Verstopfte Nase bei Babys behandeln

· 6. Mai 2018
Wir zeigen dir in diesem Artikel die besten Wege, eine verstopfte Nase bei Babys zu befreien.

Eine verstopfte Nase bei Babys kann sehr unangenehm sein. Eine Salzlösung ist sehr nützlich, um dieses Problem zu lösen, ebenfalls ein Luftbefeuchter.

Eine verstopfte Nase bei Babys kann dazu führen, dass es sich unwohl fühlt und Schwierigkeiten beim Essen oder Schlafen hat. Dieses Problem ist sehr häufig und kann durch Allergien oder Grippe verursacht werden. Außerdem sind Babys viel anfälliger für Viren. Weißt du, wie man die Nase des Babys wieder frei bekommt? Hier erklären wir Schritt für Schritt, wie du es richtig machen solltest.

Wie man die Nase des Babys mit einem Nasensekretsauger reinigt

Der Nasensekretsauger ist sehr nützlich und einfach zu verwenden, um die Nase des Babys zu befreien. Dazu braucht man nur den Sauger, eine Kochsalzlösung (die man selbst zubereiten oder direkt in einer Apotheke kaufen kann) und ein Taschentuch.

Führe dann folgende Schritte durch:

  1. Du solltest das Baby auf den Rücken legen. Dann in jedes Nasenloch ein oder zwei Tropfen Kochsalzlösung geben. Wenn du sie lieber zu Hause zubereiten möchtest, brauchst du nur ein Glas warmes Wasser mit einem Teelöffel Salz.
  2. Lasse die Kochsalzlösung einige Sekunden einwirken. Wenn du das Baby wieder hochhebst, wird der Schleim sich von selbst lösen und im günstigsten Fall abfließen. Wenn dies nicht der Fall ist, kannst du den Nasensauger verwenden.
  3. Der Nasensauger muss gut zusammengedrückt werden. Damit es richtig funktioniert, muss er in die Nase des Babys eingeführt werden. Aber gehe dabei sehr vorsichtig vor. Wenn er zu tief eingeführt wird oder das Baby seinen Kopf ruckartig dreht, kann es zu Verletzungen kommen.
  4. Leere den Sauger, indem du ihn erneut zusammendrückst. Am besten gleich nach der Verwendung mit lauwarmen Wasser reinigen und mit der Öffnung nach unten legen.

Ein Nasensekretsauger ist eine Gute Hilfe gegen eine verstopfte Nase bei Babys.
Andere Tipps, um die Nase des Babys zu befreien

Es gibt andere Methoden, die praktisch und weniger unangenehm sind, um die Nase des Babys zu befreien. Es ist wichtig zu betonen, dass wir die Nase des Babys nur von Schnupfen befreien sollten, wenn es unbedingt notwendig ist, das heißt, wenn ein grünlicher Schleim sichtbar ist. Wenn dieser nicht auftritt, solltest du nur zwei- bis dreimal pro Tag Kochsalzlösung anwenden.

Luftbefeuchter

Eine der besten Möglichkeiten, die Nase zu befreien, ist die Anwendung von Wasserdampf. Der Dampf sollte allerdings nicht direkt auf das Gesicht gerichtet werden, da er sehr schwere Verbrennungen verursachen kann. Der elektrische Luftbefeuchter wird verwendet, um eine feuchte Umgebung zu schaffen. So wird der Schleim besser ausgestoßen.

„Du solltest niemals einen Wattestäbchen benutzen, um die Nase des Babys zu säubern“

Salzhaltige Nasensprays

Einige Nasensprays mit Salzlösungen sind sehr wirksam bei der verstopften Nase bei Babys und können verwendet werden, um die Nasengänge zu befeuchten, die aufgrund von trockenem Klima austrocknen. Obwohl sie einfach zu verwenden sind, können diese Sprays Inhaltsstoffe enthalten, die nicht für das Baby geeignet sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, immer den Kinderarzt zu konsultieren.

Auch ein Luftbefeuchter ist eine hervorragende Hilfe gegen eine verstopfte Nase bei Babys.
Wie vermeidet man die verstopfte Nase bei Babys

Zunächst ist es ratsam, das Stillen zu verlängern, da das Neugeborene so immunisiert wird. Es ist auch sehr wichtig, die Ursache für eine verstopfte Nase zu finden, da davon die Behandlung abhängt, die du durchführen kannst.

Hier sind einige Tipps, um eine verstopfte Nase bei Babys zu vermeiden.

  • Der Raum, in dem das Baby schläft, sollte gut belüftet und staubfrei sein.
  • Erwachsene sollten in Gegenwart des Babys nicht rauchen.
  • Die Raumluft sollte nicht zu trocken oder zu feucht sein.
  • Wenn du einen Luftbefeuchter im Raum hast, sollte er sauber sein, damit er keine Schimmelbildung verursacht. Dies könnte die verstopfte Nase des Babys verschlimmern.
  • Verwende keine chemischen Lufterfrischer oder zu starke Reinigungsmittel, da diese eine allergische Reaktion hervorrufen können.
  • Tierhaare können auch Allergien auslösen.
  • Vermeide Klimaanlagen und Heizung. Eine Klimaanlage verursacht trockene Luft. Auch der Gebrauch eines elektrischen Ventilators kann ein Problem sein. Ein elektrischer Luftbefeuchter kann dir helfen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Jetzt, da du weißt, wie man die Nase des Babys befreit, musst du viel Geduld haben, denn die Prozedur kann für die Kleinen sehr unangenehm sein. Du solltest es immer langsam und mit großer Sorgfalt tun. Es ist am besten, die Nase vor dem Stillen zu reinigen oder vor dem Schlafengehen, damit es gut atmen kann. Vergiss nicht, ihm viel Wasser anzubieten – falls es das schon trinkt – weil dies eine verstopfte Nase verhindert.