An dem Tag, an dem du Mutter wirst, lächelt dir das Leben zu

22. März 2018
An dem Tag, an dem du Mutter wirst, wird sich dein Leben auf viele Arten verändern und du wirst nie wieder dieselbe sein.

Trotz der hormonellen Veränderungen, die eine Achterbahn der Gefühle verursachen, ist es unmöglich nicht das Gefühl zu haben, dass uns das Leben anlächelt. Wir empfinden am Tag der Geburt tiefe Erfüllung.

Es ist schwierig, das Gefühl eine Mutter zu sein zu beschreiben, wenn man es nicht erlebt hat. Das Gefühl kann so tiefgreifend sein, dass unbeschreibliche Emotionen hervorgerufen werden, wenn du an deine Kleinen denkst.

Das Leben lächelt uns an dem Tag zu, an dem wir Mutter werden, weil wir Leben hervorgebracht haben. Wir setzen unsere eigene Existenz fort, wir verlängern sie auf unbestimmte Zeit und wir werden verantwortlich für die Erben dieser Welt.

Die Freude, eine Mutter zu sein – vom ersten Tag an 

Jede Erfahrung in den ersten Lebensjahren unseres Kindes ist unglaublich süß. Manche Momente sind ernster und andere entspannt. Wir empfinden in bestimmten Momenten Angst, aber alle Phasen der Mutterschaft sind voller Zärtlichkeit.

Mutterschaft macht Spaß, weil wir jeden Tag von jemandem motiviert werden, der uns liebt, uns braucht und keine Angst hat, es zu sagen oder zu zeigen. Das Lächeln unserer Kinder wird zum Grund unseres Lebens. In dieser unvergleichlichen Liebe finden wir geistige Nahrung.

Alle Errungenschaften unseres kleinen Kindes spiegeln uns als Mütter wider. Es zeigt uns, dass wir gute Arbeit leisten. Es motiviert uns auch, hart zu arbeiten, damit alles weiterhin gut läuft.

Obwohl viele dieser Triumphe ohne uns stattfinden können, werden wir durch dieses Gefühl in Zukunft stolz auf unsere Arbeit sein.

Die Aufgaben, die wir für unsere Kinder übernehmen, müssen nicht zurückgezahlt werden und uns nicht erschöpfen. Die schlaflosen Nächte, die Ängste, die Routine, die Veränderungen unseres Körpers und sogar der Verlust der Identität; Das sind nur ein paar der Gefahren, von denen sich keine Mutter ernsthaft aufhalten lässt.

Der Tag an dem du Mutter wirst

Der Tag, an dem du Mutter wirst, ist gekommen

Wenn eine Frau geboren wird, ist sie körperlich bereit, eines Tages Mutter zu werden. Ihre Eier werden mit ihr geboren, sie wachsen und reifen entsprechend ihrer Evolution.

Leider werden nicht alle mit der natürlichen Fähigkeit zur Empfängnis geboren, aber dies hindert sie nicht daran, auf irgendeine Weise Mütter zu sein.

Unter normalen Bedingungen sollte es keine Hindernisse für eine Frau geben, wenn sie schwanger werden möchte, aber nicht alle von uns sind emotional darauf vorbereitet, zu improvisieren.

Selbst wenn wir planen, ein Baby zu bekommen und uns bewusst darauf vorbereiten Mütter zu werden und unsere Schwangerschaft zu durchleben, ist es immer wieder aufregend, zu wissen, dass das Baby auf dem Weg ist.

Manche Frauen planen nicht einmal zu Ende und das Leben lächelt ihnen mit der Mutterschaft zu. In diesem Fall ermöglicht uns die unvermeidliche Transformation, uns selbst besser kennenzulernen.

Trotz der Schwierigkeiten, die eine Frau haben kann, wenn sie ihre Schwangerschaft akzeptiert, sollte sie sich auch von Emotionen überwältigen lassen. Eine Mutter zu werden kann schwierig sein, aber es gibt nichts, was die Frucht deines eigenen Bauches dir nicht beibringen könnte.

Der Tag an dem du Mutter wirst

Mit einem offenen Herzen

Mutterschaft ist eine wundervolle Zeit, die nicht endet, sondern sich weiterentwickelt. Du bist für immer eine Mutter, deshalb müssen wir auf Veränderungen gefasst sein, die unser Leben erfahren wird.

Nutze den Moment und sei nicht traurig. Öffne dein Herz:

  • Eine Mutter arbeitet durch Liebe und nicht mit Zwang
  • Wenn du eine Mutter bist, lächelt dir das Leben zu
  • Kinder werden nicht immer so sein, wie du sie haben willst
  • Dein Leben wird von deinen Kindern motiviert, aber du bist ein Individuum
  • Wenn du sie liebst, lass sie fliegen
  • Sei die Ohren, die Umarmung, der Rat und die Freude deiner Kinder
  • Sei stolz auf das, was du geschaffen hast
  • Verurteile dich nicht selbst. Das ist nicht notwendig!
  • Lass sie sich mit Bewunderung und nicht mit Angst an dich erinnern.
  • Eine Mutter weiß viel, aber zuzuhören tut nicht weh

Wir denken, dass es für eine Mutter einfacher ist, über ihre Kinder zu sprechen und voller Liebe zu sein. Man hört nicht oft, dass Kinder die Liebe zu ihrer Mutter zum Ausdruck bringen.

Denke nicht, dass die Liebe nicht beidseitig ist. Denke an all das Vertrauen, das dir gezeigt wurde. Sie haben dir ihr Leben, ihre Nahrung, ihren Schlaf, ihre ersten Schritte und ihre Ängste anvertraut und dir gezeigt, dass sie dich brauchen.

Wer dich am meisten liebt, nennt dich Mama und erkennt deine Stimme und deinen Geruch, auch nach langer Zeit wieder.

Auch interessant