Bring deinem Kind die Unterwäsche Regel bei

· 14. Mai 2018
Da wir in einer Welt leben, in der sexueller Missbrauch noch immer vorkommt, müssen wir ständig daran arbeiten unsere Kinder vor dieser Art von Angriff zu schützen.

Minderjährige vor sexuellen Übergriffen zu beschützen ist die Pflicht aller Eltern. Bringe deinem Kind die „Unterwäsche Regel“ bei. Damit gibst du ihm eine Methode, sich gegen sexuellen Missbrauch zu verteidigen.

Die Unterwäsche Regel hilft Eltern dabei, ihren Kindern zu erklären, wie sie sich selbst mit einfachen Richtlinien gegen sexuellen Missbrauch verteidigen.

Die Unterwäsche Regel

Dein Körper gehört allein dir

Die Unterwäsche Regel unterstreicht die Wichtigkeit davon, dass Eltern ihren Kindern beibringen, dass ihre Körper nur ihnen gehören und dass niemand sie dazu zwingen kann sich berühren zu lassen.

Die Geschichte erklärt Kindern, dass körperlicher Kontakt nur mit demjenigen den sie wollen und so wie sie es wollen stattfinden soll. Sie unterstreicht, dass sie sich niemals von jemandem berühren lassen sollen, und das niemand das Recht hat sie zu berühren. Besonders nicht in den Bereichen, die von der Unterwäsche bedeckt werden.

Es ist notwendig, dass Kinder lernen, wie sie Leute vermeiden, bei denen sie sich nicht wohl fühlen. Über das höflich sein hinaus, sollten sie lernen „nein“ zu sagen und von Leuten Abstand nehmen, die sich ihnen unangemessen nähern wollen.

Unterwäsche Regel - vater-hoert-zu

Gute Art zu spielen und schlechte Art zu spielen

Unsere Kinder müssen wissen, dass es Bereiche des Körpers gibt, die niemand außer sie selbst berühren darf. Das ist der Grund warum wir mit ihnen offen übere ihre Geschlechtsteile reden und ihnen beibringen müssen, was diese bedeuten. Sie sollen ihre Geschlechtsteile niemals jemand anderem zeigen, auch nicht wenn sie danach gefragt werden.

Es ist wichtig sie auch davor zu warnen, dass sie niemals anderen Leuten erlauben sollen, ihnen deren Geschlechtsteile zu zeigen oder sie anzufassen. 

Du musst ihnen sagen, dass Mama und Papa, oder wer auch immer verantwortlich für sie ist, diese Bereiche nur während der Badezeit waschen und das sie genauso wie der restliche Körper gewaschen werden müssen.

Gute Geheimnisse, schlechte Geheimnisse

Dein Kind sollte den Unterschied zwischen einem guten Geheimnis und einem schlechten Geheimnis kennen. Die Unterwäsche Regel bringt ihnen deren Wichtigkeit bei.

Ein schlechtes Geheimnis beinhaltet die Genitalien des Kindes, oder die von jemand anderem. Schlechte Geheimnisse betreffen auch jegliches unangebrachtes Verhalten, das ihnen Unbehagen bereitet.

Ein schlechtes Geheimnis ist eines, dass vor Eltern geheimgehalten werden soll, da es körperlichen Kontakt zwischen Erwachsenen und Kindern beinhaltet. Kinder sollen niemals ein schlechtes Geheimnis vor Mama und Papa geheim halten.

Ganz im Gegenteil: ein schlechtes Geheimnis sollte den Eltern immer erzählt werden. Unsere Kinder müssen das wissen.

Unterwäsche Regel - junge-sagt-stop

Verhinderung und Schutz sind die Aufgaben der Eltern

Eltern-Kind Kommunikation sollte ständig und offen stattfinden. Es sollte keine Tabu Themen oder Themen die auf später verschoben werden geben.

Kinder müssen von klein auf über Sex informiert werden, da sie nur durch das Wissen über Sexualität in der Lage sind zu erkennen, ob sie das Opfer von sexuellem Missbrauch sind.

Ein Kind, welches Opfer sexueller Gewalt oder Missbrauch ist, zieht sich zurück. Es hat Angst, was seine Eltern denken oder tun werden. Es kann sogar denken, dass andere Leute ihm auch Leid antun wollen.

Eltern sollten ihren Kindern alle möglichen Werkzeuge mitgeben, damit sie sich vor sexuellen Übergriffen schützen können.

Lass dein Kind wissen, dass es dir immer vertrauen kann und dass es dir immer erzählen soll, wenn es vermutet, dass sich ihm jemand in unangemessener Weise nähert.

Das Sicherheitsnetzwerk kennen

Ein Kind sollte mit der Hilfe der Eltern sein eigenes Sicherheitsnetzwerk entwickeln.

Das Sicherheitsnetzwerk besteht aus wem auch immer das Kind will. Es sollte jemand sein, dem das Kind genug vertraut, um zu ihm zu gehen, wenn es Gefahr läuft sexuell missbraucht zu werden.

Bringe deinem Kind die „Unterwäsche Regel“ bei

Die Unterwäsche Regel solltest du nicht nur beibringen, wenn du vermutest, dass ein Kind missbraucht wird. Sie sollte vorbeugend beigebracht werden, um alle Typen des sexuellen Missbrauchs zu verhindern.

Kindesmissbrauch ist ein traumatisches Ereignis, das psychische Folgen hat, die ein Leben lang anhalten. Du solltest das im Hinterkopf behalten.