Schadet die Klimaanlage meinem Baby?

· 5. Dezember 2018
Wenn du eine Klimaanlage im Haus hast, gibt es einige Dinge, die du beachten musst, um die Gesundheit deines Babys nicht zu gefährden.

Die Klimaanlage muss nicht unbedingt der Feind des Babys sein. Du kannst eine Klimaanlage sicher verwenden, solange du bestimmte Vorsichtsmaßnahmen triffst.

Denke daran, dass plötzliche Temperaturveränderungen die Gesundheit des Neugeborenen beeinträchtigen können. Daher müssen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, weil das Baby noch Zeit benötigt, um sich an die Welt außerhalb des Bauches seiner Mutter anzupassen.

Der beste Weg, eine Klimaanlage zu benutzen, wenn sich ein Baby im Haus befindet, ist die Regulierung der Temperatur auf ca. 22 Grad Celsius. Dies ist die ideale Temperatur für Neugeborene und für Frühchen.

Es ist wichtig, den Raum oder die Umgebung, in der sich das Baby befindet, nicht zu kalt und nicht zu heißt zu halten. Extreme Umgebungen können dazu führen, dass sich Babys unwohl fühlen. Sie können Hautreizungen bekommen oder häufig aufwachen, weil sie sich nicht gut fühlen.

Obwohl die ideale Temperatur für Babys 22 Grad Celsius beträgt, ist es ratsam, die Umgebung tagsüber zwischen 21 und 24 Grad und nachts zwischen 19 und 21 Grad zu halten.

Laut verschiedenen Artikel, die der Kinderarzt Florencio Santiago veröffentlichte, sollten Mütter die Feuchtigkeit im Haus messen, um sicherzustellen, dass sie sich immer auf einem Niveau zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Um diese Parameter zu Hause kontrollieren zu können, muss das Haus mit einem Thermometer und einem Hygrometer ausgestattet sein. Der Kinderarzt betonte hierbei auch die Wichtigkeit der richtigen Belüftung im Haus.

Baby und Mutter lesen

Tipps für die Verwendung einer Klimaanlage, wenn ein Baby im Haus wohnt

  • Denke daran, dass eine Temperatur von 22 Grad Celsius perfekt für ein Baby ist. Plötzliche Temperaturschwankungen können das Immunsystem des Kindes schwächen und sollten daher vermieden werden.
  • Temperaturunterschiede sollten nicht mehr als 10 Grad Celsius betragen; gemessen zwischen dem Inneren des Hauses, dem Auto und der äußeren Umgebung.
  • Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass der aus der Klimaanlage austretende Luftstrom nicht direkt auf das Baby gerichtet ist.
  • Ebenfalls eine gute Taktik ist die Kühlung eines Raumes, bevor das Baby ins Bett geht, um dann das Gerät nachts auszuschalten. Dabei solltest du sicherstellen, dass der Raum gut belüftet ist.
  • Wenn es sehr heiß ist, kannst du eine Klimaanlage benutzen, um zu verhindern, dass sich das Kind unwohl fühlt. Dadurch können auch bestimmte Hautausschläge verhindert werden. Wenn du die Klimaanlage nachts eingeschaltet lässt, dann solltest du sichergehen, dass das Baby angemessen angezogen ist, um sich wohl zu fühlen.

Halte immer eine Decke bereit, um das Baby zuzudecken. Dies ist besonders nützlich, wenn es sich an einem Ort befindet, an dem die Klimaanlage zu kalt für das Kind ist.

Wartung und Reinigung

Obwohl du eine Klimaanlage im Haus hast, ist es wichtig, jeden Raum auch auf natürliche Weise zu belüften.

Achte stets auf den Zustand des Klimaanlagenfilters, da diese oft Mikroorganismen wie Staub ansammeln können, die für die Gesundheit des Kindes schädlich sein können. Um mögliche Schäden für dein Kind zu vermeiden, solltest du den Luftfilter stets sauber halten.

Experten empfehlen auch, das gesamte Haus auf der gleichen Temperatur zu halten. Um dies zu erreichen, kannst du integrierten Klimageräte oder Klimaanlagen verwenden, die an den Decken installiert werden.

Diese Einheiten sind immer eine bessere Option als Ventilatoren oder mobile Klimaanlagen.

Wenn du mehrere Klimaanlagen im Haus installierst, kannst du mit ihnen eine einheitliche Umgebungstemperatur beibehalten.

Dadurch wird verhindert, dass das Baby durch plötzliche Temperaturveränderungen beeinträchtigt wird. Dies könnte nämlich sehr schädlich für die Gesundheit des Babys sein.

Kinderärzte empfehlen auch, einen Kaltluftbefeuchter zu verwenden. Dieses Gerät hilft dabei, die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung zu regulieren.

Die Luftfeuchtigkeit wird normalerweise durch den Einsatz von Klimaanlagen eliminiert. Eine niedrige Luftfeuchtigkeit kann zu Trockenheit der Schleimhäute von Babys führen.