Symptomfreie Schwangerschaft: Ist das normal?

· 30. November 2018
Eine symptomfreie Schwangerschaft bedeutet nicht, dass etwas mit deinem Körper oder dem Baby nicht stimmt. Es ist schlichtweg etwas, das vorkommen kann.

Wenn du den Verdacht hast, dass du schwanger sein könntest, liegt es meist an bestimmten Symptomen. Ist es aber auch möglich, eine symptomfreie Schwangerschaft zu haben?

Auch wenn es kaum zu glauben ist, haben einige Frauen zu Beginn ihrer Schwangerschaft keine Symptome. Sie merken erst bei einer medizinischen Untersuchung oder wenn sich das Baby bemerkbar macht, dass sie schwanger sind.

Wenn dies der Fall ist, bedeutet das nicht, dass etwas mit deinem Körper oder dem Baby nicht stimmt. Es kann einfach vorkommen, und es hat nichts mit gesundheitlichen Problemen zu tun. 

Symptomfreie Schwangerschaft

Wir möchten nochmals betonen, dass das bei jedem auftreten kann und nichts mit gesundheitlichen Problemen zu tun hat. Hier ist noch ein bißchen mehr zum Thema:

Warum ist mir nicht übel?

Wir dürfen nicht vergessen, dass jede Frau einzigartig ist. Einige leiden in den ersten drei Monaten unter übermäßiger Übelkeit, während andere wiederum gar keine Probleme haben.

In einigen Fällen sind die Symptome so schwach, dass die Frau während der Schwangerschaft noch lange Zeit weiterarbeiten kann.

Ich habe eine symptomfreie Schwangerschaft, sollte ich mir Sorgen machen?

Man sollte wissen, dass eine symptomfreie Schwangerschaft nicht sehr häufig vorkommt. Es gibt jedoch manche Frauen, die keine Symptome verspüren, bis ihre Schwangerschaft weit fortgeschritten ist.

Nach allem, was wir von Verwandten und Freunden hören, gibt es während der Schwangerschaft immer verschiedene Symptome, wie unter anderem Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Schläfrigkeit.

Wenn wir diese Symptome nicht feststellen, neigen wir schnell dazu, uns Sorgen zu machen. Aber noch einmal möchten wir wiederholen, dass du dir keine Sorgen machen musst, denn jede Frau ist einzigartig.

Interessanterweise leiden etwa 50% der Frauen an Übelkeit und Erbrechen, 25% nur an Übelkeit und die anderen 25% haben überhaupt keine Symptome.

Was ist Amenorrhö?

Amenorrhö ist ein vorübergehendes oder dauerhaftes Nichtbestehen des Menstruationszyklus. Sie könnte natürlich sein oder auf eine Krankheit hindeuten.

Wenn wir schwanger werden, ist es normal, dass der Menstruationszyklus aufhört. Dies geschieht jedoch nicht in allen Fällen.

Manche werdende Mütter bluten mehrere Monate lang, was eine Frau glauben machen könnte, dass sie nicht schwanger ist, obwohl sie es in Wirklichkeit ist.

Eine Frau kann weiter bluten, wenn sie am Anfang ihres nächsten Menstruationszyklus schwanger wird. Dies kann dazu führen, dass sie während der Schwangerschaft jeden Monat Blutungen hat.

Eine symptomfreie Schwangerschaft kommt selten vor

Was tun, wenn man keine Symptome hat?

  1. Kontaktiere deinen Arzt, um eine Vorsorgeuntersuchung zu machen und alle Zweifel auszuräumen, die deine Gewissheit stören könnten. Wenn alles in Ordnung ist, kannst du beruhigt sein, obwohl du keine Symptome aufweist.
  2. Genieße deine Schwangerschaft. Wenn du eine dieser Frauen bist, die weder Schmerzen noch Beschwerden hat, dann genieße es!
  3. Wenn du starke Schmerzen oder Blutungen hast, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Obwohl du eine symptomfreie Schwangerschaft hast, solltest du dich bei starken Schmerzen oder Blutungen untersuchen lassen.
  4. Schon bald wirst du spüren, wie sich dein Baby bewegt, keine Sorge. Wenn du es am wenigsten erwartest, wirst du anfangen, die Stöße und Bewegungen deines Babys zu spüren. Im Handumdrehen hast du dein Baby in den Armen.

Ein Baby trägst du neun Monate lang in dir, drei Jahre lang in deinen Armen und in deinem Herzen, bis du stirbst.

-Mary Mason-

Was du über die Schwangerschaft wissen solltest

  1. Der Verzehr von Zitrusfrüchten während des Stillens verdirbt nicht die Muttermilch. Es wird in der ersten Phase der Stillzeit sehr empfohlen.
  2. Färbe deine Haare nicht, wenn du schwanger bist. Es kann zu allergischen Reaktionen führen.
  3. Viel Wasser zu trinken, erhöht nicht den Fruchtwasserspiegel.
  4. Viel Fleisch zu essen, wird nicht dazu führen, dass das Kind mit einem großen Kopf geboren wird. Dies wurde im Laufe der Jahre immer wieder betont, aber es ist nicht wahr.
  5. Die Tatsache, dass deine Mutter eine schwierige Geburt hatte, bedeutet nicht, das das bei dir auch so sein wird.
  6. Ein mäßiges Training wird empfohlen.
  7. Bestimmte Übungen während der Schwangerschaft können bei der postpartalen Erholung helfen.
  8. Das Zahnfleisch ist während der Schwangerschaft sehr empfindlich.
Eine symptomfreie Schwangerschaft kann vorkommen

Liebe auf den ersten Blick ist das, was man fühlt, wenn man sein Baby sieht. Du fällst so stark, dass du nie wieder aufstehen wirst.

-Anonym-

Du musst dir keine Sorgen machen, wenn du eine symptomfreie Schwangerschaft erlebst. Es ist jedoch wichtig, dass du deine Schwangerschaft überwachst, um sicherzustellen, dass alles gut läuft.