9 einfache Tricks, um das Fieber deines Babys zu senken

11. Juli 2018
Mamas denken nicht zweimal darüber nach, die Temperatur ihres Babys zu senken, wenn es Fieber hat.

Es stimmt, dass das Fieber deines Babys die natürliche Reaktion seines Körpers auf eine Krankheit ist; ein Verteidigungsmechanismus, der die Verbreitung von Krankheitserregern verhindert. Jedoch kann hohes Fieber sehr gefährlich sein, besonders bei kleinen Kindern.

Bevor wir dir mehr erzählen, möchten wir klar stellen, dass das Fieber deines Babys – je nach Ursprung – nicht so schlimm oder sehr schlimm sein kann. Daher solltest du, sobald die Temperatur deines Kindes über 38 Grad steigt, oder sogar schon vorher, deinen Kinderarzt aufsuchen. Ein Arzt wird dir sagen können, welche Medizin du deinem Kind geben solltest.

Lasse nie die Meinung deines Kinderarztes außer Acht oder die Medizin, die er verschreibt. Du solltest nicht versuchen dein Kind mit Hausmitteln zu behandeln, nur weil es „damals so gemacht wurde“ oder „meine Mama es so gemacht hat“.

Die Tricks, die wir dir hier nennen, genauso wie andere Tricks, die du im Internet findest, sind nur Ergänzungen zur von deinem Kinderarzt verschriebenen Medizin. Sie können in bestimmten Bereichen als Alternative eingesetzt werden, aber wir wollen verdeutlichen: Sie sind nicht dazu gedacht die Behandlung, die von deinem Arzt verschrieben wurde, zu ersetzten. 

Nachdem wir das klar gestellt haben, wollen wir dir nun einige der hilfreichsten Tricks, um das Fieber deines Babys zu senken, vorstellen (während du auch der Empfehlung deines Arztes folgst).

Tricks, um das Fieber deines Babys zu senken

Fieber deines Babys - baby-fieber

Trick #1 – Übertreibe nicht mit den Decken

Packe dein Kind nicht übertrieben dick ein. Wenn du bemerkst, dass die Temperatur deines Kindes ansteigt, decke es nicht bis oben hin zu. Selbst wenn es danach fragt, ist das keine gute Idee. Auch solltest du es nicht zu warm anziehen, da dies das Fieber deines Kleinen vom Sinken abhält.

Trick #2 – Ein Bad

Bade dein Baby in lauwarmem Wasser und benetze seine Stirn. Erlaube ihm, ein bisschen in der Wanne zu spielen, um sich abzukühlen. Du wirst bald sehen, wie dies die Temperatur deines Kleinen senkt.

Trick #3 – Kalte Kompressen

Benutze kalte Kompressen. Das Wasser sollte nicht zu kalt sein. Lege die Kompresse für ein paar Sekunden auf die Stirn und in den Nacken deines Kindes und tausche sie dann gegen Neue aus. Mach das kontinuierlich.

Trick #4 – Flüssigkeit, Flüssigkeit, Flüssigkeit

Erhöhe die Flüssigkeitszufuhr deines Kindes, besonders Wasser, Muttermilch und natürliche Fruchtsäfte. Die besten Säfte sind Melone, Orange, Mandarine und Ananas. Vermeide Milchprodukte, wenn dein Kind zusätzlich an Husten leidet.

Trick #5 – Benutze etwas Aloe

Fieber deines Babys - fieber-baby

Nimm ein Blatt der Aloe Pflanze und öffne es, so dass das klare Gel innen frei liegt. Lege das Blatt dann auf die Stirn deines Kleinen auf und lasse es eine Weile dort liegen. 

Nach ein paar Minuten nimmst du das Blatt wieder herunter und kratzt das vom Fieber getrocknete Gel vom Blatt ab. Sobald du genug abgekratzt und wieder eine neue Schicht Gel freigelegt hast, kannst du das Blatt erneut auf die Stirn deines Kleinen auflegen, um es abzukühlen. Bevor du das Blatt auf seine Stirn legst, stelle sicher, dass du die scharfen, spitzen Ecken entfernt hast.

Trick #6 – Ausschwitzen

Bringe dein Kind in Bewegung. Nein, wir reden nicht davon ins Fitnessstudio zu gehen und Sit-ups oder Bankdrücken zu machen. Wenn dein Kind Fieber hat und es ihm allerdings einigermaßen gut geht, könnt ihr zusammen mit dem Ball spielen. Du kannst auch seine Lieblingsmusik anmachen und zusammen zum Beat auf und ab hüpfen.

Du wirst überrascht sein, wie körperliche Aktivität dabei hilft, das Fieber deines Kindes auszuschwitzen.

Trick #7 – Apfelessig

Vermische 5 Teile Wasser mit einem Teil Apfelessig. Trage die Lösung mit einem Waschlappen auf die Stirn und den Nacken deines Kindes auf. Wiederhole dies mit einer frischen Portion, wenn die Kompresse warm wird.

Trick #8 – Kartoffeln und Zwiebeln

Schneide eine Zwiebel in Streifen und platziere die Stücke auf den Fußsohlen deines Kindes unter seinen Socken. Tausche die Zwiebeln nach einer halben Stunde durch frische aus. Wenn dein Kind zusätzlich an Husten leidet, kannst du eine halbe Zwiebel während der Nacht in seinem Zimmer platzieren, um den Husten zu lindern. Die Zwiebel sollte morgens weggeworfen werden.

Wenn der Geruch von Zwiebeln zu stark für dein Kind ist, kannst du das Ganze auch mit einer Kartoffel machen. Kartoffeln sind auch effektiv.

Trick #9 – Tee

Gib deinem Kind etwas Thymian- und Kamillentee. Bring Wasser zum Kochen und füge die medizinischen Kräuter hinzu. Du kannst gemahlene Blätter oder die Blüten benutzen.

Lasse die Kräuter für ein paar Sekunden kochen. Nimm dann den Topf vom Herd und lass alles abkühlen. Bevor du deinem Kind den Tee gibst, füge noch einen Löffel Honig und 10 Tropfen Zitronensaft hinzu.

Wenn dein Kind unter 2 Jahre alt ist, frage den Kinderarzt, bevor du ihm das Getränk gibst. Du willst dir ja sicher sein, das dein Kind die Zutaten verdauen kann, bevor du sie ihm gibst.

Trick #10 – Hautkontakt

Gib deinem Kind Hautkontakt, indem du es auf deine Brust legst. Erstaunlicherweise wird dieser Hautkontakt ihm dabei helfen, seine Temperatur zu regulieren. Du kannst dies auch tun, wenn du dein Baby trägst. Es wird dir mehr als dankbar für die extra Kuscheleinheiten sein.

Auch interessant