Japanische Glückstechnik gegen Stress

Du brauchst dafür nur deine Hände. Mit ein paar einfachen Tricks kann die ganze Familie lernen, sich mit dieser Methode zu entspannen. Beginne noch heute damit!
Japanische Glückstechnik gegen Stress

Letzte Aktualisierung: 09. September 2018

Stress ist eine Volkskrankheit, an der Menschen jedes Alters auf der ganzen Welt leiden, auch Kinder bleiben davor nicht verschont. Die jahrhundertealte Japanische Glückstechnik, die vor nicht allzu langer Zeit wiederentdeckt wurde, kann gegen Stress helfen.

Die Japanische Glückstechnik hat sogar die Welt der Wissenschaft ins Staunen versetzt. Sie kann im Alltag ganz einfach umgesetzt werden. Sowohl Eltern, als auch ihre Kinder können davon sehr profitieren.

Du brauchst dafür nur deine Hände. Mit ein paar einfachen Tricks kann die ganze Familie lernen, sich mit dieser Methode zu entspannen. Beginne noch heute damit!

Stress und seine negativen Auswirkungen

Stress kennt jeder. Beruf, Familie und andere Aufgaben und Verpflichtungen lassen vielen keine Verschnaufpause.

Familiendynamiken erzeugen oft eine Explosion von Gefühlen und Empfindungen, die nicht immer positiv sind. Erschöpfung, Angst, Nervosität und Traurigkeit sind nur einige dieser Emotionen.

Dazu kommen Sorgen und Verpflichtungen im Alltag und all dies wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus. Kopf- oder Bauchschmerzen, Hautbeschwerden und andere Leiden sind häufig die Folge von Stress und Hektik.

Doch was kann man dagegen tun? Die Japanische Glückstechnik kann dir helfen!

Japanische Glückstechnik

Jeder Finger repräsentiert ein anderes Gefühl

Der kleine Finger steht für Angst, Apathie und Energiemangel. Außerdem ist dieser Finger vom physischen Standpunkt aus mit dem Herzen, den inneren Organen und den Knochen verbunden.

Der Ringfinger wird mit Traurigkeit und Zweifel assoziiert. Außerdem ist er auch mit verschiedenen Magen- und Atemproblemen verbunden.

Der Mittelfinger verkörpert Wut, Aggression und Müdigkeit. Er ist mit der Gallenblase und der Leber verbunden und hat auch mit Menstruationsschmerzen und Migräne zu tun.

Der Zeigefinger symbolisiert Angst, die sich in Muskelschmerzen und Problemen mit Blase und Nieren äußern kann.

Zuletzt der Daumen, der im Zusammenhang mit Sorgen und Stress steht. Er ist außerdem mit Leberproblemen und Hauterkrankungen, sowie Magenproblemen und Kopfschmerzen verbunden.

Nun fragst du dich wahrscheinlich, wie du damit etwas gegen Stress tun kannst.

Die Japanische Glückstechnik ist ganz einfach: Jedes Mal, wenn du auf den entsprechenden Finger drückst, bedeutet dies ein positiver Impuls. Du kannst damit bestimmte Schmerzen lindern und Stress abbauen.

Diese uralte Technik aus Japan ist eng mit Shiatsu und Akupressur verwandt.

Japanische Glückstechnik gegen Stress

Japanische Glückstechnik gegen Stress

  • Mache mit beiden Händen eine Faust und drücke dabei auf die Finger.
  • Dann machst du mit einer Hand eine Faust und legst die andere Hand um die Faust.
  • Drücke jetzt auf den Finger, der jene Beschwerden repräsentiert, die dich bedrücken. Wenn du sehr unter Stress leidest, bearbeitest du den Daumen.
  • Übe mindestens 30 Sekunden lang Druck auf den jeweiligen Finger aus und wiederhole dies danach.
  • Alternativ zu dieser Übung kannst du die entsprechenden Finger auch mit bei offener Hand massieren.

Du kannst die Japanische Glückstechnik überall und so oft du willst anwenden. Natürlich kannst du auch mehrere Finger hintereinander massieren. Mache es dir in stressigen Situationen zur Gewohnheit, deine Finger mit dieser Technik zu massieren! 

Zeige die Japanische Glückstechnik auch deinen Kindern, die ebenfalls sehr davon profitieren können.

In der japanischen Medizin stehen die Hände eng mit dem Gehirn und unseren Emotionen in Verbindung. Also worauf wartest du?



  • Burmeister Alice. (1998) Practical Jin Shin Jyutsu: Energise your body, mind and spirit the traditional Japanese way. Thorsons (New York)
  • Yoshimura, M., Kurokawa, E., Noda, T., Hineno, K., Tanaka, Y., Kawai, Y., & Dillbeck, M. C. (2015). Disaster relief for the Japanese earthquake tsunami of 2011: Stress reduction through the Transcendental Medication® technique 1 ,2 ,3. Psychological Reports. https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.2466/02.13.PR0.117c11z6
  • O’Connor, D. B., & Shimizu, M. (2002). Sense of personal control, stress and coping style: A cross-cultural study. Stress and Health. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/smi.939
  • Park, J., Kitayama, S., Karasawa, M., Curhan, K., Markus, H. R., Kawakami, N., … Ryff, C. D. (2013). Clarifying the links between social support and health: Culture, stress, and neuroticism matter. Journal of Health Psychology. https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/1359105312439731