Danke Mama, danke, dass du da bist

· 24. November 2018
Liebe Mama, ich weiß nicht, wie ich dir sagen soll, wie wichtig du für mich bist. Du warst immer an meiner Seite, hast mich geliebt und mich unterstützt. Du gibst mir das Gefühl, einzigartig und besonders zu sein. Deshalb möchte ich heute sagen: Danke Mama.

Ich weiß, dass wir uns nicht mehr so nahe stehen wie früher. Als ich kleiner war, hatten wir immer Zeit für einander. Ich erinnere mich, wie wir zusammen gespielt, gelacht und viele lustige Dinge gemacht haben. Manchmal waren wir im Kino, einkaufen oder sind einfach nur spazieren gegangen. Danke Mama.

Es war mir egal, was wir machten, solange wir nur zusammen waren. Jeder Moment, den ich mit dir verbracht habe, sollte für immer sein.

Es war egal, ob es kalt war oder regnete. Du hast immer gewusst, wie du unter jeder Wolke einen Silberstreifen findest.

Danke Mama für das Eis

Lesetipp: 5 Wege, ein gutes Vorbild für dein Kind zu sein

Du hast mir beigebracht, positiv zu sein und bei Rückschlägen nicht aufzugeben, selbst wenn ich mich eigentlich nur vor meinen Problemen verstecken wollte. Du hast mir immer gesagt, dass man im Leben mutig sein muss.

Meine geliebte Mutter, ich wünschte, es gäbe mehr Menschen auf der Welt, wie du. Menschen, die anderen helfen, ohne etwas zu erwarten – aus dem einfachen Wunsch heraus, etwas Gutes zu tun.

In dieser Welt, die von Krieg und Hass dominiert wird, bist du ein Licht in der Dunkelheit.

Danke Mama, dass du wütend geworden bist

Ich erinnere mich an jede einzelne unserer Auseinandersetzungen. Natürlich bin ich nicht froh, wenn ich daran denke. Aber in gewisser Weise schätze ich sie genauso, wie die guten Erinnerungen.

Im Laufe der Zeit sind daraus wertvolle Lektionen geworden, die mir beim Erwachsenwerden geholfen haben.

Ich hätte nie gedacht, dass ich etwas Positives aus den Zeiten ziehen könnte, in denen wir gestritten und uns angeschrien haben.

Damals habe ich nicht gemerkt, dass die Tränen und die Wut zu meinem eigenen Besten sind und dass ich dafür ewig dankbar sein würde.

Wenn du nicht da gewesen wärst, um mich zu verbessern, hätte ich nie gelernt, das Richtige zu tun.

Danke Mama, du warst immer da, um mir Ratschläge zu erteilen und zu erklären, was ich falsch gemacht habe.

Viele Mütter wären nicht so cool geblieben, wenn man ihre Geduld so stark auf die Probe geställt hätte. Es tut mir so leid, dass ich so oft wütend und unfair war. 

Du bist einer der wunderbarsten Menschen in meinem Leben, meine liebe Mutter. Manchmal denkst du vielleicht, dass ich kalt oder distanziert bin. Aber der Schein trügt. Trotz allem bleibt meine Liebe zu dir immer unerschütterlich.

Die Verbindung zwischen uns ist zu stark, um zerstört zu werden – egal, was passiert. Ich weiß, dass du immer für mich da bist, wenn ich dich brauche. Was wir fühlen, ist so innig und schön, dass niemals etwas zwischen uns kommen könnte.

Danke Mama: Tochter mit Mutter

Noch ein interessanter Artikel: Mutter und Tochter: einzigartige und besondere Beziehung

Ich brauche dich heute und morgen

Als ich noch ein kleines Mädchen war, dachte ich, dass ich dich nicht mehr brauchen würde, wenn ich erwachsen bin. Ich dachte, ich würde stark sein und keinen Schutz oder Hilfe benötigen. Du glaubst nicht, wie falsch ich lag.

Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel Zeit ich damit verbracht habe, an dich zu denken und dich zu vermissen. Ein Rückblick auf meine Kindheit, als ich mich an deiner Seite sicher gefühlt habe.

Ich weiß jetzt, dass ich meine Mutter immer brauchen werde, egal wie alt ich bin. Eine weise Stimme, die mich führt, eine Vertraute meiner tiefsten Geheimnisse. Du bist die einzige Person auf der Welt, der ich blind vertraue.

Selbst wenn ich meine eigene Familie gründen werde, weiß ich, dass du diejenige bleiben wirst, auf die ich mich verlassen kann. Unsere Beziehung kann nicht so einfach ersetzt werden.

Ich bin so glücklich, dich zu haben. Mit einem einzigen Blick wissen wir, was der andere denkt, und das ist selten und wunderbar.

Nicht jeder kennt dieses Glück wie ich

Ich weiß, dass manche nicht das gleiche Glück hatten, wie ich. Leider gibt es toxische Eltern, die ihre Kinder nicht gut behandeln und sich unglücklich fühlen. Ich möchte gerne ein wenig von dir mit diesen Leuten teilen, damit sie wissen, was es heißt, bedingungslos geliebt zu werden.

Manchmal habe ich Angst, dass ich das nicht so gut machen kann wie du. Was ist, wenn ich meinen Kindern nicht dieselbe Zuneigung geben kann, die du mir gegeben hast? Du würdest mir sagen, dass ich Quatsch rede, aber ich muss vielem gerecht werden.

In Anbetracht dessen, liebe Mama, möchte ich, dass du mit mir auf diese Reise gehst. Ich möchte, dass wir uns wieder Zeit für uns nehmen, uns unterhalten und uns Ratschläge geben.

Ich weiß, wie glücklich ich bin, dich in meinem Leben zu haben und ich möchte mein Glück voll auskosten. Danke Mama, dass du immer für mich da bist.

Ich liebe dich, Mami.