? Das bedeutet, dass ihr schon bald euer allererstes Baby bekommen werdet! Um euch herum gibt es nun ganz viel Glück, Aufregung und Angst.

Ihr werdet feststellen müssen, dass es zu einer regelrechten Flutwelle aus Ratschlägen von allen Seiten her kommen wird. Damit kommen wir auch schon zur ersten Regel, die für eure neue Rolle wichtig ist: Folgt eurem Instinkt und ignoriert 90% von dem, was die anderen sagen!

Es gibt keinen Zweifel: Sicherlich sind diese klassischen Ratschläge von Großmüttern, Nachbarn und anderen Müttern nur gut gemeint. Viele dieser Tipps sind allerdings veraltet oder haben keinen wissenschaftlichen Hintergrund. Auch viele Kinderärzte und andere Fachmänner werden bestätigen können, dass ihr solche altmodischen Ratschläge ignorieren solltet.

Wirst du bald selbst Mutter oder Vater und möchtest mehr über dieses Thema lernen? Dann pass jetzt gut auf, denn unsere Tipps werden dir wirklich weiterhelfen.

8 Tipps für werdende Eltern

Vielleicht hast du etwas Angst davor, zum ersten Mal Mutter oder Vater zu werden. Vermutlich setzt es dich unter Druck und du denkst jeden Tag darüber nach, wie du perfekt vorbereitet sein kannst, um ein guter Elternteil zu sein.

Aber in Wirklichkeit musst du nur diese Tipps befolgen, damit du das wundervolle und einzigartige Ereignis des ersten Kindes bereits von Anfang an vollkommen genießen kannst!

Tipps für werdende Eltern

  • Sei dir darüber im Klaren, dass du es schaffen kannst. Es geht im Grunde nur darum, zu entscheiden, was das Beste für dein Kind und für dich ist. Mit der Hilfe eures Kinderarztes werdet ihr als werdende Eltern erfahren, wie ihr euch am besten um euer Kind kümmern solltet – egal, was die anderen sagen.
  • Teilt euch als Eltern die Arbeit. Flaschen vorbereiten, Windeln wechseln oder mitten in der Nacht aufstehen, wenn das Baby weint: Das alles ist ein Job für zwei Personen. Sowohl Mama als auch Papa sind dafür zuständig, sich in die Pflege und den Schutz des Kindes einzubringen. Diese Aufgaben stärken natürlich auch die Beziehung zu eurem Baby. 
  • Mache dich mit neuen Zeitplänen und Routinen vertraut. Wenn ihr glückliche werdende Eltern sein wollt, ohne bei dem Versuch, einen Zeitplan für alle Aufgaben zu erstellen, zu verzweifeln –  dann ist der Schlüssel dazu: Eine geordnete Routine und Rituale erstellen, die dabei helfen werden, dein Kind groß zu ziehen.

„Wenn ein Neugeborenes mit seiner kleinen Faust zum ersten Mal den Finger seines Vaters drückt, ist er für immer gefangen.“

-Gabriel García Márquez-     

Passt auf euer Kind und auf euch selbst auf

  • Achtet auch auf euch selbst! Gönnet euch ab und zu eine Pause. Wahrscheinlich wird es dir keiner sagen, aber Eltern sein ist eine höchst komplexe Aufgabe. Es wird manchmal so anstrengend werden, dass du anfängst zu glauben, dass du es nicht mehr schaffen könntest. Es ist aber vollkommen in Ordnung, euer Kind jede Woche für ein Stündchen bei seinen Großeltern zu lassen, euch etwas Freizeit zu nehmen, auszugehen, in Ruhe zu essen oder ein Nickerchen zu machen. 
  • Passe auf dein Kind auf, aber lass es auch selbstständig sein. Du solltest dein Kind nicht so formen, wie du es selbst gerne haben möchtest, sondern es seinen eigenen Weg finden lassen. Nimm Rücksicht darauf, was dein Kind möchte. Es geht darum, dass dein Kind die Freiheit haben sollte, die Person zu sein und zu werden, die es selbst für richtig hält. Sei immer auf das Unvorhergesehene vorbereitet – denn du kannst nicht alles planen.

Teilt euch die Arbeit auf!

Tipps für werdende Eltern

  • Seid nicht so hart zu euch. Es ist normal, dass ihr an manchen Tagen an die Grenzen eurer Geduld getrieben werdet. Es ist auch wichtig, über Dinge hinwegzusehen, die gerade nicht so wichtig sind. Der Haushalt kann warten – das Leben aber nicht. Verlange nicht zu viel und sei nicht zu streng – lasst alle Emotionen zu und steht zu euren Gefühlen.
  • Seid dankbar! Ihr solltet diese fantastische Möglichkeit, die ihr hattet, wertschätzen: Ihr habt eurem Kind das Leben geschenkt. Daher werden sich auch die Dinge, die vielleicht lästig oder unbequem sind, am Ende gelohnt haben. Volle Windeln, laufende Nasen, Weinen, Schreien und Wutanfälle – all dies sind nur Details der besten Sache, die ihr als Paar erleben dürft.
  • Bereitet euch darauf vor, voller Liebe zu sein. Es ist schwer zu verstehen, sich darauf vorzubereiten oder wirklich zu verinnerlichen, bis du es selbst erlebt hast: Es ist die wahre Liebe. Du wirst überrascht sein, aber du wirst feststellen, dass du noch nie so sehr geliebt hast, wie ab dem Zeitpunkt, ab dem dein Kind auf der Welt ist. Glaubt es ruhig: Diese Liebe habt ihr noch nicht kennengelernt – zumindest nicht auf diese Art und Weise. Es wird einer der schönsten Tage eures Lebens sein.

Eure neue große Liebe

Wie du siehst, geht es darum, zusammen zu arbeiten und die Veränderungen positiv zu sehen. Öffne dich und und lasse diese neuen Gefühle zu: Dieser neue Funken des Lebens, der sich vor deinen liebenden Augen entfachen wird.

Gehe es ruhig an und spüre die volle Macht der Liebe in dir. Folge deinem Herzen und vor allem: Entspann dich! Du machst das alles ganz fabelhaft und zusammen werdet ihr großartige Eltern sein.