Das Lebensgeheimnis in der Nabelschnur

2. Mai 2018
Die Wunder des Lebens sind zauberhaft und mysteriös. Sogar mit der heutigen Wissenschaft und Technik gibt es immer noch Geheimnisse rund um das menschliche Leben.

In der Nabelschnur befindet sich eine Menge der geheimen Formeln des Lebens im Blut. Das Blut in der Nabelschnur ist reich an Stammzellen.

Während der Schwangerschaft ist die Mutter mit dem Baby durch eine Schnur verbunden. Die Nabelschnur ist annähernd 56 cm lang. Sie verläuft von der Bauchdecke des Babys bis zur Plazenta. Ihre Hauptfunktion ist es, das Baby mit allen notwendigen Nährstoffen und mit Sauerstoff  zu versorgen. Diese kommen aus der Plazenta. Außerdem werden Abbauprodukte des Babys zurück zur Plazenta transportiert.

Während das Baby in der Gebärmutter ist, ist die Nabelschnur Teil seines Körpers. Sie besteht aus zwei Arterien in der Schnur. Eine der Arterien dient dazu, die Abbauprodukte zu entfernen. Die andere versorgt den kleinen Körper mit Sauerstoff.

In der Nabelschnur befinden sich die Informationen des Lebens

Die lange Nabelschnur transportiert auch Antikörper. Zum Ende der Schwangerschaft hin transportiert die Nabelschnur sie über die Plazenta zum Baby. Die Antikörper hat die Mutter in ihrem Leben entwickelt.

Aber es passiert noch mehr. Das Blut in der Nabelschnur ist reich an Stammzellen. Stammzellen sind auch als Bausteine des Lebens bekannt, weil sie andere Zellen reproduzieren oder erschaffen können. Sie können sich teilen und sich selbst kopieren, sich sammeln oder einfügen und neues Gewebe bilden.

Stammzellen enthalten alle notwendigen genetischen Informationen, mit denen die Organe im Körper aufgebaut werden können. Die Nabelschnur enthält Millionen von ihnen. Diese Schnur trägt einen großen Teil vom Geheimnis des Lebens in sich. Viele Eltern behalten sie nach der Geburt als Andenken.

Nabelschnurblut ist tatsächlich die Hauptquelle für die Stammzellen der Babys. Diese Zellen sind identisch mit denen im Knochenmark. Dadurch eignen sie sich bestens zur Bekämpfung von lebensgefährlichen Krankheiten bei Kindern.

Das Blut in der Nabelschnur enthält hunderte von Zellen, die bestimmte Arten von Krebs bekämpfen können. Dazu gehören zum Beispiel Leukämie, das Non-Hodgkin-Lymphom oder das Multiple Myelom.

Stammzellen können auch bestimmte Arten von Anämie bekämpfen. Zum Beispiel die aplastische oder die Fanconi-Anämie. Auch andere Krankheiten, wie das Hunter-Syndrom, Lupus und schwere kombinierte Immunschwächen können bekämpft werden. Spanische Wissenschaftler untersuchen die Möglichkeit, mit ihnen Blutkrebs zu bekämpfen.

In der Nabelschnur befindet sich das Geheimnis des Lebens

Die Nabelschnur durchtrennen

Stammzellen aus Plazenta und Nabelschnur haben die Besonderheit einer immunulogischen Unreife. Dies ist nach Experten oft ein Vorteil, weil sie weniger wahrscheinlich zu einer Ablehnung beim Empfänger führen.

Ein weiterer Vorteil von Zellen aus der Nabelschnur ist, dass sie nicht nur eine exakte Verträglichkeit mit den Zellen des Babys gewährleisten. Sie sind auch eher mit anderen Familienmitgliedern kompatibel.

Das Verfahren zur Gewinnung von Stammzellen aus der Nabelschnur oder Plazenta ist schmerzfrei. In vielen Ländern kann man Stammzellen einlagern. Sie können später zur Bekämpfung von gesundheitlichen Problemen des Kindes oder der Familie eingesetzt werden.

Neben dem Reichtum an Stammzellen in der Nabelschnur haben britische Wissenschaftler entdeckt, dass man das Durchschneiden der Schnur um etwa drei Minuten verzögern sollte. Das kann die Gesundheit deines Babys deutlich verbessern.

Bei gesunden Neugeborenen sollte man drei Minuten warten. Damit kann nach dem Durchtrennen der Nabelschnur der Eisenspiegel erhöht werden, womit das Risiko einer Anämie verringert wird. Sie entsteht durch einen Mangel an diesem Mineral. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die im British Medical Journal (BMJ) erschienen ist.

Das verzögerte Durchtrennen der Nabelschnur sollte ein standardmäßiges Vorgehen für Neugeborene mit problemlosen Schwangerschaften sein. Das schlugen die Ärzte Ola Andersson und Magnus Domellöf in einer Pressemitteilung für BBC Mundo vor.

Die Ergebnisse der Forschung haben die Geheimnisse der Nabelschnur aufgedeckt. Zusammen mit anderen Studien zeigen sie, wie wichtig die Nabelschnur für dein Baby ist. Sie kann die Gesundheit des Babys verbessern und seinen Mitmenschen helfen.

Auch interessant