Die Bedeutung von Eisen in der Ernährung deines Babys

25. April 2018
Eisen in der Ernährung deines Babys ist essentiell , da es Krankheiten wie Anämie verhindern kann. Es ist wichtig zu wissen, welche Lebensmittel dieses Mineral enthalten, um auf die Gesundheit deines Kindes zu achten.

Eisen in der Ernährung deines Babys ist sehr wichtig, weil es Krankheiten wie Anämie, eine der häufigsten Krankheiten im Wachstum von Kindern, verhindern kann. Dieses Mineral darf in der Ernährung der kleinsten nicht fehlen, besonders wenn sie zwischen 0 und 12 Monaten alt sind.

Nach Angaben des Institute of Medicine der Vereinigten Staaten ist es ratsam, dass das Kind täglich 11 mg Eisen erhält, wenn es zwischen 6 Monaten und 1 Jahr alt ist, während es zwischen 12 bis 36 Monaten empfohlen wird, ihm täglich 7 mg zu geben. Hier zeigen wir dir einige Lebensmittel, die Eisen enthalten und für Babys geeignet sind. Somit kannst du anfangen der Ernährund deines Babys Eisen hinzuzufügen.

Lebensmittel, die Eisen enthalten

Ab dem Moment, in dem das Baby mit der Zusatzernährung beginnt, muss diese reich an Eisen sein. Daher ist es wichtig, Lebensmittel, die dieses Mineral enthalten, zu seiner Ernährung hinzuzufügen. Hier sind einige Empfehlungen:

  • Es ist ratsam, Milch mit niedrigem Eisengehalt wie Kuhmilch, Ziegenmilch oder Sojamilch zu vermeiden.
  • Der Verzehr von Lebensmitteln, die Eisenabsorptions– oder Nährwerthemmer wie Ballaststoffe, Kalzium, Oxalate, Phytate und Phosphate enthalten, sollte reduziert werden.
  • Es ist wichtig, Lebensmittel wie Fleisch und Fisch in Form von Püree ab einem Alter von 6 Monaten zur Ernährung hinzuzufügen.
  • Das Baby sollte Nahrungsmittel essen, die Vitamin C enthalten, was die Eisenaufnahme erhöht.Eisen in der Ernährung - Baby trinkt Saft
  • Die tägliche Milchmenge sollte 500 ml betragen.
  • Es ist gut, Gemüse wie Erbsen, Spinat, Brokkoli, Blumenkohl und Rote Beete zu der Ernährung hinzuzufügen.

„Eisen ist ein Mineral, das in Rindfleisch, Geflügel und Fisch reichlich  vorhanden ist“

Der Mangel an Eisen in der Ernährung deines Babys und seine Folgen

Der Mangel an Eisen in der Ernährung deines Babys kann viele Konsequenzen haben, Anämie ist eine der häufigsten. Aber zusätzlich zu dieser Krankheit kann dein Kind an anderen Gesundheitsproblemen leiden:

  • Latenter Eisenmangel: Mangel an Eisenablagerungen im Körper.
  • Eisenmangelanämie: mit Beteiligung der Hämatopoese; kommt am häufigsten vor.
  • Eisenmangel: Mangel an Eisenplasma oder Eisenzirkulation.
  • Schädigung des zentralen Nervensystems, während der Entwicklung des kognitiven und psychomotorischen Systems.
  • Die Gedächtnis– und Lernfunktionen können beinflusst werden.

„Jedes rote Blutkörperchen enthält Eisen in seinem Hämoglobin, welches das Pigment ist, das Sauerstoff zu den Geweben der Lunge transportiert“

Wie stelle ich sicher, dass Eisen in der Ernährung meines Babys vorhanden ist?

Die Vorbeugung von Eisenmangel in der Ernährung des Babys sollte im Alter von 4 oder 6 Monaten beginnen, indem Nahrungsmittel eingeführt werden, die reich an diesem Mineral sind und die ihre Aufnahme fördern. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, Eisen in der Ernährung der Kinder durch Anreicherung von Nahrung, Nahrungsergänzung und Diversifizierung der Nahrung zu garantieren.

Die Aufnahme von Eisen im Körper ist wirksamer, wenn es in dem Moment aufgenommen wird, in dem der Verdauungsprozess mit Ascorbinsäure oder Zitronensäure stattfindet.

Vitamin C, gefunden in Orangen und einigen anderen Früchten, verbessert die Aufnahme von Eisen in der Ernährung des Babys. Einige Experten sagen, dass einige Tees und Kuhmilch die Aufnahme von Eisen hemmen können.

Muttermilch ist eine ausgezeichnete und sehr leicht aufzunehmende Eisenquelle. Nach dem Stillen kann eine Ergänzungsformel helfen, das zusätzliche Eisen, das dein Kind benötigt, zu liefern. Denk daran, dass eine angereicherte Formel eine ausgewogene Ernährung ergänzen kann.

Eisen in der Ernährung - Formel

Vergiss nicht, während der Schwangerschaft Eisen in deine Ernährung einzubinden

Eisen in der Schwangerschaft zu sich zu nehmen ist ebenfalls wichtig. Dein Körper benötigt dieses Mineral, um dein Immunsystem zu unterstützen und aus den folgenden Gründen:

  • Die Menge an Blut, die in deinem Körper zirkuliert, erhöht sich während der Schwangerschaft, so dass du Eisen benötigst, um mehr Hämoglobin zu produzieren.
  • Du brauchest mehr Eisen in deinem Körper, um das Wachstum der Plazenta zu unterstützen.
  • Eisenmangelanämie ist mit Frühgeburten und niedrigem Geburtsgewicht der Babys verbunden.

Wir müssen sehr darauf achten, dass das Baby die Menge an Eisen erhält, die es für seine richtige Entwicklung und sein Wachstum braucht. Richtige Ernährung ist sehr wichtig und das Fehlen von Grundstoffen kann gesundheitliche Probleme verursachen. Falls du Bedenken bezüglich eines Lebensmittel hast, ist es wichtig, deinen Kinderarzt zu konsultieren.

Auch interessant