5 wichtige Kindheitserinnerungen für dein Kleines

· 21. November 2018
Wir alle erinnern uns an Dinge und Augenblicke in der Kindheit, die für unser weiteres Leben prägend waren. Dazu gehören natürlich sowohl positive als auch negative Erlebnisse. 

Kindheitserinnerungen helfen uns, ein mentales Fotoalbum wichtiger Lebenserfahrungen zu schaffen. Gleichzeitig sind sie überaus wichtig für die Entwicklung eines Kindes.

Wir alle erinnern uns an Dinge und Augenblicke in der Kindheit, die für unser weiteres Leben prägend waren. Dazu gehören natürlich sowohl positive als auch negative Erlebnisse. 

Sie sind Teil unseres Lebens und formen unsere Persönlichkeit.

In unserem heutigen Artikel geht es um fünf Säulen, auf denen unsere Kindheitserinnerungen aufbauen. Sie sind die Grundlage unseres Lebens und begleiten uns in die Zukunft.

Die Kindheit ist zwar verhältnismäßig kurz, doch sie definiert das ganze weitere Leben. Wir laden dich ein, mit uns darüber nachzudenken. 

Kindheitserinnerungen

Spielen

Sicherlich kennst du die Bedeutung des Spielens für die Entwicklung deines Kindes. Dabei kann man auch Zeit miteinander genießen und sich entspannen.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Positive Stimulation aktiviert das Gedächtnis deines Babys

Deinem Kind bereits in frühester Kindheit Spiele beizubringen, hilft ihm die Rollen von Eltern und Kindern zu unterscheiden.

Es hilft ihm auch dabei, Werte zu lernen, soziale Normen zu verstehen und Problemlösungsstrategien zu entwickeln.

Kinder haben Erinnerungen an ihre Spiele und Spielgefährten, die sie das ganze Leben lang begleiten werden.

Kindheitserinnerungen - Kindheitserinnerungen-2

Emotionale Intelligenz

Kinder schauen sich von Erwachsenen ab, wie man seine Emotionen kontrolliert. Hilf deinem kleinen Liebling, seine Emotionen zu verstehen, anstatt sie zu unterdrücken.

Dein Kind muss lernen, sich Schwierigkeiten zu stellen und nicht davor davonzulaugen. Im Erwachsenenalter schauen wir dann zurück und erinnern uns daran, wer in traurigen Momenten an unserer Seite war.

Wir denken daran, wer uns geholfen hat, mir unserem Ärger umzugehen. Und wir erinnern uns, wer stolz auf uns war, als wir große Erfolge verzeichnen konnten.

Dies sind alles Lektionen des emotionalen Managements, die du durch deine Erinnerungen lernst. Du kannst so ein emotionales Band zu deinem Kind bewahren, das ganz intuitiv entsteht. Doch du musst es auch bewusst fördern!

Soziale Fähigkeiten

Die Familie ist der erste soziale Kontakt eines Kindes. Später geht es dann in die Welt mit jenen sozialen Fähigkeiten, die seine Familie ihm zu Hause beigebracht hat.

Dinge wie um Erlaubnis oder um Vergebung zu fragen, zu sagen ich liebe dich, anderen zuzuhören… Dieser Lernprozess geht weiter, wenn sich Kinder in verschiedene Umgebungen einleben.

Zum Beispiel ein Treffen mit der ganzen Familie, ein Einkauf im Supermarkt, Freizeit auf dem Spielplatz usw.

All diese Erfahrungen verwandeln sich in Erinnerungen, die einen prägenden Einfluss auf die soziale Entwicklung des Kindes haben.

Selbständigkeit

Die Grundlagen für Selbständigkeit werden in der Kindheit gefestigt. Du kannst dich später daran erinnern, wer dir beigebracht hat, nach einem Misserfolg wieder aufzustehen und weiterzumachen.

Die Erinnerung an Momente, in denen du selbst entscheiden konntest, begleiten dich bis ins Erwachsenenalter. Du hast es geschafft, außerordentliche Fähigkeiten zu entwickeln, um zum Ziel zu kommen. 

Auch wenn du nicht ständig daran denkst, bilden diese Kindheitserinnerungen die Säulen deines weiteren Lebens.

Kindheitserinnerungen - KindheitserinnerungenLiebe

Sie ist vielleicht die bedeutendste und stärkste deiner Kindheitserinnerungen: die Liebe, die du erfahren hast.

Liebe auszudrücken und zu empfangen ist eine wichtige Funktion der Familie. Daher musst du als Elternteil aufmerksam sein und dein Kind an die Bedeutung der Liebe erinnern.

Du bist Beispiel und Vorbild für liebevolle Beziehungen, zusammen mit deinem Partner, Geschwistern und anderen Mitgliedern der Familie.

Dein Kind wird die Liebe, die es Zuhause erfahren hat nie vergessen. Im Gegenzug wird es diese Liebe zurückgeben.

Noch ein interessanter Artikel: Ich zeige dir meine Liebe durch Taten, nicht durch Worte

Fehler, Angst und Misserfolge machen ebenfalls einen Teil der Kindheit (und des Lebens) aus.

Daher ist es wichtig diese fünf Säulen auszunutzen, damit dein Kind stark genug ist, die Widrigkeiten des Lebens zu meistern.

Du kannst nicht kontrollieren an welche Dinge sich dein Kind erinnert und das ist wohl auch gut so. Es ist nicht vorhersehbar, welche Dinge heute für sein Morgen wichtig sind.

Du kannst ihm nur eine große Auswahl an Erfahrungen bieten, die ihm helfen, sich dem Leben zu stellen und es zu genießen.