6 Mythen über die Mutterschaft

· 19. April 2018
Das intensive Gefühl des Glücks, das eine Mutter fühlt, wenn sie weiß, dass ihr Kind auf dem Weg ist, kann von Zweifel und anderen Gedanken, die ihren Verstand belagern, überschattet werden. Das trifft besonders auf all die Mythen über die Mutterschaft zu, die wir hören.

Mythen sind Überzeugungen, die sich in der Allgemeinheit durch fehlendes Wissen und Richtigkeit eines gewissen Themas, ausbreiten. Es gibt zahlreiche sinnlose und unbegründete Mythen über die Mutterschaft, die von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Diese Überzeugungen können eine unerfahrene Mutter dazu bringen, sich zu sorgen und Angst davor zu haben, sich um ihren Kleinen zu kümmern. Diese Mütter können sogar können anfangen sich zu fragen, ob ihre wundervolle Arbeit als Mutter dem Standard gerecht wird.

Mythen über die Mutterschaft sollten kein Grund zur Sorge werden. Im Gegenteil: wenn eine Mutter über ein bestimmtes Thema nicht genug weiß, sollte sie nachforschen, professionelle Hilfe suchen und probieren, die richtige Lösung zu finden.

Nicht alles was uns über das Muttersein erzählt wird, entspricht der Wahrheit. Es ist wichtig zu wissen, dass jede Schwangerschaft anders ist. Jedes Baby entwickelt sich auf seine eigene Art und Weise. Mit dem richtigen Wissen darüber, wie du für es sorgst, wirst du einen wunderbaren Job machen.

Mythen über die Mutterschaft

Mythen über die Mutterschaft - traurige-mutter

In diesem Artikel werden wir dir eine Vielzahl an Wahrheiten und Mythen über die Mutterschaft vorstellen, um deine Sorgen auszuräumen. Du wirst eine friedlichere und zuversichtlichere Mutter sein, wenn du die richtigen Informationen hast:

Alle Mütter haben von Natur aus einen Mutterinstinkt

Ganz im Gegenteil. Mutter zu sein bedeutet, große Verantwortung zu übernehmen und nicht alle Frauen sind bereit dazu. Deshalb ist Mutter zu werden eine große Entscheidung.

Mutter zu sein bedeutet unendliches Glück

Obwohl wir als Mutter Freude und Zufriedenheit fühlen, wenn wir unsere kleinen Schätze heranwachsen sehen, gibt es auch traurige Momente. Momente in denen wir enttäuscht, besorgt oder frustriert sind.

Mutter zu sein bedeutet, die Freiheit zu verlieren

Im Gegenteil. Mutterschaft ist die Zeit, in der Mütter ihre Zeit und Aktivitäten planen müssen, ohne zu vergessen, dass sie auch ein Recht auf Spaß und Hobbies haben und shoppen, ins Kino oder in den Park, usw. gehen dürfen.

Stillen macht uns zu besseren Müttern

Es stimmt, das Stillen unseren Kindern effektiv hilft, gesund heranzuwachsen. Es stärkt zudem das Band zwischen Mutter und Kind. Allerdings gibt es auch andere Formen der Nahrung, die ebenso gesund sind.

Eine Frau wird also nicht zu einer schlechten Mutter, wenn es einen medizinischen oder persönlichen Grund gibt, der sie vom Stillen ihres Babys abhält.

Alle Frauen träumen seit sie klein waren davon, Mutter zu sein

Auch wenn es stimmt, dass Mutterschaft uns viel Freude und Zufriedenheit bringt, ist sie keine essentielle Voraussetzung, um sich als Frau zu fühlen.

Postpartale Depression ist ein Produkt der fehlenden Liebe, die eine Mutter für ihr Baby fühlt

Das Gefühl der Traurigkeit, das eine Mutter nach der Geburt fühlt, zeugt von den hormonellen Aktivitäten, die sie durchlebt. Das bedeutet nicht, dass sie ihr Kind weniger liebt.

Tipps für eine Mutterschaft frei von Mythen

Mythen über die Mutterschaft - mutter-spielt-baby

Um mit Mythen über die Mutterschaft umzugehen, sollte man die folgenden Tipps im Hinterkopf behalten, um das eigene Wissen zu erweitern und die Zweifel, die aus falschen Glaubenssätzen entstehen, zu minimieren:

  • Lese Magazine und Artikel über Mutterschaft, um dein Wissen über bestimmte Themen wie Entwöhnung, wie man gleichzeitig Mutter und Ehefrau sein kann, usw., zu erweitern.
  • Beachte die Kommentare und Hinweise von Außenstehenden nicht weiter. Es ist wichtig, professionelle Hilfe, zum Beispiel von Ärzten oder Psychologen einzuholen.
  • Bitte deinen Partner um Hilfe. Ein Kind aufzuziehen ist keine leichte Aufgabe und Mütter brauchen immer jemanden, der sie versteht und ihnen hilft.
  • Mütter sollten selbstsicher in ihrer Art zu handeln sein und ihr Wissen anwenden. Mütter sind wertvolle und mutige Frauen, die immer versuchen den bestmöglichen Job zu machen.

Denke daran, dass nicht alle Mütter perfekt sind. Allerdings sind die meisten von ihnen mutige Menschen, die jeden Tag zahlreiche Herausforderungen meistern.

Ehrliche Informationen sind etwas, das es einfacher machen kann, diese Herausforderungen der Mutterschaft zu meistern.