Die Grundbedürfnisse in der Kindheit

10 Dezember, 2019
Alle Eltern möchten wissen, wie sie ihre Kinder großziehen können, damit diese glücklich und sicher aufwachsen. In diesem Artikel nennen wir dir die Grundbedürfnisse in der Kindheit, die für eine gesunde Entwicklung deiner Kinder am wichtigsten sind.
 

„Was sind die Grundbedürfnisse in der Kindheit? Woran sollte es Kindern auf keinen Fall fehlen?“ Diese Fragen stellen sich wohl alle Mütter oder Väter, wenn sie zum ersten Mal Eltern werden. Lies einfach weiter und erfahre, welche Grundbedürfnisse die Grundpfeiler für eine gesunde Entwicklung deiner Kinder sind.

T.Berry Brazelton und Stanley I. Greenspan haben keinen Zweifel daran, welches die Grundbedürfnisse sind, die in der Kindheit auf jeden Fall erfüllt werden sollten. Sie behaupten, dass du mit der Sicherstellung dieser Grundbedürfnisse den Grundstein dafür legst, wie sich dein Kind intellektuell, sozial und emotional entwickeln wird.

Die Grundbedürfnisse in der Kindheit

1. Sicherheit

Kinder sollten in einer gesunden Umgebung aufwachsen, die ihnen Sicherheit bietet und ihre Gesundheit erhält. Dabei verstehen wir unter dem Begriff Sicherheit alle Grundbedürfnisse, die das Überleben sichern: Kleidung, Unterkunft, gesunde Ernährung, ärztliche Versorgung, Schutz usw.

Darüber hinaus hat die Sicherheit auch einen emotionalen Aspekt. Situationen, die uns Erwachsenen einfach oder unbedeutend erscheinen, können für Kinder quälend und beängstigend sein. Außerdem ist es wichtig, dass wir unseren Kindern dabei helfen, ihre Gefühle verstehen zu lernen.

2. Die Grundbedürfnisse in der Kindheit in Bezug auf affektive Beziehungen

Es ist wichtig, dass Kinder nicht nur durch Bestrafung erzogen werden. Deine Worte und Handlungen sollten Vertrauen und Respekt fördern. Auch die Art und Weise, wie familiäre Bindungen gebildet und gepflegt werden, hat einen Einfluss auf die emotionale Entwicklung deiner Kinder.

 

Psychologen wie Anna Freud oder Erik Erikson betonen, dass Kinder eine Bildung und Erziehung brauchen, die nicht nur daraus besteht, dass ihnen ihre Fehler aufgezeigt werden. Kindererziehung sollte vielmehr solide affektive Beziehungen aufbauen, die ihnen ein Gefühl der Sicherheit geben.

Grundbedürfnisse - Familie im Freien

Darüber hinaus weisen Brazelton und Greenspan darauf hin, dass affektive Dimensionen wie emotionale Interaktionen und Wärme die Entwicklung des zentralen Nervensystems von Babies und Kleinkindern fördern. Während der Kindheit finden die wichtigsten Lernerfahrungen durch Körperkontakt und menschliche Interaktion statt.

3. Auch Stabilität und Konsistenz sind Grundbedürfnisse in der Kindheit

Kinder brauchen klare und konsequente Regeln und Anweisungen. Daher ist die Methode „guter Polizist, böser Polizist“ kein guter Ansatz in der Erziehung. Eltern sollten vielmehr als eine Einheit auftreten. Wichtig ist, dass sich beide Elternteile darüber einig sind, wie sie die Kinder erziehen und welche Werte sie ihnen vermitteln wollen.

Außerdem sollten Kinder in einem stabilen Umfeld aufwachsen, in dem sie sich geborgen und zuhause fühlen. Das Zuhause sollte friedlich, affektiv und verständnisvoll sein. Darüber hinaus sollten die Familienmitglieder untereinander vertrauensvolle Beziehungen aufbauen und pflegen.

 

4. Freizeit

Alle Kinder sollten Freizeit und Zeit zum Spielen haben. Dieses Grundbedürfnis ist genauso wichtig wie alle anderen auch. In der Freizeit können die Kinder den Alltag hinter sich lassen und etwas Neues ausprobieren. Außerdem hat Freizeit einen positiven Einfluss auf unsere Stimmung und unsere Gefühle. Daher wirkt sich auch die Freizeit positiv auf die Entwicklung der Kinder aus.

In seinem Buch Wertvolle Freizeit sagt Manuel Cuenca, dass Freizeit unsere sozialen, physischen und intellektuellen Ressourcen erweitert und stärkt, insbesondere bei Kindern.

5. Körperliche Aktivität

In den vergangenen Jahren kommt es immer häufiger vor, dass Kinder einen überwiegend sitzenden Lebensstil haben. Der Grund hierfür liegt nicht nur darin, dass sich ihre Spiele und Freizeitbeschäftigungen verändert haben, sondern auch die Art, wie sie miteinander kommunizieren und interagieren.

Daher müssen sie heute nicht mehr das Haus verlassen, um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Sie können sich jederzeit Textnachrichten schreiben oder per Video chatten und das alles können sie tun, während sie zuhause sind.

Die fehlende körperliche Aktivität vieler Kinder stellt für Gesundheitsexperten heute ein ernsthaftes Problem dar. Die Sportwissenschaftler José Devís und Carmen Pieró befürchten, dass die zukünftigen Generationen aufgrund des heutigen Bewegungsmangels vermehrt an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden werden.

Daher sollten Eltern, Lehrer und die Schulleiter darauf achten, dass sich die Kinder regelmäßig bewegen und Sport treiben. Körperliche Aktivität ist eines der Grundbedürfnisse in der Kindheit, daher sollten alle Beteiligten dafür Sorge tragen, dass es auch erfüllt wird.

 

Eltern und auch die Lehrer tragen die Verantwortung dafür, den Kindern einen Lebensstil beizubringen, bei dem sie regelmäßig Sport treiben und körperlich aktiv sind. Dies dient sowohl der körperlichen als auch der psychischen Gesundheit der Kinder.

6. Bildung

Bildung spielt eine wichtige Rolle dabei, welchen Platz wir in der Welt einnehmen und wie wir uns in ihr bewegen. Sicherlich gehört Bildung zu den menschlichen Grundbedürfnissen. Wir lernen, wie wir uns in der Gesellschaft verhalten und welche Normen wir befolgen müssen, um ein Teil der Gesellschaft zu sein.

Grundbedürfnisse - spielende Kinder

Daher sollten Kinder schon von klein auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung erhalten, die ihnen erklärt, wie die Welt funktioniert und wie sie in dieser Welt leben können. Eine gute Bildung ist eine sehr gute Voraussetzung dafür, einen Platz in der Gesellschaft einzunehmen.

“Der Mensch kann nur durch Bildung menschlich werden. Er ist nichts anderes als das, was Bildung aus ihm macht.“

–Kant–

Natürlich gibt es zahlreiche Einflüsse im Umfeld von Kindern, die sich entscheidend auf ihre Entwicklung auswirken. Kinder haben unzählige Bedürfnisse, wenn sie heranwachsen. Dennoch besteht kein Zweifel daran, dass die Grundbedürfnisse aller Kinder auf jeden Fall erfüllt werden müssen.