Lerne, die Zeichen von Kindesmissbrauch zu sehen

· 12. Mai 2018
Es sind viele Menschen die während eines Tages oder einer Woche mit unseren Kindern in Kontakt kommen. Tatsächlich können Eltern keine 24 Stunden am Tag die Kontrolle darüber haben, was ihren Kindern passiert, außer sie sind die ganze Zeit bei ihnen. Deshalb vertrauen Eltern und glauben, dass die Leute die auf ihre Kinder aufpassen genauso verantwortungsvoll sind, wie sie selbst.

Unglücklicherweise ist das nicht immer der Fall und Kinder können von verschiedenen Leuten missbraucht werden. Also, wie können wir es sehen, wenn ein Kind misshandelt wird? Was sind die Anzeichen, die auf Kindesmissbrauch hindeuten?

Es ist wichtig zu wissen, wie man die Warnsignale von Kindesmissbrauch erkennt, denn ein missbrauchtes Kind fühlt sich meistens zu schuldig, beschämt oder bedroht, um für sich selbst zu sprechen.

Symptome und Zeichen von Kindesmissbrauch

Ein Kind das missbraucht wird, kann sich schuldig, beschämt oder verwirrt fühlen. Sie können sogar zu verängstigt sein, um über den Missbraucher zu reden, besonders wenn es ein Elternteil, Verwandter oder Freund der Familie ist.

Es kann auch sein, dass ein Kind Angst gegenüber den Eltern, Aufpassern oder Freunden der Familie zeigt.

Um Kindesmissbrauch zu erkennen ist es wichtig die folgenden Warnsignale zu erkennen:

  • Desinteresse an Freunden und gewöhnlichen Aktivitäten.
  • Verhaltensänderungen, eventuelle Aggression oder Feindseligkeit. Sie sind auch anfällig für Wutanfälle und Hyperaktivität.
  • Veränderungen in den schulischen Leistungen
  • Sie können Symptome von Depressionen, Angst oder unnatürlicher Furcht zeigen.
  • Plötzlicher Verlust des Selbstvertrauens.
  • Mangel an Aufsicht.
  • Häufige Abwesenheit in der Schule.
  • Sie könnten es verweigern mit dem Bus zur Schule zu fahren.
  • Sie verlassen schulische Aktivitäten nur zögerlich. Vielleicht wollen sie nicht nach hause gehen.
  • Versuche wegzulaufen.
  • Rebellisches Verhalten.
  • Selbstmordversuche.

Die oben genannten Anzeichen sind alles Warnsignale. Die speziellen Zeichen und Symptome hängen von der Art des Missbrauchs ab, dem ein Kind ausgesetzt ist.

Denke dran, dass das vorkommen solcher Zeichen nicht unweigerliche bedeuten muss, dass ein Kind missbraucht wird.

Zeichen von körperlichem Missbrauch

Im Falle von körperlichem Missbrauch, können Kinder klare Anzeichen und Symptome am Körper haben. Einige dieser Zeichen sind die folgenden:

  • Unerklärliche Verletzungen so wie Blaue Flecke, Brüche oder Verbrennungen.
  • Verletzungen die mit der genannten Erklärung nicht übereinstimmen.
  • Unbehandelte medizinische oder zahnmedizinische Probleme
Kindesmissbrauch - Kind-versteckt-sich

Zeichen von sexuellem Missbrauch

Sexueller Missbrauch kann schwierig zu identifizieren sein, da der Missbraucher normalerweise große Sorgfalt darauf legt nicht entdeckt zu werden. Er sorgt außerdem dafür, dass das Kind sich schuldig fühlt und kann es immer wieder bedrohen.

Dennoch haben wir hier einige Zeichen, die auf sexuellen Missbrauch bei Kindern hinweisen können:

  • Unangebrachtes sexuelles Verhalten oder Wissen für das Alter.
  • Sexuell übertragbare Krankheiten.
  • Blutflecken in der Unterwäsche.
  • Schwierigkeiten beim gehen oder sitzen.
  • Beschwerden über Schmerzen in den Genitalien.
  • Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch in der Umgebung.

Zeichen von emotionalem Missbrauch

Emotionaler Missbrauch kann großen Schaden bei Kindern anrichten. Obwohl diese Art von Missbrauch schwer zu beweisen ist, sind hier einige Symptome, die darauf hinweisen können:

  • Verzögerte emotionale Entwicklung oder unangebrachte emotionale Entwicklung.
  • Verlust des Selbstvertrauens und geringes Selbstbewusstsein.
  • Soziale Isolierung.
  • Verlust der Interessen und der Begeisterung.
  • Depressionen.
  • Häufige Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen ohne medizinischen Grund.
  • Versuche, bestimmten Situationen zu entkommen, so wie verweigern zur Schule zu gehen oder mit dem Schulbus zu fahren.
  • Verzweifelte Suche nach Zuneigung.
  • Veränderung in den schulischen Leistungen und Verlust des Interesses an der Schule.
  • Verlust von zuvor erworbenen Fähigkeiten.

Zeichen von Vernachlässigung und Mangel an angemessener Pflege

Vernachlässigung ist eine andere Art von Kindesmissbrauch. Sie tritt auf, wenn ein Kind nicht die benötigte Aufmerksamkeit seiner Eltern oder Erziehungsberechtigten bekommt. Die Zeichen, die auf Vernachlässigung hinweisen, sind folgende:

  • Geringes Wachstum und Gewichtszunahme.
  • Schlechte Hygiene.
  • Mangel an Kleidung oder Dingen für ihre körperlichen Bedürfnisse.
  • Sie nehmen Essen oder Geld ohne Erlaubnis.
  • Sie essen große Mengen oder verstecken Essen für später.
  • Geringe Anwesenheit in der Schule.
  • Mangel an medizinischer und zahnmedizinischer Versorgung.
  • Unangebrachte emotionale Veränderungen.
  • Gleichgültigkeit.
Kindesmissbrauch - trauriger-junge

Verhalten der Eltern

Manchmal kann das Verhalten der Eltern ein Zeichen sein, dass sie ihr Kind missbrauchen. Die Warnsignale des elterlichen Verhaltens sind die folgenden: