Echolalie: Was ist das und was kannst du dagegen tun?

Es gibt viele verschiedene Typen von Echolalie. Lies hier, was das für eine Störung ist und wie sie behandelt wird.
Echolalie: Was ist das und was kannst du dagegen tun?

Letzte Aktualisierung: 19. September 2018

Hast du schon einmal von Echolalie gehört? Es ist eine Sprachstörung, über die nur wenig bekannt ist. Ein Kind mit dieser Störung neigt dazu, unfreiwillig Wörter oder ganze Sätze, die von jemandem ausgesprochen werden, zu wiederholen.

Diese kindliche Sprachstörung zeigt sich als ein Nachsprechen und ist durch zwanghafte und halbautomatische Wiederholung gekennzeichnet.

Betroffene Kinder imitieren normalerweise die Originalbetonung des Sprechers. Jetzt, wo du weißt was es ist, stellt sich die Frage, was du dagegen unternehmen kannst. Lies weiter, um das herauszufinden.

Typen von Echolalie

Es gibt viele verschiedene Typen von Echolalie. Du kannst die verschiedenen Klassifikationen unterscheiden, indem du einzelne Aspekte dieser Störung betrachtest.

Spezialisten auf diesem Gebiet analysieren beispielsweise, wie viel Zeit zwischen der ursprünglichen Äußerung und der Wiederholung, sowie ihrer kommunikativen Funktion vergeht.

Eine Klassifizierung beruhend auf der Zeit, die es braucht das Echo zu erzeugen

Echolalie - Echolalie-1

  • Sofortiges Echo: Die wiederholte Äußerung findet sofort nach der ursprünglichen statt.
  • Verzögertes Echo: Das Echo findet erst nach einem bestimmten Zeitraum statt. Das können Minuten, Stunden oder sogar ganze Wochen sein.

Eine Klassifizierung auf der kommunikativen Funktion beruhend

  • Funktionale Echolalie: In diesem Fall drückt das Kind eine kommunikative oder informative Absicht aus.
  • Non-Funktionale Echolalie: Dieser Art der Echolalie fehlt ein kommunikativer Zweck. Aus diesem Grund wird sie als selbst-stimulierend angesehen.

Klassifizierung basierend auf dem strukturellen Vergleich der originalen Aussage und des Echos

  • Exakte Wiederholung: Der ursprüngliche Satz und die Wiederholung sind vollständig identisch.
  • Reduzierte Wiederholung: Nur ein Teil der ursprünglichen Aussage wird getreu wiedergegeben.
  • Erweiterte Wiederholung: In diesem Fall gibt es, auch wenn bestimmte Änderungen vorgenommen wurden, keine bemerkbaren Änderungen in der globalen Struktur der Äußerung.
  • Geminderte Wiederholung: Dabei gibt es Änderungen im Satzmodell. Es zeigt die kreative Fähigkeit, die allgemeine Satzstruktur zu verändern.

Wie wird Echolalie behandelt?

Die Schwierigkeit dieser Störung liegt in ihrer Behandlung. Es ist von grundlegender Bedeutung die Klassifizierung richtig vorzunehmen, um eine effiziente Behandlung vornehmen zu können.

Behandlung für funktionale verzögerte Echolalie

Die Idee dieses Eingriffs besteht darin, das verzögerte Echo anzuzapfen, solange es eine kommunikative Funktion hat. Das ultimative Ziel ist es, verbale Modelle zu liefern, die dem Kind helfen, seine Wünsche auszusprechen.

Natürlich sollten diese Alternativen an den Entwicklungsstand des Kindes angepasst werden. Ähnlich sollte der Eingriff in das Echo die Genauigkeit der Kommunikation oder Information erhöhen. Die Idee ist dann, aus jeder Spracheinheit das Beste herauszuholen.

Dieser Prozess erfordert kontinuierliche Arbeit und viel Geduld. In jedem Stadium erreichen die Aussagen ein höheres Komplexitätsniveau.

Sobald das Kind erfolgreich einen bestimmten Satz produziert, wird eine Aktion ausgeführt, welche die Möglichkeit gibt, auf seine korrekt formulierte Aussage zu reagieren.

Echolalie - Echolalie

Sofortiges Eingreifen bei Echolalie

Bei diesem Prozess wird der Therapeut versuchen, die Echolalie einer Reihe von diskriminierenden Reizen zu unterwerfen.

Die Idee ist, dass das Kind versteht, erkennt und bestimmt in welchen Einstellungen es angebracht ist, diese unfreiwilligen Echos zu produzieren. 

Damit dies geschieht, ist es für das Kind entscheidend, dass es lernt zu unterscheiden, welche Dinge es sich lohnt zu wiederholen und welche nicht.

So wird dem Kind beigebracht, das Gehörte nur dann zu wiederholen, wenn es ausdrücklich gewünscht ist. In diesem Fall können Spezialisten auf verschiedene professionelle Methoden zurückgreifen.

Prozedur für Non-Funktionale Echolalie

Hier stehen wir einem Konflikt gegenüber. Da diese Störung nicht funktional ist, deutet sie auf eine gewisse Beeinträchtigung der sprachlichen Entwicklung hin. Das führt zu einer großen Kommunikationsbarriere für das Kind.

Aus diesem Grund wird der Spezialist versuchen, die kindliche Echolalie komplett auszulöschen. Eine der effektivsten Strategien, um dies zu erreichen, besteht in der Erklärung, dass diese Wiederholungen in bestimmten Kontexten nicht nützlich sind.

Bei dieser Art von Krankheit werden oft eine Reihe von Verhaltenstechniken verwendet und diese sogar gleichzeitig. Aus dieser Perspektive wird eine Selbstregulierung eingeführt, zusammen mit der Verstärkung von widersprüchlichem Verhaltensweisen.