Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft

18. August 2018
Wann ist Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft möglich?

Es ist etwas kompliziert, Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft zu haben, da die Frau während dieses Stadiums viele emotionale und körperliche Veränderungen durchmacht. Natürlich ist es nicht unmöglich. Bei jedem Paar wird es unterschieldich sein. Ihr werdet viel Geduld, Verständnis und Liebe brauchen.

Nach einer Schwangerschaft ist es sehr schwierig, die Beziehung zu deinem Partner wie gewohnt wieder aufzunehmen. Damit ihr eure Privatsphäre wieder genießen könnt, werdet ihr Zeit brauchen. Weniger Interesse an Sex ist eine Situation, der ihr euch stellen müsst. Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft kann daher wie ein Neuanfang sein, da das Verlangen deutlich abgenommen haben könnte.

In der Tat ist der Prozentsatz und die Schwierigkeiten, Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft zu haben, höher und häufiger, als du vielleicht denkst. Zum Beispiel zeigte eine Kohortenstudie an australischen Frauen, dass in einer Gruppe von 1.500 Müttern 89% in den ersten 3 Monaten nach der Entbindung weniger Lust auf Sex spürten. Außerdem gaben 51% an, dass das Problem nach 12 Monaten immer noch besteht.

Die Realität nach der Geburt

Dein Leben hat sich deutlich verändert. Ihr werdet weniger Intimität haben, weil ihr dem Baby viel Zeit widmet. Erschöpfung wird deinen physischen und emotionalen Zustand so stark beeinflussen, dass es dir nicht leicht fällt, mit deinem Partner intim zu werden.

Beachte auch, dass während der Schwangerschaft deine Gebärmutter größer wird und deine Vagina sich durch die Geburt erweitert hat. Daher wird es einige Zeit dauern, bis du dich wieder in deinem Körper wohl fühlst, besonders wenn während der Geburt ein Dammschnitt vorgenommen werden musste. Darüber hinaus kannst du auch über einen längeren Zeitraum Blutungen haben.

Auf der anderen Seite entwickelt dein Körper das Hormon Prolaktin, das die Produktion von Muttermilch ermöglicht und das Östrogen reduziert. Das wird deine Lust auf Sex weiter reduzieren.

Die Lust auf Sex reduziert sich bei Frauen meist nach der Geburt. Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft ist daher ein großes Thema in der Beziehung.

Wann ist Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft sicher?

Zuerst musst du verstehen, dass der Verzicht auf  Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft dazu dient, deinem Körper Zeit zu geben, sich gut zu erholen. Warum? Denke daran, dass dein Körper emotionale, körperliche und hormonelle Veränderungen durchgemacht hat, so dass du weniger Lust verspüren wirst.

Das ist natürlich von Frau zu Frau unterschiedlich. Es ist zwar ratsam, die Zeit die als Wochenbett bezeichnet wird, 6 bis 8 Wochen, einzuhalten. Diese kann jedoch je nach Geburtsablauf variieren.

Zum Beispiel erwähnt der Wissenschaftsausschuss der Spanischen Gesellschaft für Verhütung (SEC), dass nach einem komplikationslosen Kaiserschnitt die sexuellen Beziehungen nach 20 Tagen wieder aufgenommen werden können. Es ist jedoch notwendig, auf die Positionen zu achten, damit die Frau keine Schmerzen hat.

Wenn es eine natürliche Geburt war, sollte das Paar 5 bis 6 Wochen mit dem Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft  warten.

Wenn du zu früh das sexuelle Leben wieder aufnimmst, verursacht das nicht nur Schmerzen, sondern beeinträchtigt auch den natürlichen Heilungsprozess deines Körpers. Es kann zu einer Verletzung kommen, die dann einen chirurgischen Eingriff erfordert oder sich eine Infektion entwickeln, die behandelt werden muss.

„Die überwiegende Mehrheit der Frauen gibt an, ein sexuelles Problem in den ersten 3 Monaten nach der Entbindung zu haben. Bei mehr als der Hälfte dauert dieses auch nach 12 Monaten noch an.“

Psychologischer Aspekt des Geschlechtsverkehrs nach der Schwangerschaft

Wenn du als Frau und jetzt Mutter verstehst, was in deinem Körper geschieht, wird dir das dabei helfen, nach der Schwangerschaft dein Sexualleben wieder aufzunehmen. Ein sehr wichtiger Aspekt dabei ist die Psychologie.

Du bist immer noch eine Frau mit Bedürfnissen, einschließlich sexueller Natur. Schaffe Momente der Annäherung mit deinem Partner, in denen ihr euch umarmt, euch zusammen hinlegt und sogar Liebkosungen austauscht ohne eine erotische Notwendigkeit. Diese Momente werden deine Libido wieder erwecken.

Andere Komplikationen

Der psychologische Aspekt ist nicht das einzige Hindernis, um Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft zu haben. Es kann auch andere Situationen geben, zum Beispiel:

  • Vaginale Trockenheit
  • Schmerz und Empfindlichkeit
  • Unbequeme Positionen
Oft verhindern Schmerzen, dass Frauen beim Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft Lust empfinden.

Als Paar neu lernen

Denke auch daran, in dieser neuen Phase realistische Erwartungen zu haben. Die Gefühle beim Geschlechtsverkehr werden nicht die gleichen sein, die du vorher hattest.

Nimm dir Zeit, damit ihr euch wohlfühlt. Wenn du mit deinem Partner zusammen daran arbeitest, umso besser. Sprich mit ihm und teile ihm deine Bedürfnisse, Sorgen und Gefühle mit. Dies wird die Spannung lösen und den Druck verringern, schnell wieder zum Sexualleben zurückzukehren.

Es ist ein Fehler, so zu tun, als ob nach der Schwangerschaft und Geburt alles gleich bleibt. Mit dem Geschlechtsverkehr nach der Schwangerschaft beginnt ein neuer Lernprozess.

Du musst erforschen, was dir jetzt Vergnügen bereitet, welche Stellungen dir gefallen und was dich erregt. Am Ende ist vielleicht alles so wie vorher, oder es hat sich einiges geändert oder es ist komplett anders. Das wird bei jeder Frau verschieden sein.