Die Vor- und Nachteile von Schuluniformen

17. September 2019
Bevor wir die Entscheidung treffen, auf welche Schule wir unsere Kinder schicken möchten, sollten wir bestimmte Faktoren berücksichtigen. Zum Beispiel die Vor- und Nachteile von Schuluniformen. Denn wie du dir sicher denken kannst, gibt es widersprüchliche Meinungen zu diesem Thema. Auf welcher Seite stehst du?

Es gibt eine lange Debatte zwischen Eltern und pädagogischen Fachleuten zum Thema Schuluniformen. Ist es gut für Kinder, bestimmte Kleidung in der Schule zu tragen? Und was sind die Vor- und Nachteile von Schuluniformen?

Wenn du noch nicht zu deinem eigenen Schluss gekommen bist, kann unser heutiger Artikel weiterhelfen. Denn im Folgenden werden wir über die Vor- und Nachteile von Schuluniformen sprechen.

Die Vorteile von Schuluniformen

Beginnen wir mit der positiven Seite der Schulkleidung. Schuluniformen stehen für Tradition und Zugehörigkeit, aber auch für Status und Prestige.

Einige der Vorteile von Schuluniformen für Kinder sind:

1. Gleichheit

Gleichheit ist einer der am häufigsten verwendeten Begriffe, wenn es darum geht, die Idee der Schuluniformen zu verteidigen. Dies liegt daran, dass Schuluniformen es allen Schülern ermöglichen, sich auf die gleiche Weise zu kleiden.

Dies verringert das Risiko, dass Auseinandersetzungen auftreten oder ein Schüler gemobbt wird, weil er Kleidung trägt, die „nicht mehr in Mode“ oder aus der letzten Saison ist.

2. Ein Gefühl der Zugehörigkeit

Einer der Gründe, warum einige Schulen Schuluniformen vorschreiben, ist die Förderung des Zugehörigkeitsgefühls. Dies ist nichts Neues, sondern eine Idee, die es schon seit Jahrhunderten gibt.

Zu einem „Zuhause“ oder einer Institution durch Kleidung, Embleme oder Farben zu gehören, ist ein Synonym für Stolz und Prestige. Man kann Teil von etwas sein, das größer ist als wir.

3. Schuluniformen sind praktisch

Eltern, deren Kinder Schuluniformen tragen, haben es meist praktischer. Dies liegt daran, dass sie sich keine Sorgen darum machen müssen, verschiedenste Schulkleidung zu kaufen.

Außerdem erben in vielen Fällen jüngere Geschwister die Uniformen ihrer älteren Geschwister. Auf diese Weise können Eltern viel Geld und Zeit sparen.

Ein weiterer Vorteil, den Schuluniformen mit sich bringen, ist der, dass die Kleidung das ganze Jahr über gleich ist. Infolgedessen musst du nicht für jede Saison neue Kleidung besorgen.

Schuluniformen fördern ein gewisses Zugehörigkeitsgefühl

4. Disziplin

Es ist kein Geheimnis, dass es im Klassenzimmer vorkommt, dass Kinder abgelenkt sind. Und eines der Dinge, die ablenken können, ist Kleidung. Wenn Kinder ihr Aussehen nicht mit dem ihrer Klassenkameraden vergleichen, können sie dem Unterricht mehr Aufmerksamkeit schenken.

Disziplin ist einer der Hauptvorteile von Schuluniformen. Viele sagen, wenn Kinder ihre Uniformen tragen, benehmen sie sich besser, oder sie überlegen es sich wenigstens zweimal, bevor sie ungezogen sind.

Diese Art von Kleidung hat eine Assoziation, die darauf basiert, dass Regeln befolgt werden. Wenn wir darüber nachdenken, gilt dasselbe auch für Polizeiuniformen oder die einheitlichen Trainingsanzüge von Sportmannschaften.

„Schuluniformen stehen für Tradition und Zugehörigkeit, aber auch für Status und Prestige.“

Die Nachteile von Schuluniformen

Natürlich ist es auch wichtig, dass wir uns die Kehrseite von Uniformen anschauen, bevor wir eine endgültige Entscheidung treffen. Unter den Kritikpunkten von Schuluniformen sind die folgenden:

1. Kosten

Der Kauf von Schuluniformen ist teurer als die Verwendung der gleichen Klamotten für zu Hause und in der Schule. Dies gilt insbesondere dann, wenn Kinder ihre Uniformen in der Mitte des Schuljahres erneuern müssen. Für viele Familien können die Kosten für den Kauf von Uniformen sehr begrenzt sein.

2. Mangel an Freiheit

Viele Eltern beschließen, ihre Kinder nicht auf Schulen zu schicken, in denen Uniformen vorgeschrieben sind, da dies ihrer Ansicht nach, der Autonomie des Kindes schadet.

Die Tatsache, dass die Schulen die gesamte Schülerbevölkerung „homogenisieren“, ermöglicht es den Kindern nicht, selbst zu denken. Sie haben nicht die Möglichkeit, Entscheidungen über ihre Kleidung zu treffen oder sich daran zu erfreuen, anders zu sein.

3. Sexismus

Es ist ebenfalls erwähnenswert, dass Schuluniformen für einige Eltern sexistisch sind und der Vergangenheit angehören. Von Mädchen das Tragen von Röcken und von Jungen das Tragen von Hosen zu verlangen, ist eine Möglichkeit, sich nicht als Gesellschaft weiterzuentwickeln und in der Vergangenheit stecken zu bleiben.

Gleichzeitig können Uniformen im Winter unfair sein, da einige Schulen Änderungen an der Uniform nicht zulassen. Dies bedeutet, dass Mädchen in den kalten Wintermonaten möglicherweise weiterhin Röcke tragen müssen. Gleichzeitig müssen Jungen in den wärmeren Monaten möglicherweise ebenfalls lange Hosen tragen.

4. Schuluniformen bergen eine gewisse Gefahr

Schließlich können wir nicht auslassen, dass Schuluniformen in manchen Fällen sogar gefährlich sein können. Wenn die Uniform deines Kindes mit einer Krawatte versehen ist, kann dies während der Pause oder zu jeder anderen Zeit eine Gefahr darstellen.

Schuluniformen machen auch deutlich, in welche Schule deine Kinder gehen. Jeder Passant kann die Schule deiner Kinder identifizieren. Gleiches gilt, wenn Bilder deiner Kinder in Uniform im Internet auftauchen. In der heutigen Zeit möchtest du vielleicht nicht, dass irgendjemand Zugang zu diesen Informationen hat.

Für Mädchen können die Schuluniformen unter Umständen sexistisch sein

Wenn du die Vor- und Nachteile von Schuluniformen kennst, kannst du die richtige Entscheidung für deine Familie treffen.

Denke daran, dass die Kleidung deiner Kinder sie nicht mehr oder weniger gehorsam macht. Es wird sie auch nicht mehr oder weniger fleißig oder mehr oder weniger tolerant gegenüber ihren Klassenkameraden machen.

Wenn es um Werte geht, spielt die Kleidung, die deine Kinder in der Schule, zu Hause, im Fitnessstudio oder in der Kirche tragen, keine Rolle. Werte sind etwas, das Eltern brauchen, um sie ihren Kindern bewusst zu Hause weiterzugeben, anstatt diese Verantwortung an Schulen zu delegieren.

Nimm dir daher die Zeit, um über die Art der Schule nachzudenken, in die du deine Kinder schicken möchtest. Du solltest deine Wahl dabei vor allem auf die Werte und die Qualität der Ausbildung einer Schule stützen.